Rechtsprechung
   BVerwG, 25.01.2017 - 9 C 30.15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,7756
BVerwG, 25.01.2017 - 9 C 30.15 (https://dejure.org/2017,7756)
BVerwG, Entscheidung vom 25.01.2017 - 9 C 30.15 (https://dejure.org/2017,7756)
BVerwG, Entscheidung vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 (https://dejure.org/2017,7756)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,7756) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • Bundesverwaltungsgericht

    AO § 191 Abs. 1 Satz 2
    Kein Wahlrecht zwischen einer Klage nach dem Anfechtungsgesetz und einem Duldungsbescheid wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 191 Abs 1 S 2 AO, § 4 Abs 1 AnfG 1999, § 9 AnfG 1999, § 11 AnfG 1999, § 13 AnfG 1999
    Kein Wahlrecht der Behörde zwischen Klage nach dem AnfG 1999 und Duldungsbescheid (§ 191 Abs. 1 AO)

  • Wolters Kluwer

    Wahlrecht zwischen Klage und Duldungsbescheid für Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens; Unstatthaftigkeit einer Klage bei Verpflichtung der Behörde zum Erlass eines Verwaltungsaktes kraft Gesetzes durch das zugrunde liegende ...

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF

    § 4, 11, 13 AnfG, § 191 Abs. 1 Satz 2 AO
    Gewerbesteuerrecht: Kein Wahlrecht des Steuergläubigers zwischen einer Klage nach §§ 11, 13 AnfG und einem Duldungsbescheid zur Anfechtung wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens | Steuerschuldverhältnis; Anfechtung; Duldungsbescheid

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 4, 11, 13 AnfG, § 191 Abs. 1 Satz 2 AO
    Gewerbesteuerrecht: Kein Wahlrecht des Steuergläubigers zwischen einer Klage nach §§ 11, 13 AnfG und einem Duldungsbescheid zur Anfechtung wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens | Steuerschuldverhältnis; Anfechtung; Duldungsbescheid

  • doev.de PDF

    Kein Wahlrecht zwischen einer Klage nach dem Anfechtungsgesetz und einem Duldungsbescheid wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gewerbesteuer; Duldungsbescheid; Anfechtungsanspruch; Vorlegungsverfahren; Finanzbehörde; Steuerschuldverhältnis; Einrede; Auslegung; Wahlrecht; Wortlaut; einredeweise Geltendmachung; lex specialis; lex posterior; Anfechtungsfrist; Übergangsregelung; Vertrauensschutz; ...

  • rechtsportal.de

    Wahlrecht zwischen Klage und Duldungsbescheid für Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens; Unstatthaftigkeit einer Klage bei Verpflichtung der Behörde zum Erlass eines Verwaltungsaktes kraft Gesetzes durch das zugrunde liegende ...

  • datenbank.nwb.de

    Kein Wahlrecht der Behörde zwischen Klage nach dem AnfG 1999 und Duldungsbescheid (§ 191 Abs. 1 AO)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Wahlrecht zwischen einer Klage nach dem AnfG und einem Duldungsbescheid wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 4, 11, 13 AnfG, § 191 Abs. 1 Satz 2 AO
    Gewerbesteuerrecht: Kein Wahlrecht des Steuergläubigers zwischen einer Klage nach §§ 11, 13 AnfG und einem Duldungsbescheid zur Anfechtung wegen Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis außerhalb des Insolvenzverfahrens | Steuerschuldverhältnis; Anfechtung; Duldungsbescheid

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 157, 203
  • NJW 2017, 2635
  • ZIP 2017, 1723
  • NZI 2017, 354
  • DÖV 2017, 642
  • BStBl II 2018, 116
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • VG Düsseldorf, 24.01.2018 - 6 K 12341/17

    Kein Anspruch der Deutschen Umwelthilfe auf Stilllegung von Fahrzeugen mit

    vgl. BVerwG, Urteil vom 12. März 1987 - 3 C 39/85 -, juris Rn. 17; Beschluss vom 8. April 2004 - 2 B 28/04 -, juris Rn. 5 sowie Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30/15 -, juris Rn. 14.

    vgl. BVerfG, Urteil vom 16. Februar 1983 - 2 BvE 1/83 -, juris Rn. 128 m.w.N. sowie Kammerbeschluss vom 31. März 2016 - 2 BvR 1576/13 -, juris Rn. 63 m.w.N.; BVerwG, Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30/15 -, juris Rn. 14.

  • VGH Bayern, 28.07.2020 - 20 NE 20.1609

    Corona - Beherbergungsverbot für Gäste aus inländischem Risikogebiet vorläufig

    Als sachkundige Empfehlung darf es zur Ermittlung des Pflichtenkreises des § 14 Abs. 1 Satz 1 6. BayIfSMV auch herangezogen werden, um dem objektivierten Willen des Verordnungsgebers zur Geltung zu verhelfen (BVerwG, U.v. 25.1.2017 - 9 C 30.15 - BVerwGE 157, 203 - juris Rn. 14).
  • BVerwG, 28.05.2019 - 3 C 6.17

    Kein Anspruch auf Zugang zu einem Betäubungsmittel zum Zweck der Selbsttötung

    Die Auslegungsmethoden schließen einander nicht aus, sondern ergänzen sich gegenseitig (vgl. BVerfG, Beschluss vom 17. Mai 1960 - 2 BvL 11/59 u.a. - BVerfGE 11, 126 ; BVerwG, Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 [ECLI:DE:BVerwG:2017:250117U9C30.15.0] - BVerwGE 157, 203 Rn. 14 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 08.06.2020 - 20 NE 20.1307

    Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung- Touristische Reisebusreisen

    aa) Die Auslegung der Formulierung "Gruppenreisen für geschlossene Gruppen" anhand des objektivierten Willens des Normgebers, wie er sich aus dem Wortlaut und dem Sinnzusammenhang ergibt (vgl. BVerwG, U.v. 25.1.2017 - 9 C 30.15 - BVerwGE 157, 203 - juris Rn. 14), lässt hinreichend klar erkennen, dass Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt (§ 2 Abs. 1 5. BayIfSMV), nicht hierunter fallen (vgl. § 11 Abs. 4 und Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und 3 i.V.m. Nr. 3.1 und 5.3.5 des Hygienekonzepts Touristische Dienstleister (Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und für Gesundheit und Pflege vom 29.5.2020, BayMBl. 2020 Nr. 305).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.12.2017 - 4 B 634/17

    Sonn- und Feiertagsbeschäftigung beim Transport und Kommissionieren von

    vgl. hierzu nur: BVerwG, Urteil vom 25.1.2017 - 9 C 30.15 -, NJW 2017, 2635 = juris, Rn. 14, m. w. N.
  • VGH Bayern, 28.05.2020 - 20 NE 20.1073

    Corona-Pandemie, einstweiliger Rechtsschutz im Normenkontrollverfahren,

    Maßgebend für die Auslegung einer Norm ist der in ihr zum Ausdruck kommende objektivierte Wille des Gesetz- bzw. Verordnungsgebers, wie er sich aus dem Wortlaut und dem Sinnzusammenhang ergibt, in den sie hineingestellt ist (BVerwG, U.v. 25.1.2017 - 9 C 30.15 - juris Rn. 14).
  • VG Düsseldorf, 11.05.2020 - 6 K 28/20

    Örtliche Zuständigkeit Bundesbehörde Beliehener Behörde im organisatorischen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 -, BVerwGE 157, 203-208, BStBl II 2018, 116, juris, Rn. 14.

    vgl. BVerfG, Nichtannahmebeschluss vom 31. März 2016 - 2 BvR 1576/13 -, juris, Rn. 63; BVerwG, Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 -, BVerwGE 157, 203-208, BStBl II 2018, 116, juris, Rn. 14; VG Düsseldorf, Urteil vom 24. Januar 2018 - 6 K 12341/17 -, juris, Rn. 114.

  • BVerwG, 16.05.2018 - 9 A 4.17

    Planänderung vor Fertigstellung eines Straßenbauvorhabens in Bezug auf

    Dies ergibt sich bei einer Auslegung von § 76 Abs. 1 VwVfG und § 17d Satz 1 FStrG an Hand der anerkannten Methoden der Gesetzesauslegung nach Wortlaut, Systematik, Sinn und Zweck sowie Gesetzesmaterialien und Entstehungsgeschichte (vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 - BVerwGE 157, 203 Rn. 14 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 19.06.2020 - 20 NE 20.1381

    Begriff des zoologischen Gartens

    Maßgeblich für die Auslegung des Begriffs des zoologischen Gartens ist der objektivierte Wille des Normgebers, wie er sich aus dem Wortlaut und dem Sinnzusammenhang ergibt (vgl. BVerwG, U.v. 25.1.2017 - 9 C 30.15 - BVerwGE 157, 203 - juris Rn. 14).
  • BVerwG, 28.03.2018 - 10 C 2.17

    Wahl des Vorstands der Wirtschaftsprüferkammer

    Die Rechtsfrage muss sich aber auf der Grundlage von Vorschriften stellen, die in ihrem Regelungsgehalt gänzlich übereinstimmen und nach denselben Prinzipien auszulegen sind (BVerwG, Urteile vom 19. Februar 2015 - 9 C 10.14 - BVerwGE 151, 255 Rn. 33 f. und vom 25. Januar 2017 - 9 C 30.15 - BVerwGE 157, 203 Rn. 31; BSG, Urteile vom 15. Dezember 2015 - B 10 ÜG 1/15 R - juris Rn. 16 und vom 7. September 2017 - B 10 ÜG 3/16 R - juris Rn. 22).
  • VGH Hessen, 21.08.2018 - 2 B 294/18

    Rechtsschutzinteresse einer Behörde für einen Antrag auf einstweilige Anordnung

  • FG Köln, 11.10.2017 - 9 K 1566/14

    Keine Ergänzung des Duldungsbescheids um die Vollstreckungsklausel nach § 14 AnfG

  • VGH Bayern, 17.02.2020 - 8 ZB 19.2200

    Abwälzung einer Gemeinde ihrer Räum- und Streupflicht auf Anlieger

  • FG Münster, 20.11.2019 - 9 K 315/17

    Keine Haftung für eine Duldungsverpflichtung

  • VG Mainz, 09.10.2019 - 3 K 1248/18

    Grundstückseigentümer muss Bebauungsplan beachten

  • FG Berlin-Brandenburg, 14.11.2018 - 3 K 3162/15

    Zulässige Inanspruchnahme durch Duldungsbescheid anstatt durch Anfechtungsklage -

  • FG Nürnberg, 25.07.2018 - 5 K 239/16

    Leistungen, Schadensersatz, Anfechtung, Minderung, Bescheid, Leistung,

  • VG Düsseldorf, 16.05.2018 - 16 K 12855/17
  • VG Karlsruhe, 22.11.2017 - 10 K 5788/15

    Leistungsklage nach vertraglich vereinbarter Reduzierung von Verwaltungsgebühren

  • VG Würzburg, 12.06.2018 - W 1 K 18.51

    Vorverlegung von Diensteintritt zur Stufenfestlegung für die Bemessung des

  • VG München, 26.02.2019 - M 2 K 18.632

    Werbeanlagen, Sondernutzungserlaubnis, Beseitigungsanordnung,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht