Rechtsprechung
   BVerwG, 25.07.2014 - 2 B 40.13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,21617
BVerwG, 25.07.2014 - 2 B 40.13 (https://dejure.org/2014,21617)
BVerwG, Entscheidung vom 25.07.2014 - 2 B 40.13 (https://dejure.org/2014,21617)
BVerwG, Entscheidung vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 (https://dejure.org/2014,21617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,21617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Jurion

    Berücksichtigung des Anfallens eines Versorgungsabschlag in nicht unerheblicher Höhe bei der Übernahme eines lebensälteren Professors in ein Beamtenverhältnis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung des Anfallens eines Versorgungsabschlag in nicht unerheblicher Höhe bei der Übernahme eines lebensälteren Professors in ein Beamtenverhältnis

  • rechtsportal.de

    GG Art. 33 Abs. 2 ; GG Art. 33 Abs. 5
    Berücksichtigung des Anfallens eines Versorgungsabschlag in nicht unerheblicher Höhe bei der Übernahme eines lebensälteren Professors in ein Beamtenverhältnis

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.03.2019 - 6 A 1576/16

    Anspruch eines Hochschullehrers auf Übernahme in das Beamtenverhältnis; Bewertung

    Mit Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - wies das Bundesverwaltungsgericht die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision in dem erwähnten Urteil des OVG NRW zurück.

    Er darf sich nicht ausschließlich an dem Zeitraum orientieren, der üblicherweise für die Erlangung der Qualifikation benötigt wird, vgl. BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2012 - 2 C 76.10 -, a. a. O., Rn. 22 f., und Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 -, juris Rn. 8, durfte hier also nicht allein auf das Erstberufungsalter abstellen.

    Diese trat mit der Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde durch Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - ein.

    Die Neuregelung in § 39 Abs. 7 HG NRW 2014 ist am 1. Oktober 2014 und die Neufassung der HWFVO am 9. Dezember 2014 und damit in angemessener Zeit nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - in Kraft getreten.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.10.2018 - 6 A 384/16

    Übernahme eines Hochschullehrers als Professor in das Beamtenverhältnis auf

    Mit Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - wies das Bundesverwaltungsgericht die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision in dem erwähnten Urteil des OVG NRW zurück.

    Er darf sich nicht ausschließlich an dem Zeitraum orientieren, der üblicherweise für die Erlangung der Qualifikation benötigt wird, vgl. BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2012 - 2 C 76.10 -, juris Rn. 22, und Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 -, juris Rn. 8, durfte hier also nicht allein auf das Erstberufungsalter abstellen.

    Diese trat mit der Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde durch Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - ein.

    Die Neuregelung in § 39 Abs. 7 HG NRW 2014 ist am 1. Oktober 2014 und die Neufassung der HWFVO am 9. Dezember 2014 und damit in angemessener Zeit nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - in Kraft getreten.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.10.2018 - 6 A 386/16

    Übernahme eines im Angestelltenverhältnis tätigen Hochschullehrers in das

    Mit Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - wies das Bundesverwaltungsgericht die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision in dem erwähnten Urteil des OVG NRW zurück.

    Er darf sich nicht ausschließlich an dem Zeitraum orientieren, der üblicherweise für die Erlangung der Qualifikation benötigt wird, vgl. BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2012 - 2 C 76.10 -, juris Rn. 22, und Beschluss vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 -, juris Rn. 8, durfte hier also nicht allein auf das Erstberufungsalter abstellen.

    Diese trat mit der Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde durch Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - ein.

    Die Neuregelung in § 39 Abs. 7 HG NRW 2014 ist am 1. Oktober 2014 und die Neufassung der HWFVO am 9. Dezember 2014 und damit in angemessener Zeit nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Juli 2014 - 2 B 40.13 - in Kraft getreten.

  • VG Saarlouis, 19.01.2016 - 2 K 954/14

    Zulässigkeit einer Höchstaltersgrenze für die Einstellung in den Beamtendienst

    BVerfG, Beschluss vom 21.04.2015 -2 BvR 1322/12, 2 BvR 1989/12-, a.a.O.; BVerwG, Urteile vom 19.02.2009 -2 C 18.07- und vom 24.09.2009 -2 C 31.08-, jeweils a.a.O.; vgl. auch OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 22.01.2013 -6 A 1171/11-, juris, bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 25.07.2014 -2 B 40.13-, Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 62.
  • OVG Niedersachsen, 24.07.2015 - 5 LA 194/14

    Altergrenze für die Einstellung in den Beamtendienst des Bundes

    Es sei nicht Aufgabe der Verwaltung, eigenverantwortlich zu bestimmen, wann der Leistungsgrundsatz durch eine Altersgrenze eingeschränkt werde (BVerwG, Urteil vom 19.2.2009, a. a. O., Rn 25; vgl. ebenso BVerwG, Beschluss vom 25.7.2014 - BVerwG 2 B 40.13 -, juris Rn 9; OVG NRW, Beschluss vom 5.9.2012 - 1 A 584/10 -, juris Rn 18 ff.; Urteil vom 22.1.2013 - 6 A 1171/11 -, juris Rn 61; Lemhöfer, in: Plog/Wiedow, BBG, Stand: Juni 2015, Band 1, § 7 BBG Rn 51; vgl. auch Nds. OVG, Urteil vom 1.4.2014 - 5 LB 80/13 -, juris Rn 41 ).

    Es kann offen bleiben, ob im Hinblick auf die Anforderungen einer Tätigkeit im Straßenkontrolldienst die gesetzliche Festlegung einer Altersgrenze für die Begründung eines Beamtenverhältnisses materiell-rechtlich gerechtfertigt wäre (vgl. zu diesem Gesichtspunkt BVerwG, Beschluss vom 25.7.2014, a. a. O.; Nds. OVG, Urteil vom 1.4.2014, a. a. O., Rn 38; OVG NRW, Urteil vom 22.1.2013, a. a. O., Rn 54 ff.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht