Rechtsprechung
   BVerwG, 26.02.2013 - 4 AV 3.12 (4 AV 2.12)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,4260
BVerwG, 26.02.2013 - 4 AV 3.12 (4 AV 2.12) (https://dejure.org/2013,4260)
BVerwG, Entscheidung vom 26.02.2013 - 4 AV 3.12 (4 AV 2.12) (https://dejure.org/2013,4260)
BVerwG, Entscheidung vom 26. Februar 2013 - 4 AV 3.12 (4 AV 2.12) (https://dejure.org/2013,4260)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,4260) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BSG, 30.04.2013 - B 5 RS 15/13 B
    Für ein beabsichtigtes Rechtsmittelverfahren vor einem obersten Bundesgericht muss sich der Beteiligte an mehr als vier Rechtsanwälte gewandt haben (vgl BSG Beschluss vom 16.10.2007 - B 6 KA 3/07 S - Juris RdNr 2; BFH Beschluss vom 11.10.2012 - VIII S 20/12 - Juris RdNr 4; BVerwG Beschluss vom 26.2.2013 - 4 AV 3/12 ua - Juris RdNr 5; BGH Beschlüsse vom 25.1.2007 - IX ZB 186/06 - Juris RdNr 2 und vom 13.12.2011 - VI ZA 40/11 - Juris RdNr 4, wonach sogar fünf Versuche nicht ausreichen).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.02.2015 - 6 A 2174/14

    Antrag eines Steueramtsinspektors auf Beiordnung eines Notanwalts für einen

    vgl. BFH, Beschluss vom 18. Juni 2014 - X S 13/14 -, juris; BVerwG, Beschluss vom 26. Februar 2013 - 4 AV 3.12 -, juris; BGH, Beschlüsse vom 12. Juni 2012 - VIII ZB 80/11 -, juris, und vom 24. August 2011 - V ZA 14/11 -, juris; BSG, Beschluss vom 16. Oktober 2007 - B 6 KA 3/07 S, juris.
  • BVerwG, 02.05.2013 - 4 B 58.12

    Zulässigkeit und Erhebung einer Anhörungsrüge durch anwaltschaftliche Vertretung

    Auf die Ausführungen in dem Beschluss vom 26. Februar 2013 (BVerwG 4 AV 3.12 - Rn. 5 - 7), die hier sinngemäß gelten, wird verwiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht