Rechtsprechung
   BVerwG, 26.02.2019 - 1 C 30.17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,3340
BVerwG, 26.02.2019 - 1 C 30.17 (https://dejure.org/2019,3340)
BVerwG, Entscheidung vom 26.02.2019 - 1 C 30.17 (https://dejure.org/2019,3340)
BVerwG, Entscheidung vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 (https://dejure.org/2019,3340)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,3340) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Bundesverwaltungsgericht

    AsylG § 1 Abs. 1 Nr. 2, §§ ... 3c, 4, 13 Abs. 1 und 2, §§ 14, 29 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a, § 31 Abs. 3, §§ 32, 34a; AufenthG § 60 Abs. 5 und 7, § 72 Abs. 2; Dublin III-VO Art. 2 Buchst. b und e, Art. 3 Abs. 2, Art. 7 Abs. 2, Art. 12 Abs. 2, Art. 18 Abs. 1 Buchst. a, Art. 21, 22, 27 Abs. 3 Buchst. c, Art. 29 Abs. 1 und 2, Art. 49; Richtlinie 2013/32/EU Art. 2 Buchst. b; VwGO § 80 Abs. 5, § 80b
    Abschiebungsanordnung; Abschiebungsschutz; Antrag auf internationalen Schutz; Antragstellung; Anwendbarkeit; Asylantrag; Asylverfahren; Ausländerbehörde; Dispositionsfreiheit; Dublin-Verfahren; Einstellung; Ende der aufschiebenden Wirkung; Prüfungskompetenz; Rücknahme; ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bewertung der Wirksamkeit der Rücknahme eines Asylantrags durch den Mitgliedsstaat nach nationalem Recht

  • rechtsportal.de

    Asylantrag; Antrag auf internationalen Schutz; Rücknahme; Dublin-Verfahren; Anwendbarkeit; nationale Abschiebungsverbote; Abschiebungsschutz; Einstellung; Übernahmeersuchen; ersuchter Mitgliedstaat; Zustimmung; Unzulässigkeitsentscheidung; Abschiebungsanordnung; ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Unwirksame Asylantragsrücknahme im Dublin-Verfahren

  • Jurion (Kurzinformation)

    Unwirksame Asylantragsrücknahme im Dublin-Verfahren

  • Jurion (Kurzinformation)

    Wirksamkeit der Rücknahme eines Asylantrags

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BVerwG, 26.01.2021 - 1 C 52.20

    EuGH soll klären, ob die Dublin III-Überstellungsfrist durch behördliche

    Mit Ergehen der ablehnenden gerichtlichen Eilentscheidung vom 1. Oktober 2019 wurde die sechsmonatige Überstellungsfrist erneut in Gang gesetzt und endete am 1. April 2020 (vgl. stRspr, BVerwG, Urteile vom 26. Mai 2016 - 1 C 15.15 - Buchholz 451.902 Europ. Ausl.- u. Asylrecht Nr. 83 Rn. 11; vom 8. Januar 2019 - 1 C 16.18 - BVerwGE 164, 165 Rn. 17 und vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 - Buchholz 402.251 § 29 AsylG Nr. 6 Rn. 31).
  • BVerwG, 23.06.2020 - 1 C 37.19

    Zuständigkeit Deutschlands für die Prüfung des Asylantrags eines nachgeborenen

    1.1 Die Klage ist, soweit sie sich gegen die Unzulässigkeitsentscheidung in Ziffer 1 des Bescheides des Bundesamtes richtet, als Anfechtungsklage statthaft (BVerwG, Urteile vom 27. Oktober 2015 - 1 C 32.14 - BVerwGE 153, 162 Rn. 13 f. und vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 - Buchholz 402.251 § 29 AsylG Nr. 6 Rn. 12) und auch im Übrigen zulässig.
  • BVerwG, 26.01.2021 - 1 C 42.20

    Keine Verlängerung der Dublin-Überstellungsfrist wegen Flüchtigseins des

    Die Klage ist, soweit sie sich gegen die Unzulässigkeitsentscheidung in Ziff. 1 des Bescheids des Bundesamts vom 22. Oktober 2018 richtet, als Anfechtungsklage statthaft (BVerwG, Urteile vom 27. Oktober 2015 - 1 C 32.14 - BVerwGE 153, 162 Rn. 13 f. und vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 - Buchholz 402.251 § 29 AsylG Nr. 6 Rn. 12) und auch im Übrigen zulässig.
  • OVG Bremen, 17.02.2021 - 2 LC 311/20

    Ausweisung eines faktischen Inländers; Rechtsschutz gegen die Dauer des Einreise-

    Ein Wahlrecht zwischen einer Prüfung seines Vorbringens durch die Ausländerbehörde und einer Prüfung durch das Bundesamt hat er nicht (vgl. BVerwG, Urt. v. 26.02.2019 - 1 C 30.17, juris Rn. 22 f.; BVerwG, Urt. v. 09.06.2009 - 1 C 11/08 -, NVwZ 2009, 1432 [1436 Rn. 34]; BVerwG, Beschl. v. 03.03.2006 - 1 B 126/05 - NVwZ 2006, 830 [831 Rn. 3 und 7]; OVG Bremen, Beschl. v. 05.07.2019 - 2 B 98/18, juris Rn. 12).
  • VG Gelsenkirchen, 13.04.2021 - 9a L 456/21

    Zweitantrag Info-Request abgeschlossenes Asylverfahren Überstellungsfrist

    vgl. zu diesem Aspekt auch BVerwG, Urteil vom 26. Mai 2016 - 1 C 15.15 -, juris Rn. 12 und Urteil vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 -, juris Rn. 31.

    Es bedarf keiner Entscheidung, ob der erneute Fristanlauf auf das gemäß § 80b VwGO eingetretene Ende der aufschiebenden Wirkung der Klage, nämlich die am 10. Juli 2020 eingetretenen Unanfechtbarkeit des Urteils vom 25. Mai 2020 im Verfahren 9 K 1312/19.A, zugleich einer endgültigen Entscheidung über eine Überprüfung im Sinne des Art. 29 Abs. 1 Satz 1 Var. 3 Dublin III-VO, hinausgeschoben wurde, so die Grundkonstellation, vgl. BVerwG, Urteil vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 -, juris Rn. 33, oder ob die sechsmonatige Frist auf Grund der Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Klage im Verfahren gemäß § 80 Abs. 7 VwGO durch Beschluss vom 23. August 2019, bekanntgegeben am gleichen Tage erneut an- und am 23. Februar 2020 ablief oder ob.

  • OVG Bremen, 30.09.2020 - 2 LC 166/20

    Ausländerrecht; Freizügigkeitsrecht; Verlustfeststellung - Abschiebungsandrohung;

    und es sich daher materiell "nur" um Gründe für ein Abschiebungsverbot nach § 60 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 3 EMRK oder § 60 Abs. 7 AufenthG handeln sollte (vgl. zur Abgrenzung BVerwG, Urt. v. 26.02.2019 - 1 C 30.17, juris Rn. 24; auch BVerwG, Urt. v. 20.05.2020 - 1 C 11.19, juris Rn. 12 f.), wäre für dessen Feststellung im Fall des Klägers das Bundesamt zuständig, denn der Kläger hat bereits in der Vergangenheit Asylanträge gestellt (§ 24 Abs. 2 AsylG).

    Ein Wahlrecht zwischen einer Prüfung seines Vorbringens durch die Ausländerbehörde und einer Prüfung durch das Bundesamt hat er nicht (vgl. BVerwG, Urt. v. 26.02.2019 - 1 C 30.17, juris Rn. 22 f.; BVerwG, Urt. v. 09.06.2009 - 1 C 11/08 -, NVwZ 2009, 1432 [1436 Rn. 34]; BVerwG, Beschl. v. 03.03.2006 - 1 B 126/05 - NVwZ 2006, 830 [831 Rn. 3 und 7]; OVG Bremen, Beschl. v. 05.07.2019 - 2 B 98/18, juris Rn. 12).

  • VG Düsseldorf, 21.07.2020 - 22 K 8760/18

    Aussetzung der Vollziehung Abschiebungsanordnung Kirchenasyl COVID-19 Pandemie

    Denn die Behörden des ersuchenden Staates können nach dem Fristenregime der Dublin III-VO immer mindestens sechs zusammenhängende Monate für eine Überstellung beanspruchen, um diese in vollem Umfang zur Regelung der Überstellungsmodalitäten und Bewerkstelligung der Überstellung zu nutzen, vgl. EuGH, Urteil vom 29. Januar 2009, Petrosian, C-19/08, juris; BVerwG, Urteil vom 9. August 2016 - 1 C 6/16 -, Rn. 17, juris zu Art. 20 Abs. 1 Buchst. d Satz 2 Dublin II-VO; BVerwG, Urteil vom 26. Februar 2019 - 1 C 30/17 -, Rn. 31, juris; BVerwG, Beschluss vom 2. Dezember 2019 - 1 B 75/19 -, Rn. 17, juris.
  • VG Freiburg, 14.12.2020 - A 4 K 8024/17
    3 Abs. 2 UAbs. 2 Dublin III-VO erfordert nach seinem Wortlaut im Zeitpunkt der Entscheidung über die Zuständigkeit für den Asylantrag eine Prognose dazu, ob innerhalb der Regel-Fristen der Dublin III-Verordnung eine Überstellung des Antragstellers an den nach den Kriterien der Dublin III-Verordnung gemäß Art. 7 ff. zuständigen Mitgliedstaat unmöglich ist (vgl. zum maßgeblichen Zeitpunkt für die Feststellung der Kriterien auch Art. 7 Abs. 2 Dublin III-VO und hierzu BVerwG, Urt. v. 26.02.2019 - 1 C 30.17 -, juris, Rn. 16).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 22.09.2020 - 3 B 33.19

    Asyl; Unzulässigkeit des Asylantrags; Sekundärmigration; subsidiär

    Die Klage ist, soweit sie sich gegen die Unzulässigkeitsentscheidung in Ziffer 1 des Bescheides des Bundesamtes richtet, als Anfechtungsklage statthaft (vgl. BVerwG, Urteil vom 20. Mai 2020 - 1 C 34.19 - juris Rn. 10; Urteil vom 21. April 2020 - 1 C 4.19 - juris Rn. 14; Urteil vom 26. Februar 2019 - 1 C 30.17 - juris Rn. 12; Urteil vom 1. Juni 2017 - 1 C 9.17 - juris Rn. 15).
  • VG Berlin, 19.11.2019 - 25 L 459.19
    Zudem hat das Gericht den Antrag einen Tag später zurückgewiesen (vgl. Beschluss vom 24. Juli 2019 - VG 25 L 325.19 A -), d.h. die aufschiebende Wirkung der Klage nicht angeordnet (vgl. zur Rechtsfolge einer stattgebenden Entscheidung BVerwG, Urteil vom 26. Februar 2019 - BVerwG 1 C 30/17 -, juris Rn. 32).

    Dem steht nicht entgegen, dass unter Art. 27 Abs. 3 Buchst. c Dublin III-VO nur Anträge nach § 34a AsylG iVm § 80 Abs. 5 VwGO zu fassen sind (BVerwG, Urteil vom 26. Februar 2019 - BVerwG 1 C 30/17 -, juris Rn. 31), wonach die Mitgliedstaaten in ihrem innerstaatlichen Recht vorsehen, dass die betreffende Person die Möglichkeit hat, bei einem Gericht innerhalb einer angemessenen Frist eine Aussetzung der Durchführung der Überstellungsentscheidung bis zum Abschluss des Rechtsbehelfs oder der Überprüfung zu beantragen und für einen wirksamen Rechtsbehelf in der Form sorgen, dass die Überstellung ausgesetzt wird, bis die Entscheidung über den ersten Antrag auf Aussetzung ergangen ist.

  • VGH Baden-Württemberg, 28.02.2020 - A 4 S 611/20

    Pflicht zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bei Feststellung eines

  • VG Düsseldorf, 13.05.2019 - 15 L 1184/19
  • VG Berlin, 23.05.2019 - 31 L 906.18
  • VG Köln, 19.09.2019 - 5 L 1555/19
  • VG Köln, 18.09.2019 - 12 L 1588/19
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht