Rechtsprechung
   BVerwG, 26.05.2008 - 20 F 45.07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,20198
BVerwG, 26.05.2008 - 20 F 45.07 (https://dejure.org/2008,20198)
BVerwG, Entscheidung vom 26.05.2008 - 20 F 45.07 (https://dejure.org/2008,20198)
BVerwG, Entscheidung vom 26. Mai 2008 - 20 F 45.07 (https://dejure.org/2008,20198)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,20198) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Jurion

    Auskunftsanspruch über sämtliche beim Verfassungsschutz über seine Person gespeicherten Daten und Informationen; Rechtmäßigkeit der Verweigerung der Auskunft von über Grunddaten hinausgehende Informationen auf Grundlage von § 21 Abs. 2 Saarländisches Verfassungsschutzgesetzes (SVerfSchG); Offenlegung der Arbeitsweise des Landesverfassungsschutzes durch Bekanntgabe von über Grunddaten hinausgehende Informationen; § 21 Abs. 2 SVerfSchG als prozessrechtliche Spezialnorm zur Regelung des Konflikts zwischen dem Interesse an der Geheimhaltung des Akteninhalts und dem Interesse an effektivem Rechtsschutz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BVerwG, 24.09.2009 - 20 F 6.09

    Das Verfahren ist durch den Tod des Klägers nicht gemäß § 173 Satz 1 VwGO in

    Der Senat hatte eine erste Sperrerklärung des Beigeladenen mit Beschluss vom 26. Mai 2008 (BVerwG 20 F 45.07) für rechtswidrig erachtet, weil ohne nähere Differenzierung der gesamte Akteninhalt gesperrt worden war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht