Rechtsprechung
   BVerwG, 26.06.1984 - 9 C 187.83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1984,4735
BVerwG, 26.06.1984 - 9 C 187.83 (https://dejure.org/1984,4735)
BVerwG, Entscheidung vom 26.06.1984 - 9 C 187.83 (https://dejure.org/1984,4735)
BVerwG, Entscheidung vom 26. Juni 1984 - 9 C 187.83 (https://dejure.org/1984,4735)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,4735) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Substanziierung der Sachaufklärungsrüge - Vorliegen politischer Verfolgung wegen Drohens einer Zwangsrekrutierung bei Rückkehr ins Heimatland - Charakterisierung von die Menschenwürde des Betroffenen verletzenden Maßnahmen - Vorliegen politischer Verfolgung bei anzunehmendem Widerstand eines Regimegegners gegen die Heranziehung zu den Streitkräften

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Baden-Württemberg, 20.11.1989 - A 13 S 86/89

    Äthiopien: Bestrafung wegen Wehrdienstentziehung - Gesamtschau von

    Ein Asylanspruch entsteht vielmehr nur für denjenigen, der einer drohenden Zwangsrekrutierung aus religiösen oder politischen Gründen unter allen Umständen Widerstand entgegensetzt, sich dabei als Regimegegner zu erkennen gibt und als solcher mit politisch begründeter, überhöhter Bestrafung zu rechnen hat (BVerwG, Urteil vom 26.6.1984 -- 9 C 187.83 --, InfAuslR 1985, 24).
  • BVerwG, 05.02.1992 - 9 B 242.91

    Geltendmachung einer "Abweichung" als Voraussetzung für eine

    Soweit sie eine "Abweichung von den Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts 9 C 185.83, 9 C 186.83, 9 C 187.83" rügt, legt sie nicht dar, mit welchem entscheidungserheblichen Rechtssatz das Berufungsgericht von den zitierten Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts abgewichen sein soll.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht