Rechtsprechung
   BVerwG, 26.10.2004 - 3 B 63.04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,7515
BVerwG, 26.10.2004 - 3 B 63.04 (https://dejure.org/2004,7515)
BVerwG, Entscheidung vom 26.10.2004 - 3 B 63.04 (https://dejure.org/2004,7515)
BVerwG, Entscheidung vom 26. Januar 2004 - 3 B 63.04 (https://dejure.org/2004,7515)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,7515) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Ausbildungsbeginn; Ausübung; Begrenzung; berufliche Rehabilitierung; Berufsausbildung; Berufstätigkeit; Entschädigung; Gesetzgeber; Gestaltungsfreiheit; Schutzwirkung; Sozialstaatsprinzip; Unrechtsbereinigung; Verfassungsmäßigkeit

  • Wolters Kluwer

    Zurückweisung einer Nichtzulassungsbeschwerde; Anforderungen an die ordnungsgemäße Darlegung eines Revisionszulassungsgrundes; Voraussetzungen für eine Rehabilitierungsbescheinigung nach § 17 Berufliches Rehabilitierungsgesetz (BerRehaG); Eigenverschulden am Fortwirken ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BVerwG, 18.07.2014 - 3 B 74.13

    Naturbad; Freibad mit biologischer Wasseraufbereitung; Bioteich; Bio-Badebecken;

    Einer Rechtssache kommt jedoch nicht schon deshalb grundsätzliche Bedeutung zu, weil zu ihr noch keine ausdrückliche Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vorliegt; auch in einem solchen Fall fehlt es an der Klärungsbedürftigkeit, wenn sich die Rechtsfrage durch Auslegung der maßgeblichen Rechtsvorschriften anhand der anerkannten Auslegungskriterien ohne weiteres beantworten lässt oder durch die bisherige Rechtsprechung als geklärt angesehen werden kann (vgl. etwa Beschlüsse vom 26. Oktober 2004 - BVerwG 3 B 63.04 - juris Rn. 12 und vom 19. Dezember 2012 - BVerwG 3 B 45.12 - juris Rn. 15).
  • BVerwG, 05.08.2010 - 5 B 10.10

    Begründetheit einer Anhörungsrüge infolge einer bloßen Nichterwähnung einzelner

    Im Übrigen entspricht es ständiger Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts, dass der Rechtsgedanke des § 144 Abs. 4 VwGO bereits Vorwirkungen in dem Beschwerdeverfahren über die Revisionszulassung entfaltet (vgl. etwa Beschluss vom 26. Oktober 2004 - BVerwG 3 B 63.04 - juris m.w.N.).
  • VG Meiningen, 01.11.2007 - 8 K 210/05

    Berufliche Rehabilitierung; berufliche Rehabilitierung; Berufliche

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.

    Es handelt sich vielmehr um einen so genannten Aufstiegsschaden, der von der Regelung gerade nicht erfasst wird (vgl. u. a. BVerwG, B. v. 26.10.2004 - 3 B 63/04, a. a. O.; U. v. 12.02.1998 - 3 C 25/97 -, a. a. O.; VG Meiningen, U. v. 29.10.2003 - 1 K 336/99.Me -).

  • VG Meiningen, 23.10.2008 - 8 K 72/07

    Berufliche Rehabilitierung; berufliche Rehabilitierung; Aspirantur;

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 01.11.2007 - 8 K 486/04

    Berufliche Rehabilitierung; berufliche Rehabilitierung; Physiker; Kernkraftwerk;

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 25.03.2010 - 8 K 612/08

    Berufliche Rehabilitierung wegen der Einberufung zum Grundwehrdienst eines

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 6.
  • VG Meiningen, 20.03.2008 - 8 K 349/06

    Ausgleich beruflicher Benachteiligung für Opfer politischer Verfolgung im

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 12.07.2007 - 8 K 439/04

    Berufliche Rehabilitierung; berufliche Rehabilitierung; Minderverdienst; soziale

    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 16.01.2014 - 8 K 83/12
    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04, zitiert nach Juris) hat das Bundesverwaltungsgericht erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u. a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 28.10.2010 - 8 K 494/09
    In seinem Beschluss vom 26.10.2004 (Az.: 3 B 63/04 , zitiert nach [...]) hat es erneut bestätigt, dass die Berücksichtigung bloß hypothetischer Berufsmöglichkeiten u.a. nach § 1 BerRehaG unabhängig davon ausgeschlossen ist, ob es sich um eine Karrierechance in einem bereits ausgeübten oder einem noch zu erreichenden Beruf handelt.
  • VG Meiningen, 17.04.2007 - 8 K 979/03

    Berufliche Rehabilitierung; berufliche Rehabilitierung; berufliche

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht