Rechtsprechung
   BVerwG, 27.01.1967 - IV C 33.65   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1967,7
BVerwG, 27.01.1967 - IV C 33.65 (https://dejure.org/1967,7)
BVerwG, Entscheidung vom 27.01.1967 - IV C 33.65 (https://dejure.org/1967,7)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Januar 1967 - IV C 33.65 (https://dejure.org/1967,7)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1967,7) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    "Baulandqualität" unerschlossener Grundstücke - Voraussetzungen der Zulässigkeit eines Bauvorhabens im Außenbereich - Überleitug einer Verordnung in einen qualifizierten Bebauungsplan - Enteignender Eingriff durch Versagung der Baulandqualität eines Grundstückes - Gefahr ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BBauG § 35 Abs. 2; GG Art. 14 Abs. 1
    Erweiterung bzw. Verfestigung einer Splittersiedlung als öffentlicher Belang; Quasi-Bestandsschutz bei bereits vor Inkrafttreten des BBauG bestanden habender "Baulandqualität"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BVerwGE 26, 111
  • NJW 1967, 1099
  • NJW 1967, 2276 (Ls.)
  • MDR 1967, 693
  • ZMR 1967, 282
  • DVBl 1968, 353
  • DÖV 1967, 713
  • JR 1968, 72
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (141)

  • BVerwG, 18.10.1974 - IV C 75.71

    Umfang der vom Bestandsschutz gedeckten Reparaturen; Wiederaufbau einer

    Diese Möglichkeit läßt sich zumindest nicht ohne weiteres von der Hand weisen: Der erkennende Senat hat insbesondere in seinem Urteil vom 27. Januar 1967 - BVerwG IV C 33.65 - in BVerwGE 26, 111 [BVerwG 27.01.1967 - IV C 33/65] [116 ff.] ausgesprochen, daß sich unter bestimmten Umständen aus Art. 14 Abs. 1 GG eine "eigentumskräftig verfestigte Anspruchsposition" ergeben und diese es gebieten kann, ein Bauvorhaben zu genehmigen, das bei einer Heranziehung allein der dafür geltenden baurechtlichen Vorschriften nicht genehmigt werden dürfte.
  • BVerwG, 03.06.1977 - 4 C 37.75

    Verfestigung oder Erweiterung einer Splittersiedlung im Außenbereich; Keine

    Diese Änderung des Wortlautes führt jedoch nicht auf einen sachlichen Unterschied: Der erkennende Senat hat bereits zur alten Fassung in seinem Urteil vom 27. Januar 1967 - BVerwG IV C 33.65 - BVerwGE 26, 111 (113) ausgesprochen, daß bei § 35 Abs. 3 BBauG die Erweiterung oder Verfestigung einer Splittersiedlung dem Entstehen einer Splittersiedlung grundsätzlich gleichzustellen sei.
  • BVerwG, 06.12.1967 - IV C 94.66

    Abgrenzung zwischen Innen- und Außenbereich; Fehlende nachbarschützende Funktion

    Aus einer "eigentumskräftig verfestigten Anspruchsposition" kann sich - wie der erkennende Senat in seinem Urteil vom 27. Januar 1967 - BVerwG IV C 33.65 - (BVerwGE 26, 111 [BVerwG 27.01.1967 - IV C 33/65] [117]) näher erläutert hat - ein durch Art. 14 Abs. 1 GG gesicherter Anspruch auf Zulassung einer Bebauung ergeben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht