Rechtsprechung
   BVerwG, 27.01.1978 - VII C 32.76   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1978,1147
BVerwG, 27.01.1978 - VII C 32.76 (https://dejure.org/1978,1147)
BVerwG, Entscheidung vom 27.01.1978 - VII C 32.76 (https://dejure.org/1978,1147)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Januar 1978 - VII C 32.76 (https://dejure.org/1978,1147)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,1147) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Rückwirkende Abgabensatzungen - Schlechterstellungsverbot - Höhe der Abgabe - Berechnungsgrundlagen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • BVerwG, 15.12.1978 - 7 C 3.78

    Ausnahmen vom Rückwirkungsverbot - Rückwirkende gebührenrechtliche Regelung -

    In der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist auch die Zulässigkeit der rückwirkenden Änderung von Abgabensatzungen, die an inhaltlichen Mängeln gelitten hatten, bejaht worden (vgl. Urteil des Senats vom 27. Januar 1978 - BVerwG 7 C 32.76 - [KStZ 1978, 149 f.]; Beschluß des Senats vom 25. August 1978 - BVerwG 7 B 123.77 - Urteil vom 28. November 1975 - BVerwG 4 C 45.74 - [BVerwGE 50, 2 [BVerwG 28.11.1975 - IV C 45/74]/8] betreffend Erschließungsbeitragsrecht).

    Ob das Rechtsstaatsprinzip bei rückwirkender Ersetzung einer materiell fehlerhaften durch eine neue Abgabenregelung grundsätzlich eine Schlechterstellung hinsichtlich der Höhe der Abgabe verbietet, wie es der Senat für den im Urteil vom 27. Januar 1978 - BVerwG 7 C 32.76 - (a.a.O.) entschiedenen Fall angenommen hat, kann offenbleiben; denn die erwähnte Gebührenbegrenzung schließt eine Schlechterstellung aus.

  • VG Minden, 28.03.2007 - 11 K 2637/06
    vgl. zu diesen Kriterien BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, 150.

    vgl. dazu nur BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32/76 -, KStZ 1978, 149 - VG Minden, Urteil vom 16.8.2006 - 11 K 3901/04 - OVG NRW, Urteil vom 6.3.2007 - 14 A 608/05 -.

  • VG Minden, 16.08.2006 - 11 K 3813/04

    Teilweise Einstellung eines verwaltungsgerichtlichen Verfahrens; Aufstellung von

    vgl. zu diesen Kriterien BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, 150.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149.

  • VG Minden, 30.08.2006 - 11 K 4192/04
    vgl. zu diesen Kriterien BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, 150.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149.

  • VG Minden, 16.08.2006 - 11 K 4030/04

    Verwaltungsprozessuale Ausgestaltung der Einstellung eines

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149.

    vgl. zu diesen Kriterien BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, 150.

  • VG Cottbus, 24.06.2015 - 6 K 336/13

    Schmutzwasseranschlussbeitrag

    Ein solcher Fall ist gegeben, wenn bereits -wie hier- eine unwirksame Beitragssatzung vorlag und damit der Wille des Satzungsgebers zur Beitragserhebung manifestiert war (vgl. BVerwG, Urt. vom 27.1.1978 - VII C 32.76 -, Buchholz 401.69 Nr. 3; Urt. vom 15.12.1978 - VII C 3.78 -, KStZ 1979 S. 71; Beschl. vom 15.4.1983 - 8 C 170/81 - BVerwGE 67, 129 zum Anschlussbeitragsrecht; Beschl. vom 7.2.1996 - 8 B 13/96 -, Buchholz 401.9 Beiträge Nr. 36 zum Anschlussbeitragsrecht; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urt. vom 31.3.1992, KStZ 1994 S. 55; OVG Sachsen- Anhalt, Urt. vom 31.3.2000 - 1 K 12/00, - LKV 2001 S. 41; Deppe in: Becker/Benedens/Deppe/Düwel/Kluge/Liedtke/Schmidt, Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg, § 2 Rn. 150 ff.; Kluge in: Becker u.a., a.a.O., § 6 Rn. 646 ff. m.w.N. zum Benutzungsgebührenrecht).
  • VG Cottbus, 05.02.2009 - 6 K 24/08

    Satzungsregelungen zu Kanalanschlussbeitrag

    Ein solcher Fall ist gegeben, wenn bereits eine unwirksame Beitragssatzung vorlag und damit der Wille des Satzungsgebers zur Beitragserhebung manifestiert war (vgl. BVerwG, Urt. vom 27.1.1978 - VII C 32.76 -, Buchholz 401.69 Nr. 3; Urt. vom 15.12.1978 - VII C 3.78 -, KStZ 1979 S. 71; Beschl. vom 15.4.1983 - 8 C 170/81 - BVerwGE 67, 129 zum Anschlussbeitragsrecht; Beschl. vom 7.2.1996 - 8 B 13/96 -, Buchholz 401.9 Beiträge Nr. 36 zum Anschlussbeitragsrecht; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urt. vom 31.3.1992, KStZ 1994 S. 55; OVG Sachsen- Anhalt, Urt. vom 31.3.2000 - 1 K 12/00, - LKV 2001 S. 41; Deppe in: Becker/Benedens/Deppe/Düwel/Kluge/Liedtke/Schmidt, Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg, § 2 Rn. 150 ff.; Kluge in: Becker u.a., a.a.O., § 6 Rn. 646 ff. m.w.N. zum Benutzungsgebührenrecht).
  • VG Minden, 27.01.2006 - 11 L 855/05

    Voraussetzungen für die Anordnung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs;

    vgl. zu diesen Kriterien BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, 150.

    Ob der nunmehr verwendete Steuermaßstab zu einer höheren Steuerlast mit der Folge führt, dass insoweit eine Rückwirkung unzulässig ist, vgl. BVerwG, Urteil vom 27.1.1978 - 7 C 32.76 -, KStZ 1978, 149, kann derzeit nicht gesagt werden, weil die Antragstellerin ihre Nettokasse für das Jahr 2005 noch nicht vollständig nachgewiesen hat.

  • VG Cottbus, 17.09.2009 - 6 K 447/06

    Rechtsschutz gegen die Heranziehung zu Kanalanschlussbeiträgen

    Ein solcher Fall ist gegeben, wenn bereits eine unwirksame Beitragssatzung vorlag und damit der Wille des Satzungsgebers zur Beitragserhebung manifestiert war (vgl. BVerwG, Urt. vom 27.1.1978 - VII C 32.76 -, Buchholz 401.69 Nr. 3; Urt. vom 15.12.1978 - VII C 3.78 -, KStZ 1979 S. 71; Beschl. vom 15.4.1983 - 8 C 170/81 - BVerwGE 67, 129 zum Anschlussbeitragsrecht; Beschl. vom 7.2.1996 - 8 B 13/96 -, Buchholz 401.9 Beiträge Nr. 36 zum Anschlussbeitragsrecht; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urt. vom 31.3.1992, KStZ 1994 S. 55; OVG Sachsen- Anhalt, Urt. vom 31.3.2000 - 1 K 12/00, - LKV 2001 S. 41; Deppe in: Becker/Benedens/Deppe/Düwel/Kluge/Liedtke/Schmidt, Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg, § 2 Rn. 150 ff.; Kluge in: Becker u.a., a.a.O., § 6 Rn. 646 ff. m.w.N. zum Benutzungsgebührenrecht).
  • VG Cottbus, 27.10.2011 - 6 K 952/10

    Heranziehung zu einem Trinkwasseranschlussbeitrag

    Ein solcher Fall ist gegeben, wenn bereits eine unwirksame Beitragssatzung vorlag und damit der Wille des Satzungsgebers zur Beitragserhebung manifestiert war (vgl. BVerwG, Urt. vom 27.1.1978 - VII C 32.76 -, Buchholz 401.69 Nr. 3; Urt. vom 15.12.1978 - VII C 3.78 -, KStZ 1979 S. 71; Beschl. vom 15.4.1983 - 8 C 170/81 - BVerwGE 67, 129 zum Anschlussbeitragsrecht; Beschl. vom 7.2.1996 - 8 B 13/96 -, Buchholz 401.9 Beiträge Nr. 36 zum Anschlussbeitragsrecht; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Urt. vom 31.3.1992, KStZ 1994 S. 55; OVG Sachsen- Anhalt, Urt. vom 31.3.2000 - 1 K 12/00, - LKV 2001 S. 41; Deppe in Becker u.a., a.a.O., § 2 Rn. 150 ff.; Kluge in: Becker u.a., a.a.O., § 6 Rn. 646 ff. m.w.N. zum Benutzungsgebührenrecht).
  • VG Cottbus, 22.01.2010 - 6 K 827/05

    Klage gegen Wasserversorgungsbeitragsbescheid

  • VG Karlsruhe, 15.05.2008 - 2 K 481/07

    Stückzahlmaßstab bei Spielapparatesteuer wird nicht durch umsatzbezogene

  • OVG Sachsen-Anhalt, 15.11.2007 - 4 L 37/07

    Zur Rückwirkung von Abfallgebührensatzungen

  • VG Cottbus, 27.10.2011 - 6 K 953/10

    Schmutzwasseranschlussbeitrag

  • VG Cottbus, 14.05.2009 - 6 K 1037/05

    Heranziehung zu einem Kanalanschlussbeitrag

  • VG Cottbus, 19.03.2008 - 6 L 459/07

    Erhebung einer Umlage der Verbandslasten des Wasser- und Bodenverbandes

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.05.1989 - 9 A 284/88

    Verpflichtung eiens Grundstückbesitzers zur Entrichtung von

  • VG Göttingen, 12.05.2016 - 2 A 2/15

    Rückwirkender Erlass einer Spielgerätesteuersatzung - Festsetzungsverjährung

  • BVerwG, 07.08.1981 - 8 B 19.81

    Aufhebung der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts für das Land

  • VG Cottbus, 13.03.2008 - 6 L 458/07

    Gewässerunterhaltungsumlage; Flächenmaßstab; Nutzungsart des Grundstücks;

  • BVerwG, 27.01.1978 - 7 C 37.77

    Abgaben zur Deckung von Wohnungsbaufolgekosten einer Gemeinde - Zulässigkeit

  • BVerwG, 27.01.1978 - 7 C 41.77

    Abgaben zur Deckung von gemeindlichen Wohnungsbaufolgekosten - Zulässigkeit

  • VG Köln, 25.11.2011 - 27 K 5148/09

    Erhebung von Gebühren und Kostenersatz für Leistungen der Berufsfeuerwehr und

  • BVerwG, 07.08.1981 - 8 B 40.81

    Aufhebung der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts für das Land

  • BVerwG, 08.02.1979 - 7 B 20.79

    Ermäßigung von Wohnungsbauabgaben durch ein Verwaltungsgericht wegen falscher

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht