Rechtsprechung
   BVerwG, 27.03.2018 - 4 B 60.17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,9822
BVerwG, 27.03.2018 - 4 B 60.17 (https://dejure.org/2018,9822)
BVerwG, Entscheidung vom 27.03.2018 - 4 B 60.17 (https://dejure.org/2018,9822)
BVerwG, Entscheidung vom 27. März 2018 - 4 B 60.17 (https://dejure.org/2018,9822)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,9822) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 34 Abs. 1 S. 1
    Klärungsbedürftigkeit der Funktionslosigkeit von Bebauungsplanfestsetzungen hinsichtlich Berücksichtigung der Wahrung der städtebaulichen Zielsetzung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZfBR 2018, 479
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.11.2018 - 2 A 2973/15

    Erteilung eines Vorbescheides zur Errichtung eines Lebensmittel-Discounters;

    vgl. BVerwG, Urteil vom 26. Mai 1978 - 4 C 9.77 -, juris Rn. 33 sowie Beschlüsse vom 16. Juli 2018 - 4 B 51.17 -, juris Rn. 6, und vom 27. März 2018 - 4 B 60.17 -, juris Rn. 7 m. w. N.
  • BVerwG, 15.11.2018 - 4 B 2.18

    Definition der näheren Umgebung im Sinne von § 34 Abs. 1 und 2 BauGB bei von

    In der Rechtsprechung des Senats ist geklärt, dass der die nähere Umgebung im Sinne von § 34 Abs. 1 Satz 1 BauGB bildende Bereich so weit reicht, wie sich die Ausführung des zur Genehmigung gestellten Vorhabens auswirken kann und wie die Umgebung ihrerseits den bodenrechtlichen Charakter des Baugrundstücks prägt oder doch beeinflusst (stRspr, grundlegend BVerwG, Urteil vom 26. Mai 1978 - 4 C 9.77 - BVerwGE 55, 369 ; vgl. etwa auch BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 C 7.15 - BVerwGE 157, 1 Rn. 9 m.w.N.), wobei auf das abzustellen ist, was in der Umgebung tatsächlich vorhanden ist (BVerwG, Urteil vom 5. Dezember 2013 - 4 C 5.12 - BVerwGE 148, 290 Rn. 10; Beschlüsse vom 13. Mai 2014 - 4 B 38.13 - ZfBR 2014, 574 Rn. 7 und vom 27. März 2018 - 4 B 60.17 - ZfBR 2018, 479).
  • VG Cottbus, 31.07.2019 - 3 K 261/15

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht

    Die nähere Umgebung im Sinne von § 34 Abs. 1 und 2 BauGB reicht soweit, wie sich die Ausführung des zur Genehmigung gestellten Vorhabens auswirken kann und wie die Umgebung ihrerseits den bodenrechtlichen Charakter des Baugrundstückes prägt oder doch beeinflusst; es darf also nicht nur diejenige Bebauung als erheblich angesehen werden, die gerade in der unmittelbaren Nachbarschaft des Baugrundstücks überwiegt, sondern es muss auch die Bebauung der weiteren Umgebung des Grundstückes insoweit berücksichtigt werden, als sie noch "prägend" auf dasselbe einwirkt (ständige Rechtsprechung, statt vieler BVerwG, Beschlüsse vom 27. März 2018 - 4 B 60.17 - juris Rn. 7; vom 13. Mai 2014 - 4 B 38.13 - juris Rn. 7; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 5. Juni 2015 - OVG 10 S 11.15 - juris Rn. 4).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 27.11.2018 - 10 S 57.17

    Vorläufiger Rechtsschutz eines Dritten gegen eine Baugenehmigung, Wohngebäude;

    Der die nähere Umgebung im Sinne von § 34 Abs. 1 Satz 1 BauGB bildende Bereich reicht so weit, wie sich die Ausführung des zur Genehmigung gestellten Vorhabens auswirken kann und wie die Umgebung ihrerseits den bodenrechtlichen Charakter des Baugrundstücks prägt oder doch beeinflusst, wobei auf das abzustellen ist, was in der Umgebung tatsächlich vorhanden ist (stRspr, BVerwG, Beschluss vom 27. März 2018 - BVerwG 4 B 60.17 -, juris Rn. 7; Beschluss vom 13. Mai 2014 - BVerwG 4 B 38.13 - juris Rn. 7).
  • VG Cottbus, 29.01.2019 - 3 L 688/18

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht

    Maßstabsbildend im Sinne des § 34 Abs. 1 S. 1 BauGB ist die Umgebung, insoweit sich die Ausführung eines Vorhabens auf sie auswirken kann und insoweit, als die Umgebung ihrerseits den bodenrechtlichen Charakter des Baugrundstücks prägt oder doch beeinflusst, wobei auf das abzustellen ist, was in der Umgebung tatsächlich vorhanden ist (ständige Rechtsprechung; vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 27. März 2018 - 4 B 60.17 -, juris Rn. 7; vom 13. Mai 2014 - 4 B 38.13 -, juris Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht