Rechtsprechung
   BVerwG, 27.05.2020 - 6 C 1.19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,12444
BVerwG, 27.05.2020 - 6 C 1.19 (https://dejure.org/2020,12444)
BVerwG, Entscheidung vom 27.05.2020 - 6 C 1.19 (https://dejure.org/2020,12444)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 (https://dejure.org/2020,12444)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,12444) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Bundesverwaltungsgericht

    GG Art. 2 Abs. 1, Art. 80 Abs. 1 u... nd 2, Art. 87f Abs. 1 und 2 Satz 1; PostG § 11 Abs. 1 und 2, § 15 Abs. 1 und 2, §§ 19, 20 Abs. 1 und 2, § 21 Abs. 1 und 4, § 23 Abs. 2; TKG 2004 § 31 Abs. 2 Satz 1; TKG 2012 § 32 Abs. 1 Satz 1; PEntgV 1999 § 3 Abs. 1 und 2, § 4 Abs. 1 bis 3; TEntgV 1996 § 3 Abs. 2; Richtlinie 2008/6/EG Art. 3 Abs. 1, Art. 4 Abs. 1
    Als-ob-Wettbewerbspreis; Anfechtungsklage von Postkunden; Ausgangsentgeltniveau; Beeinträchtigung der Vertragsfreiheit; Bereicherungsausgleich; Berücksichtigung nicht effizienter Kosten; Entgeltabschöpfung; Entgeltgenehmigung für Postdienstleistungen; Entgeltregulierung ...

  • rechtsprechung-im-internet.de
  • rewis.io
  • doev.de PDF

    Entgeltgenehmigung für Standardbriefe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entgeltgenehmigung der Bundesnetzagentur für Standardbriefe als selbstständig anfechtbare Verwaltungsakte; Anwendung des Price-Cap-Verfahrens zur Entgeltbestimmung für mehrere Dienstleistungen; Hinreichende Beachtung des Grundsatzes der verursachungsgerechten Zuordnung ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Briefporto für Standardbriefe rechtswidrig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Portoerhöhung 2016 war rechtswidrig

  • archive.org (Pressemeldung, 28.05.2020)

    Briefporto-Erhöhung war rechtswidrig

  • datev.de (Kurzinformation)

    Briefporto für Standardbriefe rechtswidrig

  • juve.de (Kurzinformation)

    Portoerhöhung der Deutschen Post rechtswidrig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2020, 1520
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Köln, 04.01.2021 - 21 L 2082/20

    Briefporto-Erhöhung 2019 voraussichtlich rechtswidrig

    die Antragsgegnerin zu verpflichten unter Änderung ihrer Genehmigung vom 12. Dezember 2019 (XX0-00/000) die Entgelte für Standard-, für Kompakt-, für Groß- und für Maxibriefe (jeweils national) unter Berücksichtigung der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 - binnen 3 Monaten neu zu genehmigen, sind sinngemäß auszulegen.

    die Antragsgegnerin im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten unter Änderung ihrer Genehmigung vom 12. Dezember 2019 (XX0-00/000) die Entgelte für Standard-, für Kompakt-, für Groß- und für Maxibriefe (jeweils national) unter Berücksichtigung der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 - binnen 3 Monaten im Verhältnis zwischen den Beteiligten vorläufig neu zu genehmigen, Die Beschränkung beider Anträge auf eine inter-partes-Wirkung ergibt sich aus dem Schriftsatz des Antragstellers vom 29. Dezember 2020.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 21 f. m.w.N.

    Zum zivilrechtlichen Rückzahlungsanspruch für überzahlte Entgelte vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 67 m.w.N. Zur umfassenden Vollziehbarkeitshemmung nach einer Anordnung der aufschiebenden Wirkung z.B. W.-R. Schenke, in: Kopp/Schenke, VwGO, 25. Aufl. 2019, § 80 Rn. 30; Hoppe, in: Eyermann, VwGO, 15. Aufl. 2019, § 80 Rn. 12.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 5. August 2015 - 6 C 8.14 -, juris Rn. 32 und vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 44.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 24 ff.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 53 ff.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 37, 41.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 53 ff.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 23.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. Mai 2020 - 6 C 1.19 -, juris Rn. 21 m.w.N.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 11.08.2020 - 11 N 16.19

    Freischaltung eines Beitrags in einem sozialen Netzwerk; Löschung eines Beitrags;

    Er umfasst alle noch andauernden Folgen des rechtswidrigen Vorgehens, die der handelnden Behörde zuzurechnen sind (BVerwG, Urteil vom 24. Mai 2020 - 6 C 1/19 - Rn. 66).
  • OVG Berlin-Branenburg, 11.08.2020 - 11 N 16.19
    Er umfasst alle noch andauernden Folgen des rechtswidrigen Vorgehens, die der handelnden Behörde zuzurechnen sind (BVerwG, Urteil vom 24. Mai 2020 - 6 C 1/19 - Rn. 66).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht