Rechtsprechung
   BVerwG, 30.10.2014 - 2 C 9.13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,49616
BVerwG, 30.10.2014 - 2 C 9.13 (https://dejure.org/2014,49616)
BVerwG, Entscheidung vom 30.10.2014 - 2 C 9.13 (https://dejure.org/2014,49616)
BVerwG, Entscheidung vom 30. Januar 2014 - 2 C 9.13 (https://dejure.org/2014,49616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,49616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der besoldungsrechtlichen Ersteinstufung eines Beamten auf Probe nach dem Lebensalter

  • rechtsportal.de

    BBesG § 28 Abs. 2
    Rechtmäßigkeit der besoldungsrechtlichen Ersteinstufung eines Beamten auf Probe nach dem Lebensalter

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse


    Vor Ergehen der Entscheidung:


  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zulässigkeit von altersabhängigen Besoldungsstufen von Beamten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Niedersachsen, 04.07.2017 - 5 LA 194/15

    Altersabhängige Besoldung / Zeitraum 1. Januar 2008 bis 30. Juni 2009

    Zur Begründung wurde ausgeführt, dass das Bundesverwaltungsgericht mit Urteil vom 30. Oktober 2014 (- BVerwG 2 C 9.13 -) die Frage der sog. Altersdiskriminierung entschieden habe.

    Das Bundesverwaltungsgericht hat in seinen Urteilen vom 30. Oktober 2014 ausdrücklich festgestellt, dass die - vor dem Hintergrund des § 15 Abs. 4 AGG - entscheidungserhebliche Rechtslage (bereits) durch die Verkündung des Urteils des EuGH in Sachen E. und D. am 8. September 2011 (- C - 297/10 - und - C - 298/10 -, juris) geklärt worden sei (- BVerwG 2 C 3.13 -, juris Rn. 53f.; - BVerwG 2 C 6.13 -, juris Rn. 52f.; - BVerwG 2 C 9.13 -, juris Rn. 54f.; vgl. auch - BVerwG 2 C 36.13 -, juris Rn. 20; - BVerwG 2 C 38.13 -, juris Rn. 20; - BVerwG 2 C 39.13 -, juris Rn. 20; - BVerwG 2 C 47.13 -, juris Rn. 20).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht