Rechtsprechung
   BVerwG, 31.07.2007 - 6 B 30.07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,23077
BVerwG, 31.07.2007 - 6 B 30.07 (https://dejure.org/2007,23077)
BVerwG, Entscheidung vom 31.07.2007 - 6 B 30.07 (https://dejure.org/2007,23077)
BVerwG, Entscheidung vom 31. Juli 2007 - 6 B 30.07 (https://dejure.org/2007,23077)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,23077) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Möglichkeit des Treffens von Regelungen über das Halten von Hunden in einem anderen Bundesland durch das Land Hessen - Eine von der Auffassung des Gerichts abweichende Rechtsauffassung als Verletzung des Anspruches auf rechtliches Gehör - Einbeziehung von Hunden der ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 13.09.2007 - L 13 B 7/07

    Sozialgerichtliches Verfahren - Statthaftigkeit - unzulässige Beschwerde -

    Etwas anderes gilt nur dann, wenn das Gericht ausschließlich die persönlichen oder wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Bewilligung von PKH verneint hat (vgl. Beschluss des 6. Senats des erkennenden Gerichts vom 7. Februar 2007 - L 6 B 30/07 AS; Beschluss des 8. Senats des erkennenden Gerichts vom 6. Dezember 2005 - L 8 B 147/05 AS - Beschluss des 9. Senats des erkennenden Gerichts vom 18. Juli 2006 - L 9 B 191/06 AS - Beschluss des 12. Senats des erkennenden Gerichts vom 2. August 2006 - L 12 B 63/05 AL -).
  • BVerwG, 08.05.2008 - 6 B 69.07

    Erreichung einer detaillierteren gerichtlichen Begründung als Zweck der

    Der Anspruch auf rechtliches Gehör ist nicht verletzt, wenn das Gericht dem zur Kenntnis genommenen und in Erwägung gezogenen Vorbringen nicht folgt, sondern zu einem anderen Ergebnis gelangt als es der Beteiligte für richtig hält (Beschluss vom 31. Juli 2007 - BVerwG 6 B 30.07 -).
  • VG Saarlouis, 27.02.2009 - 2 L 100/09

    Rückführung nach Griechenland als sicherer Drittstaat

    BVerwG, Beschlüsse vom 31.07.2007 - 6 B 30/07 - und vom 11.02.2008 - 5 B 17/08 -, dokumentiert bei juris; OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 03.08.2007 - 3 B 359/07 -, vom 26.11.2007 - 3 A 360/07 - und vom 03.07.2008 - 1 A 221/08 - sowie auch bereits Beschluss der Kammer vom 08.08.2008 - 2 L 738/08 -.
  • BVerwG, 16.10.2007 - 6 C 36.07

    Umsatzsteuer; Steuerbefreiung für kulturelle Einrichtungen; Musical-Produktion;

    Der Anspruch auf rechtliches Gehör ist nicht verletzt, wenn das Gericht dem zur Kenntnis genommenen und in Erwägung gezogenen Vorbringen nicht folgt, sondern zu einem anderen Ergebnis gelangt als es der Beteiligte für richtig hält (Beschluss vom 31. Juli 2007 - BVerwG 6 B 30.07 -).
  • BVerwG, 30.09.2008 - 6 B 71.08

    Umsatzsteuer; Steuerbefreiung für kulturelle Einrichtungen; Musical-Produktion;

    Der Anspruch auf rechtliches Gehör ist nicht verletzt, wenn das Gericht dem zur Kenntnis genommenen und in Erwägung gezogenen Vorbringen nicht folgt, sondern zu einem anderen Ergebnis gelangt als es der Beteiligte für richtig hält (Beschluss vom 31. Juli 2007 - BVerwG 6 B 30.07 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht