Rechtsprechung
   BayObLG, 01.08.2002 - 2Z BR 71/01 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,5313
BayObLG, 01.08.2002 - 2Z BR 71/01 (1) (https://dejure.org/2002,5313)
BayObLG, Entscheidung vom 01.08.2002 - 2Z BR 71/01 (1) (https://dejure.org/2002,5313)
BayObLG, Entscheidung vom 01. August 2002 - 2Z BR 71/01 (1) (https://dejure.org/2002,5313)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,5313) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 883, 158; GBO § 47
    Einheitliche Vormerkung bei alternativbedingten Anspruch

  • Judicialis

    BGB § 158; ; BGB § 883; ; GBO § 47

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 158 § 883; GBO § 47
    Vormerkung für alternativ bedingten Rückübertragungsanspruch - selbständige Berechtigungen bei Rückübereignungsansprüchen zugunsten einzelner Ehegatten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Grundstücksrecht; Sicherungsrecht; Rückübertragungsanspruch; Mehrere alternative Bedingungen; Möglichkeit der Sicherung durch Vormerkung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2002, 299
  • NJW 2003, 299 (Ls.)
  • NJW-RR 2002, 1594
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 04.12.2003 - 20 W 396/03

    Grundbuchverfahrensrecht: Klarstellender Vermerk bezüglich der

    Der Senat versteht die vertragliche Vereinbarung und das mit der weiteren Beschwerde verfolgte Ziel der Antragsteller dahin, dass nicht von vornherein jedem der Übergeber ein eigener Anspruch auf Rückübertragung zustehen soll, was in Widerspruch zu der Angabe der Gütergemeinschaft als Gemeinschaftsverhältnis im Sinn von § 47 GBO stehen würde und die Eintragung jedenfalls zweier Vormerkungen erforderlich machen würde (vgl. BayObLG -Beschl. v. 01.08.2002- 2 Z BR 71/01- NJW-RR 2002, 1594).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht