Rechtsprechung
   BayObLG, 08.10.1992 - 3Z BR 105/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,3967
BayObLG, 08.10.1992 - 3Z BR 105/92 (https://dejure.org/1992,3967)
BayObLG, Entscheidung vom 08.10.1992 - 3Z BR 105/92 (https://dejure.org/1992,3967)
BayObLG, Entscheidung vom 08. Januar 1992 - 3Z BR 105/92 (https://dejure.org/1992,3967)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,3967) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für die Zulässigkeit einer Beschwerde; Voraussetzungen für die Bestellung zum Pfleger; Anforderungen an die Durchführung eines Betreuungsverfahrens

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Jahresabrechnung des Betreuers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1837 Abs. 3, § 1841, § 1
    Jahresabrechnung eines Betreuers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 1993, 237
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Stuttgart, 04.10.2000 - 8 W 470/99

    Rechtsmittel des Betreuten gegen Schlussrechnung des Betreuers - ordentliches

    Diese Frage wird zwar allgemein bejaht (vergl. BayObLG FamRZ 1993, 237; KG OLGZ 1969, 293, 294; OLG Neustadt NJW 1955, 1724; KG, Die Rechtsprechung der Oberlandesgerichte auf dem Gebiete des Zivilrechts, Bd 14 (1906) 267, 268; Palandt/Diederichsen, BGB 59. Aufl., Rn 2 zu § 1892 m.w.N.), ergibt aber für den vorliegenden Fall nichts, da das Vormundschaftsgericht eine solche Maßnahme auszusprechen sich eben gerade geweigert hat und, wie dargelegt, der Betreute einen Anspruch auf ein entsprechendes Einschreiten nicht hat.
  • OLG Köln, 25.07.1997 - 16 Wx 176/97

    Geltendmachung von materiellrechtlichen Einwendungen gegen den Vergütungsanspruch

    In der Rechtsprechung sind darüberhinaus Stundensätze bis über 200,-- DM ( vgl. BayObLG FamRZ 1996, 1172, 1174; 1993, 237; OLG Schleswig, FamRZ 1995, 46 f. ) als angemessen erachtet worden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht