Rechtsprechung
   BayObLG, 08.10.1997 - 3Z BR 70/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,10551
BayObLG, 08.10.1997 - 3Z BR 70/97 (https://dejure.org/1997,10551)
BayObLG, Entscheidung vom 08.10.1997 - 3Z BR 70/97 (https://dejure.org/1997,10551)
BayObLG, Entscheidung vom 08. Januar 1997 - 3Z BR 70/97 (https://dejure.org/1997,10551)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,10551) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1899
    Bestellung eines weiteren Betreuers für denselben Aufgabenkreis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG München - 701 XVII 963/96
  • LG München I - 13 T 910/97
  • BayObLG, 08.10.1997 - 3Z BR 70/97
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 21.08.2008 - 20 W 105/08

    Betreuung: Bestellung eines Mitbetreuers zum Zweck der Kontrolle des bestellten

    Vielmehr kommt sie nur dann in Betracht, wenn aufgrund festzustellender Tatsachen die letztlich auf einer Prognose beruhende Beurteilung gerechtfertigt ist, dass hierdurch die Angelegenheiten des Betreuten besser besorgt werden können (vgl. BayObLG NJWE-FER 1998, 33; MünchKomm/Schwab, BGB, 3. Aufl., § 1899 Rn. 2; BayObLG FamRZ 2003, 1967; Jurgeleit, Betreuungsrecht, § 1899 BGB Rn. 1).
  • OLG Zweibrücken, 28.09.2001 - 3 W 213/01

    Gemeinschaftliche Betreuung durch die Eltern

    Ob hiervon auszugehen ist, hat das Gericht unter Berücksichtigung der gesamten Umstände des Einzelfalls zu beurteilen (vgl. BayObLG FamRZ 1997, 1502; NJWE-FER 1998, 33).
  • BayObLG, 12.10.2001 - 3Z BR 292/01

    Nachträgliche Bestellung eines Mitbetreuers

    c) Die Bestellung von mehreren Betreuern ist nicht in das freie Ermessen des Gerichts gestellt (BayObLGZ 1997, 288/290; BayObLG NJWE-FER 1998, 33; MünchKQmm/Schwab BGB 3. Aufl. § 1899 Rn. 2).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht