Rechtsprechung
   BayObLG, 10.09.2003 - 3Z BR 73/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,6551
BayObLG, 10.09.2003 - 3Z BR 73/03 (https://dejure.org/2003,6551)
BayObLG, Entscheidung vom 10.09.2003 - 3Z BR 73/03 (https://dejure.org/2003,6551)
BayObLG, Entscheidung vom 10. September 2003 - 3Z BR 73/03 (https://dejure.org/2003,6551)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,6551) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Vergütung für untergeordnete Hilftätigkeiten, Pauschale für Verpflegungsmehraufwendungen, Reisen des Betreuers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1835
    Aufwendungsersatz des Betreuers: Verpflegungsmehraufwand bei notwendigen Reisen - Entschädigung für den Einsatz einer Hilfsperson

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Beauftragung einer Hilfsperson durch den Betreuer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Ersatz für Verpflegungsmehraufwand bei notwendigen Reisen eines Berufsbetreuers; Beauftragung von Hilfspersonen durch einen Betreuer; Grundsatz der persönlichen Betreuung; Pflichten eines Betreuers

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG Bad Neustadt/Saale - XVII 17/02
  • LG Schweinfurt - 42F T 60/02
  • BayObLG, 10.09.2003 - 3Z BR 73/03

Papierfundstellen

  • FamRZ 2004, 565
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Koblenz, 16.12.2003 - 2 T 821/03

    Betreuerwechsel wegen Zweifeln an der Notwendigkeit der dauerhaften Unterbringung

    Vielmehr ergibt sich aus dem in § 1897 Abs. 1 BGB hervorgehobenen Grundsatz der persönlichen Betreuung, dass die Übertragung von Aufgaben des Betreuers an Dritte grundsätzlich unzulässig ist (BayObLG, FamRZ 2003, 405; BayObLG, Beschluss vom 10. September 2003, 3 ZBR 73/03, in [...] dokumentiert; OLG Frankfurt, FamRZ 2002, 1362).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht