Rechtsprechung
   BayObLG, 11.02.2004 - 3Z BR 175/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,1159
BayObLG, 11.02.2004 - 3Z BR 175/03 (https://dejure.org/2004,1159)
BayObLG, Entscheidung vom 11.02.2004 - 3Z BR 175/03 (https://dejure.org/2004,1159)
BayObLG, Entscheidung vom 11. Februar 2004 - 3Z BR 175/03 (https://dejure.org/2004,1159)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1159) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Deutsches Notarinstitut

    EGVArt. 43; 48; GmbHG § 4 a
    Sitzverlegung einer GmbH ins Ausland

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unzulässigkeit der identitätswahrenden Sitzverlegung einer deutschen GmbH ins Ausland

  • Judicialis

    EGV Art. 43; ; EGV Art. 48; ; GmbHG § 4a

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EGV Art. 43, 48; GmbHG § 4a
    Keine Eintragungsfähigkeit der Verlegung des satzungsmäßigen Sitzes einer in Deutschland gegründeten GmbH ins Ausland

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Sitzverlegung einer GmbH ins Ausland eintragungsfähig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    EG Art. 43, 48; GmbHG § 4a
    Unzulässigkeit der identitätswahrenden Sitzverlegung ins Ausland bei Wegzug einer deutschen GmbH

Sonstiges

  • EU-Kommission (Verfahrensmitteilung)

    GmbH-Gesetz, §§ 4a und 7 ; Handelsgesetzbuch, §§ 13d ff.
    Niederlassungsfreiheit und freier Dienstleistungsverkehr, Niederlassungsrecht

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 836
  • ZIP 2004, 806
  • DNotZ 2004, 725
  • FGPrax 2004, 133
  • BB 2004, 570
  • DB 2004, 699
  • Rpfleger 2004, 425
  • BayObLGZ 2004, 24
  • NZG 2004, 1116 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Nürnberg, 13.02.2012 - 12 W 2361/11

    Ausländische Kapitalgesellschaft: Verlegung des Satzungs- und Verwaltungssitzes

    38 d) Mangels rechtlicher Grundlage hierfür ist damit eine identitätswahrende grenzüberschreitende Sitzverlegung einer ausländischen Gesellschaft nach Deutschland unter gleichzeitigem entsprechendem Statutenwechsel nicht möglich [vgl. zum umgekehrten Fall einer identitätswahrenden Auswanderung (Sitzverlegung ins Ausland) einer deutschen GmbH: OLG Hamm, Beschluss vom 01.02.2001 - 15 W 390/00, NJW 2001, 2183; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 26.03.2001 - 3 Wx 88/01, NJW 2001, 2184; BayObLG, Beschluss vom 11.02.2004 - 3Z BR 175/03, NJW-RR 2004, 836; OLG Brandenburg, Beschluss vom 30.11.2004 - 6 Wx 4/04, GmbHR 2005, 484; OLG München, Beschluss vom 04.10.2007 - 31 Wx 36/07, GmbHR 2007, 1273].
  • OLG Oldenburg, 30.06.2020 - 12 W 23/20

    Zur formwechselnden Sitzverlegung einer luxemburgischen SCS nach Deutschland

    Derartige Wegzugsbeschränkungen sind europarechtlich nicht zu beanstanden (vgl. EuGH, DB 1989, 269 ("Daily Mail"), RN 19ff; BayObLGZ 2004, 24, RN 24; OLG Brandenburg, ZIP 2005, 489, RN 13ff; jw.
  • OLG Brandenburg, 30.11.2004 - 6 Wx 4/04

    Eintragung einer Sitzverlegung in einen anderen Mitgliedsstaat der EU

    Das am bisherigen (Gründungs-) Sitz geltende Recht müsste die Sitzverlegung in das Ausland zulassen, die Gesellschaft müsste ferner diejenigen Bedingungen erfüllen, von denen das Recht des neuen Sitzstaates die Fortexistenz der Gesellschaft abhängig macht (vgl. BayObLG, NJW-RR 2004, 836 f; Staudinger/Großfeld a.a.O. Rn. 606; MünchKomm/Kindler a.a.O. Rn. 400; Michalski/Leible a.a.O. Rn. 134; MüHdBGesR, Bd. 3/D. Jasper, 2. Aufl., § 75 Rn. 118).
  • LG Berlin, 22.02.2005 - 102 T 1/05

    Keine Sitzverlegung einer deutschen Gesellschaft in Ausland (Wegzug) möglich -

    Das Niederlassungsrecht aus Art. 43, 48 EGV gebietet insoweit nicht, dass EU-Staaten ihren Gesellschaften die Verlegung des Satzungssitzes in das EU-Ausland bei Beibehaltung der Rechtsform ermöglichen (OLG Düsseldorf, WM 2002, 1008; BayObLG GmbHR 2004, 490 = DB 2004, 699 = ZIP 2004, 806).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht