Rechtsprechung
   BayObLG, 14.05.2003 - 3Z BR 94/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,10060
BayObLG, 14.05.2003 - 3Z BR 94/03 (https://dejure.org/2003,10060)
BayObLG, Entscheidung vom 14.05.2003 - 3Z BR 94/03 (https://dejure.org/2003,10060)
BayObLG, Entscheidung vom 14. Mai 2003 - 3Z BR 94/03 (https://dejure.org/2003,10060)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10060) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1821; FGG § 20 Abs. 1 § 55 § 62 § 69d Abs. 1
    Beteiligung und Beschwerderecht von Stiefkindern im Verfahren zur Erteilung einer vormundschaftsgerichtlichen Genehmigung der Veräußerung eines Grundstücks

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erteilung einer vormundschaftsgerichtlichen Genehmigung zur Veräußerung eines Grundstücks; Unabänderbarkeit einer Genehmigung zu einem Rechtsgeschäft für Vormundschaftsgericht durch Wirksamwerden gegenüber Drittem; Unabänderbarkeit einer Genehmigung zu einem Rechtsgeschäft für ; Beteiligung am Genehmigungsverfahren und Beschwerderecht von Stiefkindern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG München - 707 XVII 5595/01
  • LG München I - 13 T 3292/03
  • BayObLG, 14.05.2003 - 3Z BR 94/03



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Jena, 08.12.2015 - 3 W 480/15

    Anforderungen an den Nachweis des Zugangs der betreuungsgerichtlichen Genehmigung

    Das Bayerische Oberste Landesgericht hat zur Annahme einer Doppelvollmacht sogar eine isolierte Formulierung genügen lassen, nach der der Notar ermächtigt und beauftragt wird, Erklärungen zur Durchführung des Rechtsgeschäfts abzugeben und entgegenzunehmen (BayObLG BtPrax 2003, 220 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht