Rechtsprechung
   BayObLG, 15.09.2020 - 101 AR 99/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,26935
BayObLG, 15.09.2020 - 101 AR 99/20 (https://dejure.org/2020,26935)
BayObLG, Entscheidung vom 15.09.2020 - 101 AR 99/20 (https://dejure.org/2020,26935)
BayObLG, Entscheidung vom 15. September 2020 - 101 AR 99/20 (https://dejure.org/2020,26935)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,26935) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    GVG § 72a, § 119a; HOAI § 33; ZPO § 36 Abs. 1 Nr. 6
    Zuständigkeitsregelungen im Geschäftsverteilungsplan des Präsidiums

  • rewis.io
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gesetzlich zuständiger Spezialspruchkörper sticht Geschäftsverteilungsplan!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NZBau 2021, 254
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Brandenburg, 17.05.2021 - 1 AR 20/21
    Insbesondere ist die Regelung des § 36 Abs. 1 Nr. 6 ZPO nach allgemeiner Auffassung auf Fälle wie den vorliegenden entsprechend anwendbar, in denen mehrere Spruchkörper desselben Gerichts um ihre Zuständigkeit streiten und die Entscheidung dieses Kompetenzkonflikts nicht von der Auslegung des Geschäftsverteilungsplans, sondern von einer gesetzlichen Zuständigkeitsregelung wie der des § 72a Abs. 1 Nr. 6 GVG abhängt (BayObLG, NZBau 2021, 254 Rn. 19 ff.; KG, NJW-RR 2018, 639 Rn. 4; OLG Nürnberg, MDR 2018, 1015, 1016; OLG Hamburg, Beschluss vom 12. Oktober 2018, Az.: 6 AR 17/18, juris Rn. 6; Zöller/Schultzky, ZPO, 33. Auflage, § 36 Rn. 39; Müchener Kommentar/Patzina, ZPO, 6. Auflage, § 36 Rn. 6, jeweils m.w.N.).
  • OLG Brandenburg, 09.07.2021 - 1 AR 28/21
    Insbesondere ist die Regelung des § 36 Abs. 1 Nr. 6 ZPO nach allgemeiner Auffassung auf Fälle wie den vorliegenden entsprechend anwendbar, in denen mehrere Spruchkörper desselben Gerichts um ihre Zuständigkeit streiten und die Entscheidung dieses Kompetenzkonflikts nicht von der Auslegung des Geschäftsverteilungsplans, sondern von einer gesetzlichen Zuständigkeitsregelung wie der des § 72a Abs. 1 Nr. 6 GVG abhängt (BayObLG, NZBau 2021, 254 Rn. 19 ff.; KG, NJW-RR 2018, 639 Rn. 4; OLG Nürnberg, MDR 2018, 1015, 1016; OLG Hamburg, Beschluss vom 12. Oktober 2018, Az.: 6 AR 17/18, juris Rn. 6; Zöller/Schultzky, ZPO, 33. Auflage, § 36 Rn. 39; Müchener Kommentar/Patzina, ZPO, 6. Auflage, § 36 Rn. 6, jeweils m.w.N.).
  • OLG Schleswig, 01.07.2021 - 2 AR 20/21

    Aufrechnung; Klageerweiterung; Sonderzuständigkeit; Spezialkammer; Spruchkörper;

    Die Lücke ist vernünftigerweise in der Weise zu schließen, dass das nächsthöhere Gericht auch dann analog § 36 Abs. 1 Nr. 6 ZPO über die funktionelle Zuständigkeit bestimmt, wenn unterschiedliche Spruchkörper desselben Gerichts ihre Zuständigkeit in einer nach den in § 72a GVG geregelten bürgerlichen Rechtsstreitigkeit verneint haben (Senat, a. a. O.; BayObLG, NZBau 2021, 254 [254 f.], Rn. 19 f.; KG, NJW-RR 2021, 62, Rn. 3; OLG Frankfurt a. M., NJW-RR 2018, 1274 [1274 f.], Rn. 12 ff.; Schultzky, a. a. O., m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht