Rechtsprechung
   BayObLG, 15.12.1988 - BReg. 3 Z 150/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,4426
BayObLG, 15.12.1988 - BReg. 3 Z 150/88 (https://dejure.org/1988,4426)
BayObLG, Entscheidung vom 15.12.1988 - BReg. 3 Z 150/88 (https://dejure.org/1988,4426)
BayObLG, Entscheidung vom 15. Dezember 1988 - BReg. 3 Z 150/88 (https://dejure.org/1988,4426)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,4426) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Löschung der Vorstandsmitglieder von Amts wegen aus dem Vereinsregister nach Ablauf ihrer Amtsperiode; Zuständigkeit für die Entscheidung über eine Erstbeschwerde bei Änderung der Gerichtseinteilung; Grundsatz der perpetuatio fori; Löschung einer einen Verein ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1989, 765
  • Rpfleger 1989, 186
  • BayObLGZ 1988 Nr. 77
  • BayObLGZ 1988, 410
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • KG, 26.02.2004 - 1 W 549/01

    Vereinsrecht: Erfordernis der Genehmigung der Satzungsänderung eines

    Der Verein selbst ist in einem Verfahren, das die Löschung der ihn betreffenden Eintragung zum Gegenstand hat, immer selbst materiell Beteiligter und beschwerdebefugt, da durch die beabsichtigte Löschung in seine Rechtsstellung eingegriffen würde (vgl. BayObLGZ 1988, 410/411f.; OLG Köln NJW-RR 1999, 336/337; Reichert, Handbuch des Vereins- und Verbandsrechts, 9. Aufl., Rdn. 2375, jew. m.w.N.).
  • BayObLG, 25.03.1999 - 1Z BR 151/98

    Aufhebung einer Minderjährigen-Adoption

    Die materielle Beteiligung erfordert im Regelfall die formelle Beteiligung, auch im Beschwerdeverfahren (BayObLGZ 1988, 410/411; 1989, 292/294).
  • BayObLG, 21.10.1993 - 3Z BR 174/93

    Anspruch auf Bestellung eines Notvorstandes für einen Verein durch das

    Ein Ausnahmefall, in dem das Registergericht eine Bestellung auch von Amts wegen vornehmen kann (vgl. BayObLGZ 1988, 410) liegt hier nicht vor.
  • BayObLG, 16.12.1998 - 1Z BR 206/97

    Berücksichtigung einer Verletzung des rechtlichen Gehörs vom

    Die materielle Beteiligung erfordert im Regelfall die formelle Beteiligung, auch im Beschwerdeverfahren (BayObLGZ 1988, 410/411; 1989, 292/294).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht