Rechtsprechung
   BayObLG, 18.02.1993 - 3Z BR 127/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1993,2411
BayObLG, 18.02.1993 - 3Z BR 127/92 (https://dejure.org/1993,2411)
BayObLG, Entscheidung vom 18.02.1993 - 3Z BR 127/92 (https://dejure.org/1993,2411)
BayObLG, Entscheidung vom 18. Februar 1993 - 3Z BR 127/92 (https://dejure.org/1993,2411)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,2411) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 1993, 720
  • Rpfleger 1994, 339
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BVerfG, 02.08.2001 - 1 BvR 618/93

    Fortbestehendes Rechtsschutzinteresse für Rechtsmittel in Fällen tiefgreifender

    a) den Beschluss des Bayerischen Obersten Landesgerichts vom 18. Februar 1993 - 3Z BR 127/92 -,.
  • OLG Brandenburg, 27.06.1994 - 9 Wx 2/93

    Bestellung einer Pflegschaft für ein Grundstück nach Erbfall; Richtige

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG München, 02.02.2006 - 34 Wx 158/05

    Kein Beschwerderecht der Polizeibehörde gegen abweisende Entscheidungen über

    Weder aus Art. 19 Abs. 4 GG noch aus dem allgemeinen Rechtsstaatsprinzip noch aus dem Recht auf rechtliches Gehör lässt sich für die Behörde ein Recht auf eine zweite richterliche Instanz herleiten (vgl. BVerfGE 49, 329/342; BayObLG FamRZ 1993, 720/721).
  • OLG Köln, 02.04.2001 - 16 Wx 53/01

    Keine selbständige Anfechtung von Beweisanordnungen im FGG -Verfahren

    Das ist der Fall bei Beendigung einer vorläufigen Betreuung durch Zeitablauf ( vgl. BayObLG, FamRZ 93, 720; FamRZ 94, 1190 m.w.N.).
  • OLG Köln, 13.02.1995 - 16 Wx 26/95

    Voraussetzungen der Anordnung der Betreuung

    Zwar kann sich im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit die Hauptsache erledigen, wenn eine Entscheidung durch Zeitablauf gegenstandslos geworden ist, was wiederum zur Folge hätte, daß ein Rechtsmittel mangels Rechtsschutzbedürfnisses unzulässig wird ( vgl. BayOblG in FamRZ 1993, 720 ).
  • OLG Brandenburg, 17.06.1996 - 9 Wx 12/96

    Zu einem Antrag auf Bestellung eines Pflegers für den unbekannten Eigentümer

    Je nach Fallgestaltung ist es aber gar nicht möglich zu bestimmen, welche Personen von einer derartigen Feststellung betroffen sein können (Bayrisches Oberstes Landesgericht, FamRZ 1993, 720, 721) [BayObLG 18.02.1993 - 3 Z BR 127/92].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht