Rechtsprechung
   BayObLG, 25.07.1991 - BReg. 3 Z 16/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,2825
BayObLG, 25.07.1991 - BReg. 3 Z 16/91 (https://dejure.org/1991,2825)
BayObLG, Entscheidung vom 25.07.1991 - BReg. 3 Z 16/91 (https://dejure.org/1991,2825)
BayObLG, Entscheidung vom 25. Juli 1991 - BReg. 3 Z 16/91 (https://dejure.org/1991,2825)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,2825) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gütergemeinschaft; Ehegatten; Gesamtgut; Handelsgeschäft; Gesellschaft; Unternehmen; Verwaltung; Gesellschaftsvertrag; Offene Handelsgesellschaft; Eintragung; Handelsregister; Sondervermögen; Rechtsträger; Firma; Vornamen; Familiennamen; Voranstellung; Eheleute; Zusatz; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    HGB §§ 18, 19; BGB §§ 1416, 1450

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB §§ 1416, 1450 ; HGB §§ 18, 19

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1992, 33
  • MDR 1991, 1045
  • FamRZ 1992, 61
  • BB 1991, 1731
  • DB 1991, 1874
  • Rpfleger 1991, 509
  • BayObLGZ 1991 Nr. 50
  • BayObLGZ 1991, 283
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Nürnberg, 27.04.2016 - 11 W 1438/15

    Libanesisches Namensrecht für die Betroffenen auch nach Eheschließung wählbar

    Die Ausübung dieses in § 1355 BGB geregelten Namenswahlrechts ist - insoweit hat der weitere Beteiligte zu 1) Recht - nur einmal möglich; sie ist nach Wirksamwerden der Erklärung unwiderruflich und unanfechtbar (BGH FamRZ 2001, 903f; OLG München StAZ 2009, 78/79; BayObLG StAZ1998, 79ff, BayObLG FamRZ 1992, 61; Staudinger/Voppel (2012) § 1355 BGB Rdnr. 36a m. w. Nachw.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht