Rechtsprechung
   BayObLG, 29.01.2004 - 2Z BR 129/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,14168
BayObLG, 29.01.2004 - 2Z BR 129/03 (https://dejure.org/2004,14168)
BayObLG, Entscheidung vom 29.01.2004 - 2Z BR 129/03 (https://dejure.org/2004,14168)
BayObLG, Entscheidung vom 29. Januar 2004 - 2Z BR 129/03 (https://dejure.org/2004,14168)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,14168) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    WEG § 14 Nr. 1; ; WEG § 22 Abs. 1; ; WEG § 43 Abs. 4 Nr. 1; ; WEG § 44 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beteiligung am Wohnungseigentumsverfahren - Zurpckverweisung durch das Beschwerdegericht - Abgrabungen an einer Gartensondernutzungsfläche als bauliche Veränderung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Beschwerde:Begründungspfl. für Absehen von mündl. Verhandlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Streit über die Rechte und Pflichten von Wohnungseigentümern untereinander; Beteiligung sämtlicher Wohnungseigentümer wegen Bindung aller Beteiligter an eine rechtskräftige Entscheidung des Wohnungseigentumsgerichts; Vorliegen eines Verfahrensfehlers durch fehlende ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BayObLG, 12.02.2004 - 2Z BR 261/03

    Beschwer des Verwalters in Beschlussanfechtungsverfahren - Begriff des

    Diesen Verfahrensfehler kann der Senat nicht beheben (vgl. OLG Hamburg ZMR 2003, 868; dazu auch BayObLG Beschluss vom 29.1.2004, 2Z BR 129/03), weil die Entscheidung des Landgerichts auch an materiell-rechtlichen Fehlern leidet und eine Entscheidung in der Sache nicht ohne weitere Tatsachenfeststellungen möglich ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht