Rechtsprechung
   EGMR, 10.01.2008 - 25706/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,33058
EGMR, 10.01.2008 - 25706/03 (https://dejure.org/2008,33058)
EGMR, Entscheidung vom 10.01.2008 - 25706/03 (https://dejure.org/2008,33058)
EGMR, Entscheidung vom 10. Januar 2008 - 25706/03 (https://dejure.org/2008,33058)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,33058) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • EGMR, 28.04.2016 - 20106/13

    Buchleither gegen Deutschland

    Aus diesen Überlegungen folgt, dass die Aufgabe des Gerichtshofs nicht darin besteht, an Stelle der nationalen Behörden deren Beurteilungsspielraum wahrzunehmen (siehe G../. Deutschland, Individualbeschwerde Nr. 25706/03, Rdnr. 102, 10. Januar 2008).
  • EGMR, 08.01.2013 - 37956/11

    A.K. AND L. v. CROATIA

    The Court accepts therefore that the decisions at issue were aimed at protecting the best interests of the child, which is a legitimate aim within the meaning of paragraph 2 of Article 8 (see Keegan, cited above, § 44; Görgülü v. Germany, no. 74969/01, § 37, 26 February 2004; Glesmann v. Germany, no. 25706/03, § 101, 10 January 2008; and X v. Croatia, cited above, § 46).
  • EGMR, 17.07.2008 - 11223/04

    X v. CROATIA

    The Court accepts therefore that the decisions at issue were aimed at protecting the best interest of the child, which is a legitimate aim within the meaning of paragraph 2 of Article 8 (see Keegan v. Ireland, judgment of 26 May 1994, Series A no. 290, p. 20, § 44; Görgülü v. Germany, no. 74969/01, § 37, 26 February 2004; and Glesmann v. Germany, no. 25706/03, § 101, 10 January 2008).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht