Rechtsprechung
   EGMR, 10.05.2001 - 28945/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,20419
EGMR, 10.05.2001 - 28945/95 (https://dejure.org/2001,20419)
EGMR, Entscheidung vom 10.05.2001 - 28945/95 (https://dejure.org/2001,20419)
EGMR, Entscheidung vom 10. Mai 2001 - 28945/95 (https://dejure.org/2001,20419)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,20419) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    T.P. AND K.M. v. THE UNITED KINGDOM

    Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 8, Art. 8 Abs. 1, Art. 8 Abs. 2, Art. 36, Art. 36 Abs. 2, Art. 13 MRK
    No violation of Art. 6 Violation of Art. 8 Violation of Art. 13 Non-pecuniary damage - financial award Costs and expenses partial award - Convention proceedings ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    T.P. ET K.M. c. ROYAUME-UNI

    Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 8, Art. 8 Abs. 1, Art. 8 Abs. 2, Art. 36, Art. 36 Abs. 2, Art. 13 MRK
    Violation de l'art. 8 Violation de l'art. 13 non-violation de l'art. 6 (französisch)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • EGMR, 21.12.2010 - 20578/07

    Anayo ./. Deutschland

    Er hat zu prüfen, ob die zur Rechtfertigung des Eingriffs angeführten Gründe in Anbetracht der Rechtssache insgesamt im Sinne von Artikel 8 Absatz 2 zutreffend und ausreichend waren (siehe u.a. T.P. und K.M. ./. Vereinigtes Königreich [GK], Individualbeschwerde Nr. 28945/95, Rdnr. 70, ECHR 2001-V (Auszüge), und S. ./. Deutschland [GK], Individualbeschwerde Nr. 31871/96, Rdnr. 62, ECHR 2003-VIII (Auszüge)) Er kann nicht ausreichend beurteilen, ob diese Gründe "hinreichend" waren, ohne gleichzeitig festzustellen, ob der Entscheidungsprozess als Ganzes fair war und dem Beschwerdeführer den nach Artikel 8 erforderlichen Schutz seiner Interessen zuteil werden ließ (siehe u.a. T.P. und K.M. ./. Vereinigtes Königreich, a.a.O., Rdnr. 72, und S., a.a.O., Rdnr. 66).
  • EGMR, 15.09.2011 - 17080/07

    Schneider ./. Deutschland

    Er hat zu prüfen, ob die zur Rechtfertigung des Eingriffs angeführten Gründe in Anbetracht der Rechtssache insgesamt im Sinne von Artikel 8 Abs. 2 zutreffend und ausreichend waren (siehe u. a. T. P. und K. M. ./. Vereinigtes Königreich [GK], Individualbeschwerde Nr. 28945/95, Rdnr. 70, ECHR 2001-V (Auszüge); und S. ./. Deutschland [GK], Individualbeschwerde Nr. 31871/96, Rdnr. 62, ECHR 2003-VIII (Auszüge)).
  • EGMR, 08.04.2004 - 11057/02

    Entziehung der elterlichen Sorge

    Der Gerichtshof hat deshalb zu entscheiden, ob die Beschwerdeführer in Anbetracht der Umstände des Falls und vor allem der Bedeutung der zu treffenden Entscheidungen in den Entscheidungsprozess als Ganzes so weit eingebunden waren, dass der erforderliche Schutz ihrer Interessen gewährleistet war (siehe Rechtssachen W. ./. Vereinigtes Königreich Urteil vom 8. Juli 1987, Serie A Band 121, S. 29, Nr. 64; Elsholz a. a. O. Nr. 52 sowie T.P. und K.M. ./. Vereinigtes Königreich , [GC] Nr. 28945/95, Nr. 72 EuGHMR 2001-V).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht