Rechtsprechung
   EGMR, 13.02.2003 - 41340/98, 41342/98, 41343/98, 41344/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,20320
EGMR, 13.02.2003 - 41340/98, 41342/98, 41343/98, 41344/98 (https://dejure.org/2003,20320)
EGMR, Entscheidung vom 13.02.2003 - 41340/98, 41342/98, 41343/98, 41344/98 (https://dejure.org/2003,20320)
EGMR, Entscheidung vom 13. Februar 2003 - 41340/98, 41342/98, 41343/98, 41344/98 (https://dejure.org/2003,20320)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,20320) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit der Auflösung der Refah Partisi (Wohlfahrtspartei) durch den türkischen Verfassungsgerichtshof - Auflösung einer türkischen Partei wegen anti-laizistischer Betätigung - Berechtigung des Staates zum Vorgehen gegen eine Partei bei vom Parteiprogramm ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    REFAH PARTISI (THE WELFARE PARTY) AND OTHERS v. TURKEY

    Art. 9, Art. 10, Art. 11, Art. 11 Abs. 1, Art. 11 Abs. 2, Art. 14, Art. 17, Art. 18, Protokoll Nr. 1 Art. 1, Protokoll Nr. 1 Art. 3 MRK
    No violation of Art. 11 Not necessary to examine Arts. 9 10 14 17 and 18 (englisch)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    REFAH PARTISI (PARTI DE LA PROSPERITE) ET AUTRES c. TURQUIE

    Art. 9, Art. 10, Art. 11, Art. 11 Abs. 1, Art. 11 Abs. 2, Art. 14, Art. 17, Art. 18, Protokoll Nr. 1 Art. 1, Protokoll Nr. 1 Art. 3 MRK
    Non-violation de l'art. 11 Non-lieu à examiner les art. 9 10 14 17 et 18 (französisch)

  • Österreichisches Institut für Menschenrechte PDF

    (englisch)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rechtmäßigkeit der Auflösung der Refah Partisi (Wohlfahrtspartei) durch den türkischen Verfassungsgerichtshof; Auflösung einer türkischen Partei wegen anti-laizistischer Betätigung; Berechtigung des Staates zum Vorgehen gegen eine Partei bei vom Parteiprogramm ...

  • RIS Bundeskanzleramt Österreich (Ausführliche Zusammenfassung)

Besprechungen u.ä.

  • zaoerv.de PDF (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Parteiverbote auf dem europäischen Prüfstand (Dr. Katharina Pabel; ZaöRV 2003, 921)

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    Refah Partisi (Wohlfahrtspartei)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2004, 669 (Ls.)
  • NVwZ 2003, 1489
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BVerfG, 17.01.2017 - 2 BvB 1/13

    Kein Verbot der NPD wegen fehlender Anhaltspunkte für eine erfolgreiche

    Allerdings müsse dieses den Voraussetzungen des Art. 11 Abs. 2 Satz 1 EMRK genügen, das heißt, gesetzlich vorgesehen und in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sein (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 103; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 82).

    Die insoweit in Betracht kommenden Zwecke seien in Art. 11 Abs. 2 Satz 1 EMRK abschließend aufgeführt (vgl. EGMR , United Communist Party of Turkey and Others v. Turkey, Urteil vom 30. Januar 1998, Nr. 133/1996/752/951, §§ 40 f.; EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 67; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 64; EGMR, HADEP and Demir v. Turkey, Urteil vom 14. Dezember 2010, Nr. 28003/03, § 44; EGMR, Eusko Abertzale Ekintza - Acción Nacionalista Vasca c. Espagne, Urteil vom 15. Januar 2013, Nr. 40959/09, § 54).

    611 c) Darüber hinaus müsse ein "dringendes soziales Bedürfnis" für ein Parteiverbot bestehen (vgl. EGMR , Socialist Party and Others v. Turkey, Urteil vom 25. Mai 1998, Nr. 20/1997/804/1007, § 49; EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 104).

    Sie müsse dabei aber rechtmäßige und demokratische Mittel einsetzen und die vorgeschlagenen Änderungen müssten ihrerseits mit den grundlegenden demokratischen Prinzipien vereinbar sein (vgl. EGMR, Yazar and Others v. Turkey, Urteil vom 9. April 2002, Nr. 22723/93 u.a., § 49; EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 98; EGMR, Parti de la Democratie c. Turquie, Urteil vom 10. Dezember 2002, Nr. 25141/94, § 46; EGMR, Parti Socialiste de Turquie et autres c. Turquie, Urteil vom 12. November 2003, Nr. 26482/95, § 38; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 79; EGMR, HADEP and Demir v. Turkey, Urteil vom 14. Dezember 2010, Nr. 28003/03, § 61).

    Ein Staat müsse vernünftigerweise in der Lage sein, die Verwirklichung eines mit der Konvention unvereinbaren politischen Programms zu verhindern (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., §§ 102 f.; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., §§ 81 f.).

    614 cc) Ob ein Parteiverbot einem dringenden sozialen Bedürfnis entspricht, stellt der EGMR auf Grundlage einer Gesamtwürdigung der konkreten Umstände des jeweiligen Einzelfalls fest (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., §§ 104 f.; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 83).

    Zu berücksichtigen seien dabei auch die historischen Erfahrungen und Entwicklungen in dem betreffenden Konventionsstaat (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 124; EGMR, Partidul Comunistilor and Ungureanu v. Romania, Urteil vom 3. Februar 2005, Nr. 46626/99, § 58; EGMR, HADEP and Demir v. Turkey, Urteil vom 14. Dezember 2010, Nr. 28003/03, §§ 69 ff.; EGMR, Republican Party of Russia v. Russia, Urteil vom 12. April 2011, Nr. 12976/07, § 127).

    In der Regel folgert er aus dem Vorliegen eines dringenden Bedürfnisses auch die Angemessenheit des Verbots (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., §§ 133 f.; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 93; EGMR, Eusko Abertzale Ekintza - Acción Nacionalista Vasca c. Espagne, Urteil vom 15. Januar 2013, Nr. 40959/09, § 81).

    Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus dem Verweis des EGMR auf das Erfordernis einer hinreichend nachgewiesenen und unmittelbaren Gefahr (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 102).

    Vielmehr ist - wie der EGMR ausdrücklich darlegt - das Vorliegen eines dringenden sozialen Bedürfnisses für ein Parteiverbot auf der Basis einer Gesamtwürdigung der Umstände des jeweiligen Einzelfalls und unter Berücksichtigung der jeweiligen nationalen Besonderheiten festzustellen (vgl. EGMR , United Communist Party of Turkey and Others v. Turkey, Urteil vom 30. Januar 1998, Nr. 133/1996/752/951, § 59; EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 124; EGMR, Partidul Comunistilor and Ungureanu v. Romania, Urteil vom 3. Februar 2005, Nr. 46626/99, § 58; EGMR, HADEP and Demir v. Turkey, Urteil vom 14. Dezember 2010, Nr. 28003/03, §§ 69 ff.; EGMR, Republican Party of Russia v. Russia, Urteil vom 12. April 2011, Nr. 12976/07, § 127).

    623 aa) Aus der Sicht des EGMR reicht das Vorliegen eines dringenden sozialen Bedürfnisses grundsätzlich aus, um die Angemessenheit eines Parteiverbots bejahen zu können (vgl. EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 133).

    Vielmehr beurteilt er das Vorliegen eines dringenden sozialen Bedürfnisses für ein Verbot sowohl anhand der von einer Partei eingesetzten Mittel als auch nach den von ihr verfolgten Zielen (vgl. EGMR, Yazar and Others v. Turkey, Urteil vom 9. April 2002, Nr. 22723/93 u.a., § 51 ff.; EGMR , Refah Partisi and Others v. Turkey, Urteil vom 13. Februar 2003, Nr. 41340/98 u.a., § 98; EGMR, Herri Batasuna and Batasuna v. Spain, Urteil vom 30. Juni 2009, Nr. 25803/04 u.a., § 79; EGMR, HADEP and Demir v. Turkey, Urteil vom 14. Dezember 2010, Nr. 28003/03, § 61).

  • EGMR, 26.11.2015 - 64846/11

    Kopftuch tragen zählt nicht zu den Menschenrechten

    et autres c. Turquie [GC], nos 41340/98, 41342/98, 41343/98 et 41344/98,.
  • BVerwG, 14.05.2014 - 6 A 3.13

    Vereinsverbot; Klagebefugnis; Zuständigkeit; Anhörung; Vereinsbegriff; religiöser

    Erforderlich ist der Nachweis, dass sich ein religiöser Verein nicht darauf beschränkt, sich mit religiös begründeten, in Widerspruch zu grundlegenden Verfassungsprinzipien stehenden Lehren als Glaubensinhalt zu befassen und in diesem Sinne für sie zu werben, sondern die konkrete Umsetzung dieser Lehren oder aus ihnen hergeleiteter Verhaltenspflichten in Deutschland propagiert bzw. fördert (vgl. dazu: BVerfG, Urteil vom 19. Dezember 2000 - 2 BvR 1500/97 - BVerfGE 102, 370 und Beschluss vom 26. Juni 2002 - 1 BvR 670/91 - BVerwGE 105, 279 , Kammerbeschluss vom 2. Oktober 2003 a.a.O. S. 48, BVerwG, Urteil vom 27. November 2002 - BVerwG 6 A 4.02 - a.a.O. S. 43 ff., vgl. zu Art. 9 EMRK: EGMR (GK), Urteil vom 13. Februar 2003 - Nr. 41 340/98; Nr. 41 342/98; Nr. 41 343/98; Nr. 41 344/98, Refah Partisi u.a./Türkei - NVwZ 2003, 1489 ).
  • BVerwG, 19.12.2012 - 6 A 6.11

    Vereinsverbot; Verbotsgrund; gegen die verfassungsmäßige Ordnung gerichtet;

    Der Kläger ist nicht mit einer politischen Partei vergleichbar, die sich nach den Regeln des demokratischen Prozesses an politischen Wahlen beteiligt und auf diese Weise an die Macht strebt, um erst mit der so gewonnenen Macht ihr politisches Programm umzusetzen und dann wesentliche Grundlagen der Demokratie zu beseitigen (vgl. hierzu EGMR (GK), Urteil vom 13. Februar 2003 - Nr. 41 340/98; Nr. 41 342/98; Nr. 41 343/98; Nr. 41 344/98, Refah Partisi u.a./Türkei - NVwZ 2003, 1489 Rn. 102).
  • EGMR, 06.11.2008 - 58911/00

    Rechtssache L. e.V. u.a gegen DEUTSCHLAND

    Diese Verpflichtungen beziehen sich nicht nur auf einen Eingriff, der auf Vertretern des Staates anzulastenden Handlungen oder Unterlassungen zurückgeführt werden kann oder in öffentlichen Einrichtungen erfolgt, sondern auch auf eine Privatpersonen in nichtstaatlichen Stellen zuzurechnende Verletzung (siehe, sinngemäß Rechtsachen Calvelli und Ciglio ./. Italien [GK], Individualbeschwerde Nr. 32967/96, Rdnr. 49, EGMR 2002-I, und Refah Partisi (Die Wohlfahrtspartei) u. a. ./. Türkei [GK], Individualbeschwerde Nrn. 41340/98, 41342/98, 41343/98 und 41344/98, Rdnr. 103, EGMR 2003-II).
  • EGMR, 30.04.2013 - 10755/13

    UZUN c. TURQUIE

    En effet, il suffit d'observer que, dans le passé, même la décision de dissoudre un parti politique qui était au pouvoir dans le cadre d'un gouvernement de coalition, avait trouvé exécution (Refah Partisi (Parti de la prospérité) et autres c. Turquie [GC], nos 41340/98, 41342/98, 41343/98 et 41344/98, § 134, CEDH 2003-II).
  • EGMR, 12.06.2012 - 31098/08

    HIZB UT-TAHRIR AND OTHERS v. GERMANY

    Der Gerichtshof weist erneut darauf hin, dass er bereits festgestellt hat, dass eine Streitigkeit über das Recht einer Partei, ihre politischen Aktivitäten fortzuführen, ein politisches Recht par excellence betrifft und als solche nicht in den Schutzbereich von Artikel 6 Abs. 1 der Konvention fällt (siehe Refah Partisi (die Wohltätigkeitspartei) u. a../. Türkei (Entsch.), Individualbeschwerden Nrn. 41340/98, 41342/98, 41343/98 und 41344/98, 3. Oktober 2000 und Yazar u. a., a.a.O., Rdnrn. 66-67).
  • EGMR, 17.02.2004 - 44158/98

    GORZELIK AND OTHERS v. POLAND

    L'interprétation et l'application de pareils textes dépendent de la pratique (Rekvényi c. Hongrie [GC], no 25390/94, § 34, CEDH 1999-III, et, récemment, Refah Partisi (Parti de la prospérité) et autres c. Turquie [GC], nos 41340/98, 41342/98, 41343/98 et 41344/98, § 57, CEDH 2003-II, avec d'autres références).
  • Generalanwalt beim EuGH, 05.02.2019 - C-676/17

    Calin - Vorlage zur Vorabentscheidung - Grundsätze der loyalen Zusammenarbeit,

    13 Vgl. z. B. Urteile des EGMR vom 13. Februar 2003, Refah Partisi (The Welfare Party) u. a./Türkei (CE:ECHR:2003:0213JUD004134098, § 57), vom 9. Juli 2009, Mooren/Deutschland (CE:ECHR:2009:0709JUD001136403, § 76), oder vom 21. Oktober 2013, Del Río Prada/Spanien (CE:ECHR:2013:1021JUD004275009, § 125).
  • EGMR, 31.01.2012 - 2330/09

    SINDICATUL 'PASTORUL CEL BUN' v. ROMANIA

    41340/98, 41342/98, 41343/98 and 41344/98, § 104, ECHR 2003-II).
  • EGMR, 30.06.2009 - 43563/08

    AKTAS c. FRANCE

  • VG Hannover, 16.09.2015 - 7 A 3648/15

    Ausreiseverbot für anerkannten Flüchtling - hier: Salafist

  • EGMR, 27.06.2017 - 34367/14

    BELKACEM v. BELGIUM

  • EGMR, 17.06.2004 - 58278/00

    ZDANOKA c. LETTONIE

  • EGMR, 03.02.2005 - 46626/99

    PARTIDUL COMUNISTILOR (NEPECERISTI) AND UNGUREANU v. ROMANIA

  • EGMR, 11.12.2006 - 13828/04

    K. gegen Deutschland

  • EGMR, 30.06.2009 - 14308/08

    BAYRAK c. FRANCE

  • EGMR, 30.06.2009 - 25463/08

    JASVIR SINGH c. FRANCE

  • EGMR, 05.10.2006 - 71251/01

    PARTI NATIONALISTE BASQUE - ORGANISATION REGIONALE D'IPARRALDE c. FRANCE

  • EGMR, 06.04.2004 - 15394/02

    ILICAK contre la TURQUIE

  • EGMR, 06.04.2004 - 8691/02

    SILAY contre la TURQUIE

  • EGMR, 06.04.2004 - 1444/02

    FAZILET PARTISI (Parti de la vertu) et KUTAN contre la TURQUIE

  • EGMR, 30.06.2009 - 29134/08

    GHAZAL c. FRANCE

  • EGMR, 30.06.2009 - 27561/08

    RANJIT SINGH c. FRANCE

  • EGMR, 30.06.2009 - 18527/08

    GAMALEDDYN c. FRANCE

  • EGMR, 01.06.2006 - 26733/02

    SOBACI c. TURQUIE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht