Rechtsprechung
   EGMR, 16.06.2005 - 61603/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,7524
EGMR, 16.06.2005 - 61603/00 (https://dejure.org/2005,7524)
EGMR, Entscheidung vom 16.06.2005 - 61603/00 (https://dejure.org/2005,7524)
EGMR, Entscheidung vom 16. Juni 2005 - 61603/00 (https://dejure.org/2005,7524)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7524) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • HRR Strafrecht

    Art. 5 EMRK; Art. 8 EMRK; Art. 41 EMRK; Art. 2 Abs. 2 GG; § 852 BGB
    Konventionskonforme Auslegung des deutschen (Zivil-)Rechts (wirksamkeitsverpflichtete Auslegung); Recht auf Freiheit und Sicherheit (Freiheit der Person; Schutzpflichten; erzwungene Unterbringung in einer privaten Klinik für Psychiatrie; Verantwortlichkeit des Staates; ...

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Unterbringung in einer privaten psychiatrischen Klinik als Verletzung der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten; Fehlende Einwilligung in die Unterbringung; Freiheitsentzug ohne richterlichen Beschluss; Rechtsgrundlage für die Unterbringung; Zu ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    STORCK v. GERMANY

    Art. 5, Art. 5 Abs. 1 Buchst. e, Art. 5 Abs. 4, Art. 5 Abs. 5, Art. 5 Abs. 1, Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 8, Art. 8 Abs. 1, Art. 8 Abs. 2, Art. 41, Art. 1 MRK
    Preliminary objection rejected (res iudicata) Violation of Art. 5-1 (placement in private clinic from 1977 to 1979) No separate issue under Art. 5-4 and 5-5 No violation of Art. 5 (stay in private clinic in 1981) Violation of Art. 8 (placement in private clinic ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    STORCK c. ALLEMAGNE

    Art. 5, Art. 5 Abs. 1 Buchst. e, Art. 5 Abs. 4, Art. 5 Abs. 5, Art. 5 Abs. 1, Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 8, Art. 8 Abs. 1, Art. 8 Abs. 2, Art. 41, Art. 1 MRK
    Objection préliminaire rejetée (res judicata) Violation de l'art. 5-1 (placement dans une clinique privée de 1977 à 1979) Aucune question distincte au regard des art. 5-4 et 5-5 Non-violation de l'art. 5 (séjour en clinique privée en 1981) Violation de l'art. 8 ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • RIS Bundeskanzleramt Österreich (Ausführliche Zusammenfassung)
  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Odyssee durch psychiatrische Anstalten - Patientin wider Willen erkämpft Entschädigung vom Staat

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei) (Leitsatz)

    Rechtswidrige Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt

  • spiegel.de (Pressebericht, 12.09.2005)

    Psychiatrie: Das böse Kind

In Nachschlagewerken

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 1577 (Ls.)
  • NJW-RR 2006, 308
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)

  • EGMR, 08.06.2006 - 75529/01

    Verschleppter Prozess - Mann prozessiert seit 16 Jahren um Entschädigung nach

    Der Gerichtshof kann insbesondere keine Vermutungen über den Ausgang des Verfahrens anstellen, wenn wegen der Dauer den Anforderungen von Art. 6 I und 13 EMRK entsprochen worden wäre (s. EGMR, Urt. v. 20.12.2001 - 27937/95 Nr. 38 - Bayrak/Deutschland, unveröff.; EGMR, Urt. v. 25.7. 2002 - 45238/99 Nr. 58 - Perote Pellon/Spanien, unveröff.; EGMR, Slg. 2005-V Nr. 176 = NJW-RR 2006, 308 = NJW 2006, 1517 L - Storck/Deutschland).
  • EGMR, 26.06.2018 - 486/14

    Psychiatrie-Opfer scheitert mit erneuter Beschwerde

    The applicant complained about the domestic courts" refusal to reopen the civil proceedings against the H. Clinic following the Court's judgment in her case (Storck v. Germany, no. 61603/00, ECHR 2005-V) finding a violation of Article 5 § 1 and Article 8 of the Convention.

    Background to the case: the applicant's previous application to the Court (no. 61603/00).

    (a) The domestic court proceedings at issue in application no. 61603/00.

    (b) The Court's judgment in application no. 61603/00.

    She claimed that her action against the clinic should be retried following the Court's judgment in her application no. 61603/00 finding breaches of Article 5 and Article 8 of the Convention.

    Moreover, by a submission dated 7 May 2008, the applicant informed the Federal Constitutional Court of the content of the Committee of Ministers" Resolution of October 2007 closing the examination of the case of Storck v. Germany, application no. 61603/00 (see paragraphs 37-40 below).

    Supervision of the execution of the Court's judgment in application no. 61603/00.

    The Committee of Ministers examined the case of Storck v. Germany, application no. 61603/00, during its 1007th meeting of 15-17 October 2007, that is, at a point in time between the decisions of the Bremen Court of Appeal in 2006 and the decision of the Federal Constitutional Court of 18 August 2013.

    The applicant complained about the domestic courts" refusal to reopen the civil proceedings against the H. Clinic following the Court's judgment in her case (Storck v. Germany, no. 61603/00, ECHR 2005-V) finding a violation of Article 5 § 1 and Article 8 of the Convention.

    For disadvantages suffered and occurring prior to April 1979, the Federal Government takes the view that the Applicant has already received an adequate settlement in the form of the compensation awarded by the Court in its judgment of 16 June 2005 (Application no. 61603/00).

  • BVerfG, 18.08.2013 - 2 BvR 1380/08

    Keine Grundrechtsverletzung durch Versagung von PKH für auf § 580 Nr 7 Buchst b

    b) Auf die Individualbeschwerde der Beschwerdeführerin hin stellte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (Urteil vom 16. Juni 2005, Beschwerde-Nr. 61603/00, Storck ./. Deutschland, NJW-RR 2006, S. 308 ff.) fest, dass die Beschwerdeführerin durch die Behandlung in der Klinik im Zeitraum vom 29. Juli 1977 bis 5. April 1979 in ihrem Recht auf Freiheit und Sicherheit nach Art. 5 Abs. 1 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) sowie in ihrem Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens nach Art. 8 EMRK verletzt worden sei und verurteilte die Bundesrepublik Deutschland deshalb auf der Grundlage von Art. 41 EMRK zur Zahlung eines immateriellen Schadensersatzes in Höhe von 75.000 Euro sowie zur Erstattung von 18.315 Euro für Kosten und Auslagen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht