Rechtsprechung
   EGMR, 16.07.2013 - 54997/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,16458
EGMR, 16.07.2013 - 54997/08 (https://dejure.org/2013,16458)
EGMR, Entscheidung vom 16.07.2013 - 54997/08 (https://dejure.org/2013,16458)
EGMR, Entscheidung vom 16. Juli 2013 - 54997/08 (https://dejure.org/2013,16458)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,16458) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EGMR, 10.11.2015 - 40454/07

    Paris Match bekommt im Fall um Berichterstattung über Fürst Albert von Monaco

    Thus, the duty of imparting information necessarily includes "duties and responsibilities", as well as limits which the press must impose on itself spontaneously (see Mater v. Turkey, no. 54997/08, § 55, 16 July 2013).
  • EGMR, 30.08.2016 - 55442/12

    MEDIPRESS-SOCIEDADE JORNALÍSTICA, LDA c. PORTUGAL

    Ainsi, la mission d'information comporte nécessairement des «devoirs et des responsabilités» ainsi que des limites que les organes de presse doivent s'imposer spontanément (Mater c. Turquie, no 54997/08, § 55, 16 juillet 2013, et Couderc et Hachette Filipacchi Associés c. France [GC], no 40454/07, § 89, CEDH 2015 (extraits)).
  • EGMR, 13.02.2018 - 61949/08

    SEFERI YILMAZ c. TURQUIE

    Toutefois, elle considère qu'en l'espèce le jugement du TGI, pas plus que les arrêts de la Cour de cassation qui l'ont confirmé par la suite, n'apporte pas de réponse satisfaisante à la question de savoir si la liberté de la presse pouvait justifier, dans les circonstances de l'espèce, l'atteinte portée au droit du requérant à la protection de sa réputation par le contenu de l'article litigieux, qui lui imputait des faits d'une particulière gravité, une telle imputation comportant le risque de livrer l'intéressé à la vindicte publique (Mater c. Turquie, no 54997/08, § 55, 16 juillet 2013).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht