Rechtsprechung
   EGMR, 21.07.2015 - 18766/11, 36030/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,18514
EGMR, 21.07.2015 - 18766/11, 36030/11 (https://dejure.org/2015,18514)
EGMR, Entscheidung vom 21.07.2015 - 18766/11, 36030/11 (https://dejure.org/2015,18514)
EGMR, Entscheidung vom 21. Juli 2015 - 18766/11, 36030/11 (https://dejure.org/2015,18514)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,18514) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    OLIARI AND OTHERS v. ITALY

    Art. 8, Art. 8 Abs. 1, Art. 35, Art. 41 MRK
    Remainder inadmissible Violation of Article 8 - Right to respect for private and family life (Article 8 - Positive obligations Article 8-1 - Respect for family life Respect for private life) Pecuniary damage - claim dismissed (Article 41 - Pecuniary damage Just satisfaction) Non-pecuniary damage - award (Article 41 - Non-pecuniary damage (englisch)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    OLIARI AND OTHERS v. ITALY - [Deutsche Übersetzung] summary by the Austrian Institute for Human Rights (ÖIM)

    [DEU] Remainder inadmissible;Violation of Article 8 - Right to respect for private and family life (Article 8 - Positive obligations;Article 8-1 - Respect for family life;Respect for private life);Pecuniary damage - claim dismissed (Article 41 - Pecuniary damage;Just satisfaction);Non-pecuniary damage - award (Article 41 - Non-pecuniary damage;Just satisfaction)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lto.de (Kurzinformation)

    EGMR verurteilt Italien - Mehr Rechte für Homosexuelle

  • Telepolis (Pressebericht, 22.07.2015)

    Nach EGMR-Urteil: Legalisierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in ganz Europa?

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    EGMR fordert eingetragene Partnerschaften in Italien

Sonstiges

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.01.2018 - C-673/16

    Nach Auffassung von Generalanwalt Wathelet umfasst der Begriff "Ehegatte" im

    11 Vgl. in diesem Sinne EGMR, 7. November 2013, Vallianatos u. a./Griechenland, CE:ECHR:2013:1107JUD002938109, § 73, EGMR, 21. Juli 2015, 01iari u. a./Italien, CE:ECHR:2015:0721JUD001876611, § 169, und EGMR, 23. Februar 2016, Pajic/Kroatien, CE:ECHR:2016:0223JUD006845313, § 65. Durch das Bestehen der Lebensgemeinschaft von Herrn Coman und Herrn Hamilton vor ihrer "Festigung" in einem Mitgliedstaat der Union unterscheidet sich ihre Situation von den Situationen, die dem Urteil vom 12. März 2014, 0. und B. (C-456/12, EU:C:2014:135), zugrunde lagen.

    Dies bedeutet konkret, dass ein Staat, der die Ehe auf heterosexuelle Paare beschränkt, ohne eine homosexuellen Paaren offenstehende eingetragene Partnerschaft einzuführen, gegen Art. 8 EMRK und damit gegen Art. 7 der Charta verstößt (vgl. in diesem Sinne EGMR, 21. Juli 2015, 01iari u. a./Italien, CE:ECHR:2015:0721JUD001876611).

    Ungeachtet der sich aus Art. 8 EMRK - und damit aus Art. 7 der Charta - ergebenden positiven Verpflichtung, gleichgeschlechtlichen Paaren die Möglichkeit einzuräumen, eine gesetzliche Anerkennung und rechtliche Absicherung ihrer Partnerschaft zu erlangen (vgl. EGMR, 21. Juli 2015, 01iari u. a./Italien, CE:ECHR:2015:0721JUD001876611, § 185), sehen sechs Mitgliedstaaten keine Form der offiziellen und rechtlichen Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften vor (die Republik Bulgarien, die Republik Lettland, die Republik Litauen, die Republik Polen, Rumänien und die Slowakische Republik).

    49 Vgl. EGMR, 21. Juli 2015, 01iari u. a./Italien, CE:ECHR:2015:0721JUD001876611, § 185.

    75 Vgl. in diesem Sinne EGMR, 21. Juli 2015, 01iari u. a./Italien, CE:ECHR:2015:0721JUD001876611, § 185.

  • EGMR, 20.06.2017 - 67667/09

    "Homosexuellen-Propaganda"-Gesetz in Russland: Diskriminierend - und

    The Court sees no reason to consider these elements as incompatible, especially in view of the growing general tendency to include relationships between same-sex couples within the concept of "family life" (see P.B. and J.S. v. Austria, no. 18984/02, §§ 27-30, 22 July 2010, and Schalk and Kopf v. Austria, no. 30141/04, §§ 91-94, ECHR 2010) and the acknowledgement of the need for their legal recognition and protection (see Oliari and Others v. Italy, nos. 18766/11 and 36030/11, § 165, 21 July 2015).
  • EGMR, 30.06.2016 - 51362/09

    TADDEUCCI AND McCALL v. ITALY

    Dès lors, selon le Gouvernement, afin de protéger des situations spécifiques, les couples homosexuels ont le droit de demander un «traitement paritaire», c'est-à-dire comparable à celui du couple marié (l'arrêt no 138 de 2010 est décrit dans l'arrêt Oliari et autres c. Italie, nos 18766/11 et 36030/11, §§ 15 à 18, 21 juillet 2015).
  • EGMR, 14.06.2016 - 35214/09

    ALDEGUER TOMÁS v. SPAIN

    In this connection, the Court recalls that it held in 2010 in its case of Schalk and Kopf that States enjoyed a margin of appreciation as regards the timing of the introduction of legislative changes in the field of legal recognition of same-sex couples and the exact status conferred on them, an area which was regarded as one of evolving rights with no established consensus (see Schalk and Kopf, cited above, §§ 105 and 108; see more recently, Oliari and Others v. Italy, nos. 18766/11 and 36030/11, § 163, 21 July 2015).
  • EGMR, 30.08.2016 - 46931/12

    APAP BOLOGNA v. MALTA

    Whether the redress given is effective will depend, among other things, on the nature of the right alleged to have been breached, the reasons given for the decision and the persistence of the unfavourable consequences for the person concerned after that decision (see Oliari and Others v. Italy, nos. 18766/11 and 36030/11, § 78, 21 July 2015).
  • EGMR, 30.08.2016 - 31454/12

    MONTANARO GAUCI AND OTHERS v. MALTA

    Whether the redress given is effective will depend, among other things, on the nature of the right alleged to have been breached, the reasons given for the decision and the persistence of the unfavourable consequences for the person concerned after that decision (see Oliari and Others v. Italy, nos. 18766/11 and 36030/11, § 78, 21 July 2015).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht