Rechtsprechung
   EGMR, 23.06.2020 - 1175/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,15616
EGMR, 23.06.2020 - 1175/06 (https://dejure.org/2020,15616)
EGMR, Entscheidung vom 23.06.2020 - 1175/06 (https://dejure.org/2020,15616)
EGMR, Entscheidung vom 23. Juni 2020 - 1175/06 (https://dejure.org/2020,15616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,15616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    KASMI v. ALBANIA

    Violation of Article 1 of Protocol No. 1 - Protection of property (Article 1 para. 1 of Protocol No. 1 - Peaceful enjoyment of possessions;Article 1 para. 2 of Protocol No. 1 - Control of the use of property);Pecuniary damage - award (Article 41 - Pecuniary ...

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Düsseldorf, 19.05.2006 - 24 L 481/06

    D (A), Unionsbürger, Familienangehörige, Schwiegereltern, Drittstaatsangehörige,

    Angesichts der fehlenden wirtschaftlichen Integration der seit vielen Jahren ausreisepflichtigen Antragsteller ist auch eine Unzumutbarkeit der Ausreise bzw. Abschiebung wegen eines Verstoßes gegen das Recht auf Privatleben, vgl. EGMR, Entscheidungen vom 16. September 2004 - 11103/03 -, Ghiban, NVwZ 2005, 1046, und vom 7. Oktober 2004 - 33743/04 -, Dragan, NVwZ 2005, 1043; OVG NRW, Beschlüsse vom 1. Juni 2005 - 18 B 677/05 - , vom 7. Februar 2006 - 18 E 1534/05, und vom 2. Mai 2006 - 18 A 1175/06 - VGH Baden- Württemberg, Beschluss vom 2. November 2005 - 1 S 3023/04 -, InfAuslR 2006, 70; VGH Hessen, Beschluss vom 15. Februar 2006 - 7 TG 106/06 -, InfAuslR 2006, 217, nicht ersichtlich.
  • VG Düsseldorf, 18.01.2007 - 24 K 4318/04

    Es genügen weder die persönliche Betroffenheit eines Ausländers durch die

    Soweit das Obergericht auf den Umstand verweist, der Kläger sei ja nun schon geraume Zeit im Bundesgebiet und seinem vormaligen Lebensumfeld deshalb entrissen, erscheint dieser Aspekt den Gericht abstrakt betrachtet hinsichtlich seiner rechtlichen Relevanz zweifelhaft, entspricht es doch gefestigter Rechtsprechung des Obergerichts, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 2. Mai 2006 - 18 A 1175/06 -, m.w.N.; dem folgend Gerichtsbescheide des Gerichts vom 10. August 2006 - 24 K 981/06 - vom 13. Oktober 2006 - 24 K 1207/06 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht