Rechtsprechung
   EGMR, 28.10.2010 - 20157/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,63926
EGMR, 28.10.2010 - 20157/05 (https://dejure.org/2010,63926)
EGMR, Entscheidung vom 28.10.2010 - 20157/05 (https://dejure.org/2010,63926)
EGMR, Entscheidung vom 28. Januar 2010 - 20157/05 (https://dejure.org/2010,63926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,63926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    KNEBL c. RÉPUBLIQUE TCHÈQUE

    Art. 5, Art. 5 Abs. 3, Art. 5 Abs. 4, Art. 35, Art. 35 Abs. 1, Art. 41 MRK
    Partiellement irrecevable Non-violation de l'art. 5-3 Violation de l'art. 5-4 Préjudice moral - réparation (französisch)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • EGMR, 28.04.2015 - 6858/11

    DELIJORGJI v. ALBANIA

    The Court considers that an action for damages can, in principle, constitute an effective remedy, provided that it can lead to a finding of a violation of the Convention rights and that it can grant appropriate relief, namely an award of non-pecuniary damage (see Knebl v. the Czech Republic, no. 20157/05, § 101, 28 October 2010).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht