Rechtsprechung
   EGMR, 30.03.2010 - 20928/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,63390
EGMR, 30.03.2010 - 20928/05 (https://dejure.org/2010,63390)
EGMR, Entscheidung vom 30.03.2010 - 20928/05 (https://dejure.org/2010,63390)
EGMR, Entscheidung vom 30. März 2010 - 20928/05 (https://dejure.org/2010,63390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,63390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • lehofer.at (Entscheidungsbesprechung)

    Vorwurf der Kollaboration mit dem KGB - keine bloße Meinungsäußerung




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)  

  • EGMR, 07.02.2012 - 40660/08

    von Hannover ./. Deutschland (Nr. 2)

    Bei der Ausübung seiner Kontrollbefugnis ist es nicht Aufgabe des Gerichtshofs, an die Stelle der innerstaatlichen Gerichte zu treten, sondern es obliegt ihm, im Licht aller Umstände des Falles zu prüfen, ob die von den Gerichten aufgrund ihrer Ermessensbefugnis erlassenen Entscheidungen mit den geltend gemachten Konventionsbestimmungen in Einklang stehen (Petrenco ./. Moldau, Nr. 20928/05, Rdnr. 54, 30. März 2010; Polanco Torres und Movilla Polanco ./. Spanien, Nr. 34147/06, Rdnr. 41, 21. September 2010, und Petrov ./. Bulgarien (Entsch.), Nr. 27103/04, 2. November 2010).
  • EGMR, 07.02.2012 - 39954/08

    EGMR entscheidet für und gegen Deutschland: BILD Dir Deine Meinungsfreiheit

    Bei der Ausübung seiner Kontrollbefugnis ist es nicht Aufgabe des Gerichtshofs, an die Stelle der innerstaatlichen Gerichte zu treten, sondern es obliegt ihm, im Licht aller Umstände des Falles zu prüfen, ob die von den Gerichten aufgrund ihrer Ermessensbefugnis erlassenen Entscheidungen mit den geltend gemachten Konventionsbestimmungen in Einklang stehen (Petrenco ./. Moldau, Nr. 20928/05, Rdnr. 54, 30. März 2010; Polanco Torres und Movilla Polanco, a.a.O., Rdnr. 41; und Petrov ./. Bulgarien (Entsch.), Nr. 27103/04, 2. November 2010).

    Nach seiner in diesem Urteil zitierten ständigen Rechtsprechung (Petrenco ./. Moldau, Nr. 20928/05, Rdnr. 54, 30. März 2010, Petrov ./. Bulgarien (Entsch.), Nr. 27103/04, 2. November 2010, und Polanco Torres und Movilla Polanco ./. Spanien, Nr. 34147/06, Rdnr. 40, 21.

  • BGH, 06.02.2018 - VI ZR 76/17

    Veröffentlichung von Bildern des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff bei

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte unterscheidet zwischen Politikern ("politicians/ personnes politiques"), sonstigen im öffentlichen Leben oder im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehenden Personen ("public figures/personnes publiques") und Privatpersonen ("ordinary person/personne ordinaire"), wobei einer Berichterstattung über letztere engere Grenzen als in Bezug auf den Kreis sonstiger Personen des öffentlichen Lebens gezogen seien und der Schutz der Politiker am schwächsten sei (vgl. EGMR, NJW 2015, 1501 Rn. 54; EGMR, Urteil vom 30. März 2010, Beschwerde-Nr. 20928/05, BeckRS 2012, 18730 Rn. 55).
  • BGH, 02.05.2017 - VI ZR 262/16

    Persönlichkeitsrechtsverletzung: Presseberichterstattung über eine bisher vor der

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte unterscheidet zwischen Politikern ("politicians/ personnes politiques"), sonstigen im öffentlichen Leben oder im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehenden Personen ("public figures/personnes publiques") und Privatpersonen ("ordinary person/personne ordinaire"), wobei einer Berichterstattung über letztere engere Grenzen als in Bezug auf den Kreis sonstiger Personen des öffentlichen Lebens gezogen seien und der Schutz der Politiker am schwächsten sei (vgl. EGMR, NJW 2015, 1501 Tz. 54 - Axel Springer gegen Deutschland; NJW 2010, 751 Tz. 47 f. - Standard Verlags GmbH gegen Österreich; EGMR, - 4. Sektion -, Urteil vom 30. März 2010, Beschwerde-Nr. 20928/05, Petrenco gegen Moldawien, Tz. 55; EGMR, - 2. Sektion -, Urteil vom 17. Oktober 2006, Beschwerde-Nr. 71678/01, Gourguenidze gegen Georgien, Tz. 59; EGMR, GRUR 2012, 745 Tz. 110 - von Hannover gegen Deutschland II).
  • SG Dortmund, 28.02.2018 - S 36 U 131/17

    Kein Unfallversicherungsschutz auf dem Weg vom Arzt zum Betrieb

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte unterscheidet zwischen Politikern ("politicians/ personnes politiques"), sonstigen im öffentlichen Leben oder im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehenden Personen ("public figures/personnes publiques") und Privatpersonen ("ordinary person/personne ordinaire"), wobei einer Berichterstattung über letztere engere Grenzen als in Bezug auf den Kreis sonstiger Personen des öffentlichen Lebens gezogen seien und der Schutz der Politiker am schwächsten sei (vgl. EGMR, NJW 2015, 1501 Rn. 54; EGMR, Urteil vom 30. März 2010, Beschwerde-Nr. 20928/05, BeckRS 2012, 18730 Rn. 55).
  • EGMR, 19.10.2017 - 71233/13

    FUCHSMANN v. GERMANY

    Dementsprechend kann zwar eine der Öffentlichkeit unbekannte Privatperson einen besonderen Schutz ihres Rechts auf Privatleben verlangen, eine Person des öffentlichen Lebens jedoch nicht (siehe Petrenco./. Moldau, Individualbeschwerde Nr. 20928/05, Rdnr. 55, 30. März 2010).
  • BGH, 12.06.2018 - VI ZR 284/17

    Entfallen des Schutzes der Privatsphäre vor öffentlicher Kenntnisnahme von

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte unterscheidet zwischen Politikern ("politicians/ personnes politiques"), sonstigen im öffentlichen Leben oder im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehenden Personen ("public figures/personnes publiques") und Privatpersonen ("ordinary person/personne ordinaire"), wobei einer Berichterstattung über letztere engere Grenzen als in Bezug auf den Kreis sonstiger Personen des öffentlichen Lebens gezogen seien und der Schutz der Politiker am schwächsten sei (vgl. EGMR, NJW 2015, 1501; NJW 2010, 751; Urteile vom 30. März 2010, Beschwerde-Nr. 20928/05, BeckRS 2012, 18730; vom 17. Oktober 2006, Beschwerde-Nr. 71678/01; GRUR 2012, 745).
  • EGMR, 12.09.2011 - 28955/06

    PALOMO SANCHEZ ET AUTRES c. ESPAGNE

    The Court's task in exercising its supervisory function is not to take the place of the national authorities but rather to review, in the light of the case as a whole, whether the decisions they have taken pursuant to their power of appreciation can be reconciled with the Convention provisions relied upon (see Bladet Tromsø and Stensaas v. Norway [GC], no. 21980/93, § 60, ECHR 1999-III; Petrenco v. Moldova, no. 20928/05, § 54, 30 March 2010; Polanco Torres and Movilla Polanco v. Spain, no. 34147/06, § 41, 21 September 2010; and Petrov v. Bulgaria (dec.), no. 27103/04, 2 November 2010).
  • EGMR, 19.10.2017 - 35030/13

    Petra Reski

    Dementsprechend kann zwar eine der Öffentlichkeit unbekannte Privatperson einen besonderen Schutz ihres Rechts auf Privatleben verlangen, eine Person des öffentlichen Lebens jedoch nicht (siehe Petrenco./. Moldau, Individualbeschwerde Nr. 20928/05, Rdnr. 55, 30. März 2010).
  • EGMR, 15.03.2012 - 4149/04

    AKSU c. TURQUIE

    The Court's task in exercising its supervision is not to take the place of the national authorities but rather to review, in the light of the case as a whole, the decisions that they have taken pursuant to their margin of appreciation (see Petrenco v. Moldova, no. 20928/05, § 54, 30 March 2010; Polanco Torres and Movilla Polanco v. Spain, no. 34147/06, § 41, 21 September 2010; and Petrov v. Bulgaria (dec.), no. 27103/04, 2 November 2010).
  • EGMR, 27.05.2014 - 10764/09

    Keine Bedenken gegen Dashcam-Videos vor Gericht?

  • EGMR, 16.01.2014 - 13258/09

    LILLO-STENBERG AND SÆTHER v. NORWAY

  • EGMR, 09.01.2018 - 18597/13

    GRA STIFTUNG GEGEN RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS v. SWITZERLAND

  • EGMR, 02.11.2010 - 27103/04

    ALEKSEY PETROV v. BULGARIA

  • EGMR, 04.12.2012 - 59631/09

    VERLAGSGRUPPE NEWS GMBH AND BOBI v. AUSTRIA

  • EGMR, 21.06.2012 - 34124/06

    SCHWEIZERISCHE RADIO- UND FERNSEHGESELLSCHAFT SRG v. SWITZERLAND

  • EGMR, 04.12.2012 - 51151/06

    KÜCHL v. AUSTRIA

  • EGMR, 31.10.2013 - 12316/07

    POPOVSKI v. "THE FORMER YUGOSLAV REPUBLIC OF MACEDONIA"

  • EGMR, 29.10.2013 - 66456/09

    RISTAMÄKI AND KORVOLA v. FINLAND

  • EGMR, 14.11.2013 - 3276/10

    SHMUSHKOVYCH v. UKRAINE

  • EGMR, 19.06.2012 - 3490/03

    TANASOAICA c. ROUMANIE

  • EGMR, 08.01.2019 - 47881/11

    PRUNEA v. ROMANIA

  • EGMR, 06.11.2018 - 55631/12

    ALMEDIA SPOL. S R.O. v. SLOVAKIA

  • LG Hamburg, 02.03.2018 - 324 O 497/17

    Verletzung des Rechts am eigenen Bild: Veröffentlich eines Fotos einer bekannten

  • EGMR, 04.12.2012 - 6490/07

    ROTHE v. AUSTRIA

  • EGMR, 05.07.2011 - 38681/08

    ROBERTS AND ROBERTS v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 06.12.2011 - 13665/07

    POPIVCAK v. SLOVAKIA

  • EGMR, 27.10.2016 - 37614/11

    SHUKUROV v. AZERBAIJAN

  • EGMR, 20.05.2014 - 31765/08

    LAMOVEC v. SLOVENIA

  • EGMR, 03.11.2011 - 40050/06

    PYROBATYS, A.S. V RESTRUKTURALIZACII v. SLOVAKIA

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht