Rechtsprechung
   EuG, 12.03.2008 - T-107/07 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,33019
EuG, 12.03.2008 - T-107/07 P (https://dejure.org/2008,33019)
EuG, Entscheidung vom 12.03.2008 - T-107/07 P (https://dejure.org/2008,33019)
EuG, Entscheidung vom 12. März 2008 - T-107/07 P (https://dejure.org/2008,33019)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,33019) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel, eingelegt am 16. April 2007 von Francisco Rossi Ferreras gegen das Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst vom 1. Februar 2007 in der Rechtssache F-42/05, Rossi Ferreras/Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen das Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst (Zweite Kammer) vom 1. Februar 2007, Rossi Ferreras / Kommission (F-42/05), mit dem die Klage auf Aufhebung der Beurteilung der beruflichen Entwicklung des Rechtsmittelführers für das Jahr 2003 sowie ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • EuG, 12.07.2011 - T-80/09

    Kommission / Q

    Die Würdigung des Sachverhalts stellt somit, sofern die diesem Gericht vorgelegten Beweise nicht verfälscht werden, keine Rechtsfrage dar, die als solche der Überprüfung durch das Gericht unterliegt (vgl. Urteil des Gerichts vom 12. März 2008, Rossi Ferreras/Kommission, T-107/07 P, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 29 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 24.11.2010 - T-9/09

    Marcuccio / Kommission

    58 Un siffatto snaturamento deve risultare manifestamente dagli atti di causa, senza che occorra procedere ad una nuova valutazione dei fatti e delle prove (v. sentenze del Tribunale 12 marzo 2008, causa T-107/07 P, Rossi Ferreras/Commissione, non ancora pubblicata nella Raccolta, punto 30, e 26 novembre 2008, causa T-284/07 P, UAMI/López Teruel, non ancora pubblicata nella Raccolta, punto 47).
  • EuG, 18.12.2008 - T-90/07

    Belgien / Genette - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Beamte -

    Aus Art. 225a EG, Art. 11 Abs. 1 des Anhangs I der Satzung des Gerichtshofs und Art. 138 § 1 Buchst. c der Verfahrensordnung folgt, dass ein Rechtsmittel die beanstandeten Teile des Urteils, dessen Aufhebung beantragt wird, sowie die rechtlichen Argumente, die diesen Antrag speziell stützen, genau bezeichnen muss (Beschluss des Gerichts vom 10. März 2008, Lebedef-Caponi/Kommission, T-233/07 P, Slg. ÖD 2008, I-B-1-0000 und II-B-1-0000, Randnrn. 24 und 25; Urteil des Gerichts vom 12. März 2008, Rossi Ferreras/Kommission, T-107/07 P, Slg. ÖD 2008, I-B-1-0000 und II-B-1-0000, Randnrn. 26 und 27).
  • EuG, 20.06.2011 - T-256/10

    Marcuccio / Kommission

    Une telle dénaturation doit apparaître de façon manifeste des pièces du dossier, sans qu'il soit nécessaire de procéder à une nouvelle appréciation des faits et des preuves (arrêts du Tribunal du 12 mars 2008, Rossi Ferreras/Commission, T-107/07 P, non publié au Recueil, point 30, et du 26 novembre 2008, 0HMI/López Teruel, T-284/07 P, non publié au Recueil, point 47).
  • EuG, 19.03.2010 - T-338/07

    Bianchi / ETF

    63 Une telle dénaturation doit apparaître de façon manifeste des pièces du dossier, sans qu'il soit nécessaire de procéder à une nouvelle appréciation des faits et des preuves (voir arrêts du Tribunal du 12 mars 2008, Rossi Ferreras/Commission, T-107/07 P, RecFP p. I-B-1-5 et II-B-1-31, point 30, et du 26 novembre 2008, 0HMI/López Teruel, T-284/07 P, RecFP p. I-B-1-69 et II-B-1-447, point 47, et la jurisprudence qui y est citée).
  • EuG, 05.10.2009 - T-62/07

    Kommission / de Brito Sequeira Carvalho

    Il résulte de ces dispositions qu'un pourvoi doit indiquer de façon précise les éléments critiqués de l'arrêt dont l'annulation est demandée ainsi que les arguments juridiques qui soutiennent de manière spécifique cette demande (arrêt du Tribunal du 12 mars 2008, Rossi Ferreras/Commission, T-107/07 P, non encore publié au Recueil, point 27 ; voir, par analogie, ordonnance de la Cour du 17 septembre 1996, San Marco/Commission, C-19/95 P, Rec. p. I-4435, point 37, et arrêt de la Cour du 28 mai 1998, New Holland Ford/Commission, C-8/95 P, Rec. p. I-3175, point 23).
  • EuG, 18.12.2008 - T-99/07

    Kommission / Genette - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Beamte -

    Aus Art. 225a EG, Art. 11 Abs. 1 des Anhangs I der Satzung des Gerichtshofs und Art. 138 § 1 Buchst. c der Verfahrensordnung folgt, dass ein Rechtsmittel die beanstandeten Teile des Urteils, dessen Aufhebung beantragt wird, sowie die rechtlichen Argumente, die diesen Antrag speziell stützen, genau bezeichnen muss (Beschluss des Gerichts vom 10. März 2008, Lebedef-Caponi/Kommission, T-233/07 P, Slg. ÖD 2008, I-B-1-0000 und II-B-1-0000, Randnrn. 24 und 25; Urteil des Gerichts vom 12. März 2008, Rossi Ferreras/Kommission, T-107/07 P, Slg. ÖD 2008, I-B-1-0000 und II-B-1-0000, Randnrn. 26 und 27).
  • EuG, 02.03.2010 - T-248/08

    Doktor / Rat

    42 Une telle dénaturation doit apparaître de façon manifeste des pièces du dossier, sans qu'il soit nécessaire de procéder à une nouvelle appréciation des faits et des preuves (voir arrêts du Tribunal du 12 mars 2008, Rossi Ferreras/Commission, T-107/07 P, RecFP p. I-B-1-5 et II-B-1-31, point 30, et du 26 novembre 2008, 0HMI/López Teruel, T-284/07 P, RecFP p. I-B-1-69 et II-B-1-447, point 47, et la jurisprudence qui y est citée).
  • EuG, 16.12.2010 - T-175/09

    Rat / Stols

    L'appréciation des faits ne constitue donc pas, sous réserve du cas de la dénaturation des éléments de preuve produits devant le juge de première instance, une question de droit soumise, comme telle, au contrôle du Tribunal (ordonnance du Tribunal du 12 juillet 2007, Beau/Commission, T-252/06 P, RecFP p. I-B-1-13 et II-B-1-63, points 45 et 46, et arrêt du Tribunal du 12 mars 2008, Rossi Ferreras/Commission, T-107/07 P, RecFP p. I-B-1-5 et II-B-1-31, point 29).
  • EuG, 16.12.2010 - T-48/10

    Meister / HABM - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Beamte - Beförderung -

    Aus Art. 257 AEUV, Art. 11 Abs. 1 des Anhangs I der Satzung des Gerichtshofs und Art. 138 § 1 Abs. 1 Buchst. c der Verfahrensordnung ergibt sich, dass ein Rechtsmittel die beanstandeten Teile des Urteils, dessen Aufhebung beantragt wird, sowie die rechtlichen Argumente, die diesen Antrag speziell stützen, genau bezeichnen muss (Urteil des Gerichts vom 12. März 2008, Rossi Ferreras/Kommission, T-107/07 P, Slg. ÖD 2008, I-B-1-5 und II-B-1-31, Randnr. 27; vgl. entsprechend Beschluss des Gerichtshofs vom 17. September 1996, San Marco/Kommission, C-19/95 P, Slg. 1996, I-4435, Randnr. 37).
  • EuG, 18.10.2010 - T-515/09

    Marcuccio / Kommission

  • EuG, 06.12.2012 - T-630/11

    Strobl / Kommission - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Beamte - Einstellung -

  • EuG, 18.10.2010 - T-516/09

    Marcuccio / Kommission

  • EuG, 06.05.2010 - T-100/08

    Kerelov / Kommission

  • EuG, 06.09.2010 - T-60/08

    Kerelov / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht