Rechtsprechung
   EuG, 12.12.2018 - T-873/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,41248
EuG, 12.12.2018 - T-873/16 (https://dejure.org/2018,41248)
EuG, Entscheidung vom 12.12.2018 - T-873/16 (https://dejure.org/2018,41248)
EuG, Entscheidung vom 12. Dezember 2018 - T-873/16 (https://dejure.org/2018,41248)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,41248) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Groupe Canal + / Kommission

    Wettbewerb - Kartelle - Ausstrahlung im Fernsehen - Beschluss, mit dem Verpflichtungszusagen für bindend erklärt werden - Territoriale Ausschließlichkeit - Vorläufige Beurteilung - Beeinträchtigung der vertraglichen Rechte Dritter - Verhältnismäßigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Tenor)

    Groupe Canal + / Kommission

    (fremdsprachig)

  • Europäischer Gerichtshof (Tenor)

    Groupe Canal + / Kommission

    Wettbewerb - Kartelle - Ausstrahlung im Fernsehen - Beschluss, mit dem Verpflichtungszusagen für bindend erklärt werden - Territoriale Ausschließlichkeit - Vorläufige Beurteilung - Beeinträchtigung der vertraglichen Rechte Dritter - Verhältnismäßigkeit

Sonstiges (3)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EuGH, 09.12.2020 - C-132/19

    Der Gerichtshof erklärt eine Entscheidung der Kommission für nichtig, mit der

    Par son pourvoi, Groupe Canal + SA demande l'annulation de l'arrêt du Tribunal de l'Union européenne du 12 décembre 2018, Groupe Canal +/Commission (T-873/16, ci-après l"«arrêt attaqué», EU:T:2018:904), par lequel celui-ci a rejeté son recours tendant à l'annulation de la décision de la Commission européenne, du 26 juillet 2016, concernant une procédure d'application de l'article 101 TFUE et de l'article 53 de l'accord EEE (affaire AT.40023 - Accès transfrontalier à la télévision payante), qui rend juridiquement contraignants les engagements offerts par Paramount Pictures International Ltd et Viacom Inc., dans le cadre des accords de licence sur des contenus audiovisuels qu'elles ont conclus avec Sky UK Ltd et Sky plc (ci-après la «décision litigieuse»).

    1) L'arrêt du Tribunal de l'Union européenne du 12 décembre 2018, Groupe Canal +/Commission (T - 873/16, EU:T:2018:904), est annulé.

  • Generalanwalt beim EuGH, 07.05.2020 - C-132/19

    Groupe Canal +/ Kommission - Rechtsmittel - Wettbewerb - Kartell - Fernsehen -

    5 Beschluss vom 13. Juli 2017, Groupe Canal +/Kommission (T-873/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2017:556).

    6 Urteil vom 12. Dezember 2018, Groupe Canal +/Kommission (T-873/16, EU:T:2018:904).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht