Rechtsprechung
   EuG, 13.06.2012 - T-534/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,12909
EuG, 13.06.2012 - T-534/10 (https://dejure.org/2012,12909)
EuG, Entscheidung vom 13.06.2012 - T-534/10 (https://dejure.org/2012,12909)
EuG, Entscheidung vom 13. Juni 2012 - T-534/10 (https://dejure.org/2012,12909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,12909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke HELLIM - Ältere Gemeinschaftskollektivwortmarke HALLOUMI - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Anspruch auf ...

  • Europäischer Gerichtshof

    Organismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias / OHMI - Garmo (HELLIM)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke HELLIM - Ältere Gemeinschaftskollektivwortmarke HALLOUMI - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Anspruch auf ...

  • EU-Kommission

    Organismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias / OHMI - Garmo (HELLIM)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke HELLIM - Ältere Gemeinschaftskollektivwortmarke HALLOUMI - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Anspruch auf ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke HELLIM - Ältere Gemeinschaftskollektivwortmarke HALLOUMI - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Anspruch auf ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)
  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage der Inhaberin der Gemeinschaftswortmarke "HALLOUMI" für Waren der Klasse 29 auf Aufhebung der Entscheidung R 794/2010"4 der Vierten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 20. September 2010, mit der die ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • EuG, 07.10.2015 - T-292/14

    Das Gericht der EU weist die von der Republik Zypern gegen die Zurückweisung der

    Im gleichen Sinne ist daran zu erinnern, dass das Gericht bereits festgestellt hat, dass das Wort "HALLOUMI" in Großbuchstaben eine zyprische Käsespezialität bezeichnet und dass dieser Begriff die genannte Ware beschreibt (vgl. in diesem Sinn Urteil vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo [HELLIM], T-534/10, Slg, EU:T:2012:292, Rn. 41 und 55).

    In der mündlichen Verhandlung hat die Klägerin diese Auslegung des Urteils HELLIM, oben in Rn. 22 angeführt (EU:T:2012:292), mit dem Argument in Frage gestellt, dass das Gericht in Rn. 41 dieses Urteils nicht über die Unterscheidungskraft der älteren Marke HALLOUMI befunden, sondern lediglich das in das Türkische übertragene griechische Wort beurteilt habe.

    Die Klägerin hat ferner darauf verwiesen, dass das Gericht in Rn. 52 des Urteils HELLIM, oben in Rn. 22 angeführt (EU:T:2012:292), anerkannt habe, dass die ältere Marke HALLOUMI Kennzeichnungskraft besitze.

    Insoweit ist festzustellen, dass von der Klägerin nicht in Frage gestellt wird, dass der Begriff "HALLOUMI" in Großbuchstaben die betreffende Ware beschreibt und eine zyprische Käsespezialität bezeichnet, wie dies im Übrigen bereits in Rn. 55 des Urteils HELLIM, oben in Rn. 22 angeführt (EU:T:2012:292), ausgeführt worden ist.

    Dass das Gericht im Urteil HELLIM, oben in Rn. 22 (EU:T:2012:292) angeführt, im Rahmen einer Prüfung der Verwechslungsgefahr zwischen den Marken HALLOUMI und HELLIM anerkannt hat, dass die ältere Gemeinschaftskollektivwortmarke HALLOUMI nur eine geringe Unterscheidungskraft hat - was im Übrigen nach der Rechtsprechung zwingend war (siehe Urteil vom 24. Mai 2012, Formula One Licensing/HABM, C-196/11 P, Slg, EU:C:2012:314, Rn. 47) - vermag die vorstehende Beurteilung nicht in Frage zu stellen.

    Erstens hat das Gericht in diesem Urteil auf das Fehlen einer besonderen Kennzeichnungskraft der Marke HALLOUMI und auf deren beschreibenden Charakter hingewiesen (Urteil HELLIM, oben in Rn. 22 angeführt, EU:T:2012:292, Rn. 55).

  • EuG, 25.09.2018 - T-328/17

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

    Premièrement, la requérante reproche à la chambre de recours d'avoir à tort caractérisé le sens et les effets des marques collectives de l'Union en ayant suivi le raisonnement du Tribunal dans les arrêts du 13 juin 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/OHMI - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), et du 7 octobre 2015, Chypre/OHMI (XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI) (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752).

    La requérante fait valoir que la chambre de recours a suivi le raisonnement du Tribunal dans l'affaire ayant donné lieu à l'arrêt du 13 juin 2012, HELLIM (T-534/10, EU:T:2012:292), alors que ce dernier aurait commis une erreur dans son appréciation des particularités de la marque de l'Union européenne collective verbale antérieure en cause, en l'occurrence HALLOUMI, en ne prenant pas suffisamment en considération le fait que, si le fromage désigné par cette marque provenait de certaines entreprises, qui étaient membres de l'entité titulaire de ladite marque, il disposait également d'une origine géographique particulière liée à un lieu spécifique de production ainsi qu'à une recette spéciale à base de lait produit à Chypre.

    Eu égard aux principes rappelés ci-dessus et en ce qui concerne plus particulièrement le grief tiré d'une sous-évaluation du caractère distinctif de la marque antérieure en raison du lieu spécifique de production et de la recette spéciale à base de lait de Chypre du fromage auxquels elle renvoie, la chambre de recours a estimé à bon droit, au point 11 de la décision attaquée, en se fondant sur l'arrêt du 13 juin 2012, HELLIM (T-534/10, EU:T:2012:292), que, si une marque collective pouvait être enregistrée nonobstant un caractère descriptif se rapportant à une provenance géographique, il n'en demeurait pas moins qu'elle devait être dotée d'un caractère distinctif intrinsèque.

    En effet, ainsi que le Tribunal l'a déjà jugé, l'enregistrement en tant que marque collective ne saurait, per se, être constitutif d'une présomption d'existence d'un caractère distinctif moyen (arrêt du 13 juin 2012, HELLIM, T-534/10, EU:T:2012:292, point 52).

    Bien que, en l'espèce, à l'exception des services désignés par la marque demandée, les produits désignés par les marques en conflit soient pour partie identiques et pour partie similaires selon un certain degré, il ne saurait exister de risque de confusion dans l'esprit du public pertinent dès lors que l'existence d'un degré faible de similitude sur les plans visuel, phonétique et conceptuel n'est pas, dans l'hypothèse d'une marque antérieure dotée d'une signification descriptive et présentant dès lors un faible caractère distinctif, suffisante pour conclure à l'existence d'un risque de confusion (voir, en ce sens, arrêt du 13 juin 2012, HELLIM, T-534/10, EU:T:2012:292, points 54 et 55).

  • OLG Stuttgart, 25.07.2019 - 2 U 73/18

    Schutz einer Kollektivmarke mit geographischer Herkunftsangabe und weiteren

    Ihre Unterscheidungskraft beziehen die beiden Kollektivmarken vorliegend daraus, dass sie nicht ausschließlich aus der Bezeichnung der Region bestehen (hierzu EuG, Urteil vom 13. Juni 2012 - T-534/10, Rn. 52 - Halloumi).
  • EuGH, 05.03.2020 - C-766/18

    Der Gerichtshof hebt das Urteil des Gerichts auf, wonach die den zyprischen

    Erstens habe die Beschwerdekammer die Tragweite und die Wirkungen der Unionskollektivmarken falsch eingestuft, indem sie die ebenfalls fehlerhafte Begründung des Urteils vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), übernommen habe.

    Erstens sei das Urteil vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), auf das das Gericht verwiesen habe, vom Gerichtshof nicht bestätigt worden.

  • Generalanwalt beim EuGH, 17.10.2019 - C-766/18

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

    3 Siehe etwa Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482), sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481), vom 25. September 2018, Zypern/EUIPO - M. J. Dairies (BBQLOUMI) (T-384/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:593), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835).

    Siehe auch Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 20 und 21), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482, Rn. 41 und 42) sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481, Rn. 39 und 40), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835, Rn. 61).

    34 Siehe auch Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 28), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482, Rn. 42 und 43) sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481, Rn. 40 und 41), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835, Rn. 49).

  • EuG, 25.09.2018 - T-384/17

    Zypern/ EUIPO - M. J. Dairies (BBQLOUMI)

    En l'espèce, il convient de rappeler que, à deux reprises, le Tribunal a déjà jugé que le terme «halloumi» était perçu par le public, notamment chypriote, comme désignant une spécialité fromagère de Chypre [voir, en ce sens, arrêts du 13 juin 2012, HELLIM, T-534/10, EU:T:2012:292, point 41, et du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, points 20 et 21].

    En l'espèce, dans la droite ligne de l'arrêt du 13 juin 2012, HELLIM (T-534/10, EU:T:2012:292, point 55), il y a lieu de constater que la chambre de recours a conclu à juste titre que la marque antérieure possédait un caractère distinctif faible en raison de sa signification descriptive.

    Toutefois, bien que, à l'exception des «extraits de viande» relevant de la classe 29 et des services relevant de la classe 43 couverts par la marque demandée, il puisse exister une similitude à différents degrés des produits désignés par les marques en conflit, il ne saurait exister de risque de confusion dans l'esprit du public pertinent dès lors que l'existence d'un degré faible de similitude sur les plans visuel, phonétique et conceptuel n'est pas, dans l'hypothèse d'une marque antérieure dotée d'une signification descriptive et présentant dès lors un faible caractère distinctif, suffisante pour conclure à l'existence d'un risque de confusion (voir, en ce sens, arrêt du 13 juin 2012, HELLIM, T-534/10, EU:T:2012:292, points 54 et 55).

  • EuG, 02.10.2015 - T-624/13

    The Tea Board / OHMI - Delta Lingerie (Darjeeling)

    Denn obwohl Art. 66 Abs. 2 der Verordnung Nr. 207/2009 eine Abweichung von Art. 7 Abs. 1 Buchst. c dieser Verordnung vorsieht, indem er die Bedingungen für die Eintragung erleichtert und zulässt, dass auch beschreibende Marken eingetragen werden, die auf die Herkunft der betreffenden Waren hinweisen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo [HELLIM], T-534/10, Slg, EU:T:2012:292, Rn. 51), findet diese Verordnung gemäß ihrem Art. 66 Abs. 3, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, auf sämtliche Gemeinschaftskollektivmarken Anwendung, auch auf solche, die gemäß Art. 66 Abs. 2 dieser Verordnung eingetragen wurden.

    Insoweit geht aus der Rechtsprechung hervor, dass die Eintragung der älteren Marken als Kollektivmarken keine Vermutung für das Bestehen einer mittleren Unterscheidungskraft begründet (Beschluss vom 21. März 2013, Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/HABM, C-393/12 P, EU:C:2013:207, Rn. 36, und Urteil HELLIM, oben in Rn. 42 angeführt, EU:T:2012:292, Rn. 52).

  • EuG, 13.07.2018 - T-825/16

    Zypern/ EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi)

    Im vorliegenden Fall ist darauf hinzuweisen, dass das Gericht bereits zweimal entschieden hat, dass der Begriff "halloumi" von den - insbesondere zyprischen - Verkehrskreisen als Bezeichnung für eine zyprische Käsespezialität aufgefasst wird (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo [HELLIM], T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41, und vom 7. Oktober 2015, XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI, T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 20 und 21).

    Im vorliegenden Fall ist wie im Urteil vom 13. Juni 2012, HELLIM (T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 48 bis 55), festzustellen, dass die Beschwerdekammer zu Recht zu dem Ergebnis gekommen ist, dass die ältere Marke aufgrund ihrer beschreibenden Bedeutung eine geringe Unterscheidungskraft besitzt.

  • EuG, 13.07.2018 - T-847/16

    Zypern/ EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI)

    En l'espèce, il convient de rappeler que, à deux reprises, le Tribunal a déjà jugé que le terme «halloumi» était perçu par le public, notamment chypriote, comme désignant une spécialité fromagère de Chypre [voir, en ce sens, arrêts du 13 juin 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/OHMI - Garmo (HELLIM), T-534/10, EU:T:2012:292, point 41, et du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, points 20 et 21].

    En l'espèce, à l'instar de l'arrêt du 13 juin 2012, HELLIM (T-534/10, EU:T:2012:292, points 48 à 55), il y a lieu de constater que la chambre de recours a conclu à juste titre que la marque antérieure possédait un caractère distinctif faible en raison de sa signification descriptive.

  • EuG, 02.10.2015 - T-625/13

    The Tea Board / OHMI - Delta Lingerie (Darjeeling collection de lingerie)

    En effet, si l'article 66, paragraphe 2, du règlement n° 207/2009 introduit une exception à l'article 7, paragraphe 1, sous c), du même règlement, en assouplissant les conditions d'enregistrement et en permettant à des marques descriptives de la provenance des produits visés d'en bénéficier [voir, en ce sens, arrêt du 13 juin 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/OHMI - Garmo (HELLIM), T-534/10, Rec, EU:T:2012:292, point 51], ledit règlement est applicable, conformément à son article 66, paragraphe 3, sauf disposition expresse, à l'ensemble des marques communautaires collectives, y compris à celles enregistrées en vertu de son article 66, paragraphe 2.

    À cet égard, il ressort de la jurisprudence que l'enregistrement des marques antérieures en tant que marques collectives ne saurait, per se, être constitutif d'une présomption d'existence d'un caractère distinctif moyen (ordonnance du 21 mars 2013, Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/OHMI, C-393/12 P, EU:C:2013:207, point 36, et arrêt HELLIM, point 42 supra, EU:T:2012:292, point 52).

  • EuG, 02.10.2015 - T-626/13

    The Tea Board / OHMI - Delta Lingerie (DARJEELING collection de lingerie)

  • EuG, 10.02.2015 - T-368/13

    Boehringer Ingelheim International / OHMI - Lehning entreprise (ANGIPAX)

  • EuG, 12.09.2018 - T-584/17

    Primart/ EUIPO - Bolton Cile España (PRIMART Marek Lukasiewicz)

  • EuG, 16.09.2013 - T-437/11

    Golden Balls / OHMI - Intra-Presse (GOLDEN BALLS) - Gemeinschaftsmarke -

  • EuGH, 21.03.2013 - C-393/12

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi

  • EuG, 16.09.2013 - T-448/11

    Golden Balls / OHMI - Intra-Presse (GOLDEN BALLS)

  • EuG, 24.06.2014 - T-330/12

    Hut.com / OHMI - Intersport France (THE HUT)

  • EuG, 19.07.2017 - T-432/16

    Lackmann Fleisch- und Feinkostfabrik / EUIPO

  • EuG, 19.02.2016 - T-30/15

    Infinite Cycle Works / OHMI - Chance Good Ent. (INFINITY)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht