Rechtsprechung
   EuG, 14.06.2012 - T-338/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,13184
EuG, 14.06.2012 - T-338/08 (https://dejure.org/2012,13184)
EuG, Entscheidung vom 14.06.2012 - T-338/08 (https://dejure.org/2012,13184)
EuG, Entscheidung vom 14. Juni 2012 - T-338/08 (https://dejure.org/2012,13184)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,13184) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    Umwelt - Verordnung (EG) Nr. 1367/2006 - Höchstgehalte an Pestizidrückständen - Antrag auf interne Überprüfung - Ablehnung - Maßnahme zur Regelung eines Einzelfalls - Gültigkeit - Übereinkommen von Århus

  • Europäischer Gerichtshof

    Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe / Kommission

    Umwelt - Verordnung (EG) Nr. 1367/2006 - Höchstgehalte an Pestizidrückständen - Antrag auf interne Überprüfung - Ablehnung - Maßnahme zur Regelung eines Einzelfalls - Gültigkeit - Übereinkommen von ?rhus

  • EU-Kommission

    Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe / Kommission

    Umwelt - Verordnung (EG) Nr. 1367/2006 - Höchstgehalte an Pestizidrückständen - Antrag auf interne Überprüfung - Ablehnung - Maßnahme zur Regelung eines Einzelfalls - Gültigkeit - Übereinkommen von Århus“

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umwelt - Verordnung (EG) Nr. 1367/2006 - Höchstgehalte an Pestizidrückständen - Antrag auf interne Überprüfung - Ablehnung - Maßnahme zur Regelung eines Einzelfalls - Gültigkeit - Übereinkommen von Århus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung der Entscheidungen D/530585 und D/530586 der Kommission vom 1. Juli 2008, mit der die Anträge auf interne Überprüfung der Verordnung (EG) Nr. 149/2008 der Kommission vom 29. Januar 2008 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.03.2017 - 2 K 127/15

    Kormoranverordnung des Landes Sachsen-Anhalt - Normenkontrolle

    Nach der Rechtsprechung des Gerichts der Europäischen Union bezieht sich der Begriff "Handlung" i.S.d. Art. 9 Abs. 3 AK nicht nur auf Maßnahmen zur Regelung von Einzelfällen, da Art. 9 Abs. 3 AK andernfalls eine zu sehr beschränkte Tragweite hätte und nach Art. 2 Nr. 2 AK nur solche Handlungen von Gremien oder Einrichtungen von den Bestimmungen der AK ausgeschlossen sind, die in gerichtlicher oder gesetzgebender Eigenschaft vorgenommen werden (vgl. EuG, Urt. v. 14.06.2012 - T-338/08 -, juris RdNr. 76 ff.).
  • EuGH, 13.01.2015 - C-404/12

    Rat / Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe -

    Mit ihren Rechtsmitteln begehren der Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission die Aufhebung des Urteils des Gerichts der Europäischen Union Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem das Gericht zwei Entscheidungen der Kommission vom 1. Juli 2008 (im Folgenden: streitige Entscheidungen) für nichtig erklärt hat, mit denen die Anträge von Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe auf Überprüfung der Verordnung (EG) Nr. 149/2008 der Kommission vom 29. Januar 2008 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung der Anhänge 11, 111 und IV mit Rückstandshöchstgehalten für die unter Anhang I der genannten Verordnung fallenden Erzeugnisse (ABl. L 58, S. 1) als unzulässig abgelehnt worden waren.

    Das Urteil des Gerichts der Europäischen Union Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300) wird aufgehoben.

  • EuGH, 03.09.2020 - C-784/18

    Mellifera / Kommission - Rechtsmittel - Übereinkommen von Aarhus - Verordnung

    Insoweit ergebe sich aus den Rn. 83 ff. des Urteils des Gerichts vom 14. Juni 2012, Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300), dass Art. 10 Abs. 1 und Art. 2 Abs. 1 Buchst. g der Verordnung Nr. 1367/2006 nicht mit Art. 9 Abs. 3 des Übereinkommens von Aarhus vereinbar seien, da sie das Verfahren zur internen Überprüfung auf Verwaltungsakte zur Regelung eines Einzelfalls beschränkten.

    Dieser Begriff erfordere eine weite Auslegung, wie sich aus dem Urteil vom 14. Juni 2012, Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300), und den Schlussanträgen von Generalanwalt Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat und Kommission/Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe (C-404/12 P und C-405/12 P, EU:C:2014:309) ergebe.

  • EuG, 29.06.2015 - T-19/13

    Frank Bold / Kommission

    À itre subsidiaire, au cas où le Tribunal conclurait que la décision relative à l'allocation transitoire de quotas gratuits n'est pas un acte de portée individuelle, la requérante fait référence à la jurisprudence par laquelle le Tribunal a considéré que l'article 10 du règlement n° 1367/2006 était contraire à l'article 9, paragraphe 3, de la convention d'Aarhus sur l'accès à l'information, la participation du public au processus décisionnel et l'accès à la justice en matière d'environnement, signée à Aarhus le 25 juin 1998 (ci-après la «convention d'Aarhus»), en ce qu'il limite la notion d'actes susceptibles d'être contestés dans le cadre d'une procédure de réexamen aux seuls actes administratifs définis comme des mesures de portée individuelle (arrêts du 14 juin 2012, Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe/Commission, T-338/08, Rec, EU:T:2012:300, et Vereniging Milieudefensie et Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht/Commission, T-396/09, Rec, EU:T:2012:301).

    Ainsi, une décision ayant pour destinataire un État membre revêt une portée générale si elle s'applique à des situations déterminées objectivement et comporte des effets juridiques à l'égard de catégories de personnes envisagées de manière générale et abstraite (arrêts Vereniging Milieudefensie et Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht/Commission, point 31 supra, EU:T:2012:301, point 26, et Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe/Commission, point 31 supra, EU:T:2012:300, point 30 ; voir également, concernant le régime de la directive 2003/87, ordonnance du 8 avril 2008, Saint-Gobain Glass Deutschland/Commission, C-503/07 P, Rec, EU:C:2008:207, point 71).

    En ce qui concerne la seconde branche du premier moyen, relative à la prétendue violation de la convention d'Aarhus par le règlement n° 1367/2006, il suffit de relever que la Cour a récemment tranché cette question dans le cadre des pourvois introduits contre les arrêts Vereniging Milieudefensie et Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht/Commission, point 31 supra, (EU:T:2012:301) et Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe/Commission, point 31 supra, (EU:T:2012:300).

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.05.2014 - C-404/12

    Rat / Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe -

    Auf die von den Umweltschutzorganisationen erhobene Klage hin hob das Gericht die Unzulässigkeitsentscheidungen mit dem Urteil Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300, im Folgenden: angefochtenes Urteil) auf.

    - das Urteil des Gerichts in der Rechtssache Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe/Kommission (T-338/08, EU:T:2012:300) aufzuheben,.

  • EuG, 16.07.2015 - T-574/12

    PAN Europe und Stichting Natuur en Milieu / Kommission

    Par arrêt du 14 juin 2012, Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe/Commission (T-338/08, Rec, EU:T:2012:300), le Tribunal a annulé ces décisions.

    Par arrêt du 13 janvier 2015, Conseil et Commission/Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe (C-404/12 P et C-405/12 P, Rec, EU:C:2015:5), la Cour a annulé l'arrêt Stichting Natuur en Milieu et Pesticide Action Network Europe/Commission, point 6 supra (EU:T:2012:300).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht