Rechtsprechung
   EuG, 15.07.2015 - T-561/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,17564
EuG, 15.07.2015 - T-561/13 (https://dejure.org/2015,17564)
EuG, Entscheidung vom 15.07.2015 - T-561/13 (https://dejure.org/2015,17564)
EuG, Entscheidung vom 15. Juli 2015 - T-561/13 (https://dejure.org/2015,17564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,17564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Spanien / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Teilweise Aufhebung des Durchführungsbeschlusses 2013/433/EU der Kommission vom 13. August 2013 über den Ausschluss bestimmter von den Mitgliedstaaten zulasten des Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft (EAGFL), Abteilung Garantie, des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) getätigter Ausgaben von der Finanzierung durch die Europäische Union (Bekanntgegeben unter Aktenzeichen C[2013] 5225) (ABl. L 219, S. 49)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • EuG, 12.03.2019 - T-156/15

    Frankreich / Kommission

    Cependant, afin d'assurer le respect de la condition relative au chargement en bétail des exploitations, cette moyenne doit être calculée sur la base des valeurs qui se trouvent entre les valeurs maximales et les valeurs minimales de la fourchette (voir, par analogie, arrêt du 15 juillet 2015, Espagne/Commission, T-561/13, non publié, EU:T:2015:496, point 55).

    En effet, le dépassement des valeurs maximales à certains moments de l'année pourrait donner lieu à des situations de surexploitation des surfaces concernées et le dépassement des valeurs minimales à des situations de sous-exploitation desdites surfaces (voir, par analogie, arrêt du 15 juillet 2015, Espagne/Commission, T-561/13, non publié, EU:T:2015:496, point 56).

  • EuG, 01.02.2018 - T-518/15

    Frankreich / Kommission - EGFL und ELER - Von der Finanzierung ausgeschlossene

    Um jedoch die Einhaltung der Voraussetzung bezüglich der Beweidungsintensität sicherzustellen, muss dieser Durchschnitt auf der Grundlage von Werten berechnet werden, die zwischen den Höchst- und den Mindestwerten dieser Bandbreite liegen (vgl. entsprechend Urteil vom 15. Juli 2015, Spanien/Kommission, T-561/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:496, Rn. 55).

    Das Überschreiten der Höchstwerte zu bestimmten Zeitpunkten des Jahres könnte nämlich zu einer Übernutzung der betroffenen Flächen und das Nichterreichen der Mindestwerte zu einer Unternutzung dieser Flächen führen (vgl. entsprechend Urteil vom 15. Juli 2015, Spanien/Kommission, T-561/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:496, Rn. 56).

  • EuG, 26.06.2018 - T-259/13

    Frankreich / Kommission

    Cependant, afin d'assurer le respect de la condition relative au taux de chargement, cette moyenne doit être calculée sur la base des valeurs qui se trouvent entre les valeurs maximales et les valeurs minimales de la fourchette (voir, par analogie, arrêt du 15 juillet 2015, Espagne/Commission, T-561/13, non publié, EU:T:2015:496, point 55).

    En effet, le dépassement des valeurs maximales à certains moments de l'année pourrait donner lieu à des situations de surexploitation des surfaces concernées et le dépassement des valeurs minimales à des situations de sous-exploitation desdites surfaces (voir, par analogie, arrêt du 15 juillet 2015, Espagne/Commission, T-561/13, non publié, EU:T:2015:496, point 56).

  • EuGH, 26.01.2017 - C-506/15

    Spanien / Kommission

    Par son pourvoi, le Royaume d'Espagne demande l'annulation de l'arrêt du Tribunal de l'Union européenne du 15 juillet 2015, Espagne/Commission (T-561/13, non publié, ci-après l"«arrêt attaqué», EU:T:2015:496), par lequel celui-ci a rejeté son recours tendant à l'annulation partielle de la décision d'exécution 2013/433/UE de la Commission, du 13 août 2013, écartant du financement de l'Union européenne certaines dépenses effectuées par les États membres au titre du Fonds européen d'orientation et de garantie agricole (FEOGA), section «Garantie», du Fonds européen agricole de garantie (FEAGA) et du Fonds européen agricole pour le développement rural (Feader) (JO 2013, L 219, p. 49, ci-après la «décision litigieuse»).
  • EuG, 17.11.2017 - T-555/16

    Teeäär / EZB

    Conformément à l'article 57 du règlement de procédure du Tribunal de la fonction publique, qui continue à s'appliquer aux fins de l'appréciation de la recevabilité de la nouvelle preuve (voir, en ce sens, arrêt du 15 juillet 2015, Espagne/Commission, T-561/13, non publié, EU:T:2015:496, point 24), les parties peuvent produire des preuves ou faire des offres de preuve à l'appui de leur argumentation jusqu'à la clôture de la phase orale de la procédure, à condition que le retard dans la présentation de celles-ci soit dûment justifié.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht