Rechtsprechung
   EuG, 15.09.2016 - T-633/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,28487
EuG, 15.09.2016 - T-633/15 (https://dejure.org/2016,28487)
EuG, Entscheidung vom 15.09.2016 - T-633/15 (https://dejure.org/2016,28487)
EuG, Entscheidung vom 15. September 2016 - T-633/15 (https://dejure.org/2016,28487)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,28487) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    JT International / EUIPO - Habanos (PUSH)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Unionsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Unionswortmarke PUSH - Ältere Benelux-Wortmarke und nationale Wort- und Bildmarken PUNCH - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Identität der Waren - Ähnlichkeit der Zeichen - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuG, 22.11.2018 - T-826/17

    TeamBank/ EUIPO - Fio Systems (FYYO) - Unionsmarke - Widerspruchsverfahren -

    So kann manchmal eine Abweichung, die in einem einzigen Buchstaben besteht, der Feststellung eines hohen Grades an Ähnlichkeit zwischen zwei relativ kurzen Wortzeichen entgegenstehen (vgl. Urteil vom 15. September 2016, JT International/EUIPO - Habanos [PUSH], T-633/15, nicht veröffentlicht, EU:T:2016:492, Rn. 30 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    In der oben in Rn. 31 angeführten Rechtsprechung wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Abweichung um einen Buchstaben bei kurzen Zeichen der Feststellung eines hohen Grades bildlicher Ähnlichkeit entgegenstehen kann, aber nicht ihrer bloßen Ähnlichkeit im Sinne der oben in Rn. 23 angeführten Rechtsprechung, oder anders ausgedrückt, einer durchschnittlichen bildlichen Ähnlichkeit dieser Zeichen (vgl. Urteil vom 15. September 2016, PUSH, T-633/15, nicht veröffentlicht, EU:T:2016:492, Rn. 31 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    In Anbetracht der oben in Rn. 27 bis 30 ausgeführten Erwägungen ist diese Feststellung frei von Beurteilungsfehlern (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 15. September 2016, PUSH, T-633/15, nicht veröffentlicht, EU:T:2016:492, Rn. 31).

  • EuG, 16.05.2017 - T-159/16

    Metronia / EUIPO - Zitro IP (TRIPLE O NADA)

    Or, ainsi qu'il vient d'être rappelé, le public pertinent n'aura connaissance que d'une partie des termes figurant dans les signes en conflit, ce qui exclut toute incidence de la comparaison conceptuelle pour ledit public [voir arrêt du 15 septembre 2016, JT International/EUIPO - Habanos (PUSH), T-633/15, non publié, EU:T:2016:492, point 41 et jurisprudence citée].
  • EuG, 06.12.2018 - T-115/18

    Tomasz KawalkoTrofeum/ EUIPO - Ferrero (KINDERPRAMS)

    En effet, selon la jurisprudence, la partie initiale d'une marque a normalement, sur le plan visuel, et également phonétique, un impact plus fort que la partie finale de celle-ci même si cette considération ne saurait valoir dans tous les cas [voir arrêt du 15 septembre 2016, JT International/EUIPO - Habanos (PUSH), T-633/15, non publié, EU:T:2016:492, point 28 et jurisprudence citée].
  • EuG, 16.03.2017 - T-495/15

    Sociedad agraria de transformación n° 9982 Montecitrus / EUIPO - Spanish Oranges

    Il convient d'indiquer, tout d'abord, à l'instar de la chambre de recours, que, le mot «mountain» faisant partie du vocabulaire de base de l'anglais, celui-ci sera compris par une large partie du grand public, même non anglophone, qui aurait une connaissance suffisante de l'anglais [voir, en ce sens, arrêt du 15 septembre 2016, JT International/EUIPO - Habanos (PUSH), T-633/15, non publié, EU:T:2016:492, point 40].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht