Rechtsprechung
   EuG, 15.11.2018 - T-227/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,39861
EuG, 15.11.2018 - T-227/10 (https://dejure.org/2018,39861)
EuG, Entscheidung vom 15.11.2018 - T-227/10 (https://dejure.org/2018,39861)
EuG, Entscheidung vom 15. November 2018 - T-227/10 (https://dejure.org/2018,39861)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,39861) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (4)

  • Bundesfinanzhof (Verfahrensmitteilung)
  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 18. Mai 2010 - Banco Santander/Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Banco Santander / Kommission

    Teilweise Nichtigerklärung der Entscheidung C(2009) 8107 final der Kommission vom 28. Oktober 2009 über die steuerliche Abschreibung des Firmenwerts bei Erwerb einer beträchtlichen Beteiligung an einem ausländischen Unternehmen (staatliche Beihilfe C 45/2007 [ex NN 51/2007, ex CP 9/2007]), soweit mit ihr die im spanischen Recht vorgesehene Steuerregelung, wonach spanische Unternehmen den Firmenwert aus dem Erwerb von Beteiligungen an ausländischen Unternehmen abschreiben dürfen, für eine mit dem gemeinsamen Markt unvereinbare staatliche Beihilfe erklärt wird

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuG, 15.11.2018 - T-405/11

    Axa Mediterranean / Kommission

    Par décision du président de la neuvième du Tribunal du 8 décembre 2017, 1es parties entendues, la présente affaire et les affaires T-227/10, Banco Santander/Commission et T-406/11, Prosegur Compañía de Seguridad/Commission, ont été jointes aux fins de la phase orale de la procédure, conformément à l'article 68 du règlement de procédure du Tribunal.
  • EuG, 15.11.2018 - T-406/11

    Prosegur Compañía de Seguridad / Kommission

    Par décision du président de la neuvième du Tribunal du 8 décembre 2017, 1es parties entendues, la présente affaire et les affaires T-227/10, Banco Santander/Commission et T-405/11, Axa Mediterranean/Commission, ont été jointes aux fins de la phase orale de la procédure, conformément à l'article 68 du règlement de procédure du Tribunal.
  • EuG, 29.03.2012 - T-236/10

    Asociación Española de Banca / Kommission - Nichtigkeitsklage - Staatliche

    Obwohl die Klägerin in ihrer Stellungnahme zur Einrede der Unzulässigkeit behauptet, "die Interessen aller ihrer unmittelbar und individuell durch die angefochtene Entscheidung betroffenen Mitglieder zu vertreten", trägt sie nur für drei ihrer Mitglieder Tatsachen zum Beweis für deren Klagebefugnis vor, nämlich für die Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, SA (im Folgenden: BBVA) und die Banco Santander, SA, die jeweils eine Klage gegen die angefochtene Entscheidung erhoben haben (Rechtssachen T-225/10 und T-227/10), sowie für die Banco Popular Español, SA, die nicht gegen die angefochtene Entscheidung geklagt hat.
  • EuGH - C-52/19 (anhängig)

    Banco Santander/ Kommission

    - das Urteil des Gerichts vom 15.11.2018 T-227/10 aufzuheben;.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht