Rechtsprechung
   EuG, 17.03.2009 - T-171/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,15722
EuG, 17.03.2009 - T-171/06 (https://dejure.org/2009,15722)
EuG, Entscheidung vom 17.03.2009 - T-171/06 (https://dejure.org/2009,15722)
EuG, Entscheidung vom 17. März 2009 - T-171/06 (https://dejure.org/2009,15722)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,15722) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TRENTON - Ältere Gemeinschaftswortmarke LENTON - Rechtliches Gehör - Art. 73 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 und Regel 54 der Verordnung (EG) Nr. 2868/95 - Fehlende Zurücknahme der Anmeldung - Art. 44 Abs. 1 der Verordnung Nr. 40/94 - Verpflichtung zur Entscheidung anhand der vorliegenden Beweismittel - Regeln 20 Abs. 3 und 50 Abs. 1 der Verordnung Nr. 2868/95

  • Europäischer Gerichtshof

    Laytoncrest / OHMI - Erico (TRENTON)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TRENTON - Ältere Gemeinschaftswortmarke LENTON - Anspruch auf rechtliches Gehör - Art. 73 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 und Regel 54 der Verordnung (EG) Nr. 2868/95 - Fehlende Zurücknahme der Anmeldung - Art. 44 Abs. 1 der Verordnung Nr. 40/94 - Verpflichtung zur Entscheidung anhand der vorliegenden Beweismittel - Regeln 20 Abs. 3 und 50 Abs. 1 der Verordnung Nr. 2868/95

  • EU-Kommission

    Laytoncrest / OHMI - Erico (TRENTON)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TRENTON - Ältere Gemeinschaftswortmarke LENTON - Anspruch auf rechtliches Gehör - Art. 73 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 und Regel 54 der Verordnung (EG) Nr. 2868/95 - Fehlende Zurücknahme der Anmeldung - Art. 44 Abs. 1 der Verordnung Nr. 40/94 - Verpflichtung zur Entscheidung anhand der vorliegenden Beweismittel - Regeln 20 Abs. 3 und 50 Abs. 1 der Verordnung Nr. 2868/95

  • EU-Kommission

    Laytoncrest / OHMI - Erico (TRENTON)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TRENTON - Ältere Gemeinschaftswortmarke LENTON - Anspruch auf rechtliches Gehör - Art. 73 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 und Regel 54 der Verordnung (EG) Nr. 2868/95 - Fehlende Zurücknahme der Anmeldung - Art. 44 Abs. 1 der Verordnung Nr. 40/94 - Verpflichtung zur Entscheidung anhand der vorliegenden Beweismittel - Regeln 20 Abs. 3 und 50 Abs. 1 der Verordnung Nr. 2868/95“

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Befugnis zur Einschränkung des Verzeichnisses der Waren und Dienstleistungen im Markenantragsrecht - [Laytoncrest Ltd gegen HABM]

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Laytoncrest / OHMI - Erico (TRENTON)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TRENTON - Ältere Gemeinschaftswortmarke LENTON - Anspruch auf rechtliches Gehör - Art. 73 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 und Regel 54 der Verordnung (EG) Nr. 2868/95 - Fehlende Zurücknahme der Anmeldung - Art. 44 Abs. 1 der Verordnung Nr. 40/94 - Verpflichtung zur Entscheidung anhand der vorliegenden Beweismittel - Regeln 20 Abs. 3 und 50 Abs. 1 der Verordnung Nr. 2868/95

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 22. Juni 2006 - Laytoncrest / HABM - Erico (TRENTON)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage der Anmelderin der Wortmarke "TRENTON" für Waren der Klasse 7 auf Aufhebung der Entscheidung R-406/2004-2 der Zweiten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 26. April 2006, mit der das Verfahren eingestellt wurde, nachdem die Anmelderin auf den vom Inhaber der Gemeinschaftswortmarke "LENTON" für Waren der Klassen 6 und 7 eingelegten Widerspruch hin völlig untätig geblieben war, was von der Beschwerdekammer als stillschweigende Rücknahme des Eintragungsantrags angesehen worden wurde

Papierfundstellen

  • GRUR Int. 2009, 725



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • EuG, 14.12.2011 - T-504/09

    Völkl / OHMI - Marker Völkl (VÖLKL) - Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren

    Hingegen wird ein Beteiligter durch eine Entscheidung einer Beschwerdekammer im Sinne von Art. 65 Abs. 4 der Verordnung Nr. 207/2009 beschwert, wenn durch sie über einen von diesem Beteiligten beim HABM gestellten Antrag in einem für ihn nachteiligen Sinne entschieden wird (vgl. in diesem Sinne Urteil des Gerichts vom 17. März 2009, Laytoncrest/HABM - Erico [TRENTON], T-171/06, Slg. 2009, II-539, Randnrn. 20 und 21).
  • EuG, 13.05.2015 - T-15/13

    Group Nivelles / OHMI - Easy Sanitairy Solutions (Caniveau d'évacuation de

    Der zweite Antrag der Streithelferin, mit dem die Aufhebung der Entscheidung begehrt wird, ist daher zulässig, und das Gegenvorbringen des HABM ist zurückzuweisen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 17. März 2009, Laytoncrest/HABM - Erico [TRENTON], T-171/06, Slg, EU:T:2009:70, Rn. 21, und Urteil VÖLKL, oben in Rn. 29 angeführt, EU:T:2011:739, Rn. 28).
  • EuG, 21.11.2018 - T-82/18

    Husky CZ/ EUIPO - Husky of Tostock (HUSKY)

    Ainsi, la chambre de recours a relevé que, selon la jurisprudence, le retrait d'une demande de marque de l'Union européenne ne pouvait être déduit implicitement du seul fait que son demandeur s'était abstenu d'intervenir dans le cadre de la procédure d'opposition devant l'EUIPO [arrêt du 17 mars 2009, Laytoncrest/OHMI - Erico (TRENTON), T-171/06, EU:T:2009:70, points 42 à 46] et que le retrait, entier ou partiel, d'une demande de marque de l'Union européenne ou la faculté de limiter la liste de produits et de services y afférents devaient être réalisés de façon expresse et non conditionnelle [arrêts du 27 février 2002, Ellos/OHMI (ELLOS), T-219/00, EU:T:2002:44, point 61, et du 10 novembre 2004, Storck/OHMI (Forme d'un bonbon), T-396/02, EU:T:2004:329, point 19].
  • EuG, 06.06.2018 - T-803/16

    Glaxo Group / EUIPO - Celon Pharma (SALMEX)

    À titre liminaire, le Tribunal rappelle que, dans une procédure de recours en matière de marque de l'Union européenne dirigé contre la décision d'une chambre de recours, rien ne s'oppose à ce que l'EUIPO se rallie aux conclusions de la requérante tout en présentant tous les arguments qu'il estime appropriés du fait de sa mission relative à l'administration du droit de la marque de l'Union européenne et de l'indépendance fonctionnelle reconnue aux chambres de recours dans l'exercice de leurs tâches [arrêts du 30 juin 2004, GE Betz/OHMI - Atofina Chemicals (BIOMATE), T-107/02, EU:T:2004:196, points 32 à 36, et du 17 mars 2009, Laytoncrest/OHMI - Erico (TRENTON), T-171/06, EU:T:2009:70, point 27].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht