Rechtsprechung
   EuG, 19.04.2018 - T-606/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,10222
EuG, 19.04.2018 - T-606/17 (https://dejure.org/2018,10222)
EuG, Entscheidung vom 19.04.2018 - T-606/17 (https://dejure.org/2018,10222)
EuG, Entscheidung vom 19. April 2018 - T-606/17 (https://dejure.org/2018,10222)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,10222) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    CBA Spielapparate- und Restaurantbetriebs/ Kommission

    Schadensersatzklage - Weigerung der Kommission, ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten - Weigerung der obersten nationalen Gerichte, eine Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen - Teilweise offensichtliche Unzulässigkeit - Teilweise offensichtliche Unzuständigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatzklage - Weigerung der Kommission, ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten - Weigerung der obersten nationalen Gerichte, eine Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen - Teilweise offensichtliche Unzulässigkeit - Teilweise offensichtliche Unzuständigkeit

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Schadensersatzklage - Weigerung der Kommission, ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten - Weigerung der obersten nationalen Gerichte, eine Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen - Teilweise offensichtliche Unzulässigkeit - Teilweise offensichtliche Unzuständigkeit




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • EuGH, 10.01.2019 - C-415/18

    CBA Spielapparate- und Restaurantbetriebs/ Kommission - Rechtsmittel - Art. 181

    Mit ihrem Rechtsmittel begehrt die CBA Spielapparate- und Restaurantbetriebs GmbH die Aufhebung des Beschlusses des Gerichts der Europäischen Union vom 19. April 2018, CBA Spielapparate- und Restaurantbetriebs/Kommission (T-606/17, nicht veröffentlicht, im Folgenden: angefochtener Beschluss, EU:T:2018:203), mit dem dieses ihre Klage auf Ersatz des Schadens abgewiesen hat, der ihr zum einen aufgrund der Weigerung der Europäischen Kommission, ein Vertragsverletzungsverfahren nach Art. 258 AEUV gegen die Republik Österreich wegen Verstoßes gegen das Unionsrecht einzuleiten, und zum anderen aufgrund eines angeblichen schuldhaften Verhaltens der österreichischen Gerichte entstanden sein soll.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht