Rechtsprechung
   EuG, 20.02.2013 - T-224/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,2075
EuG, 20.02.2013 - T-224/11 (https://dejure.org/2013,2075)
EuG, Entscheidung vom 20.02.2013 - T-224/11 (https://dejure.org/2013,2075)
EuG, Entscheidung vom 20. Februar 2013 - T-224/11 (https://dejure.org/2013,2075)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,2075) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    'Caventa / OHMI - Anson''s Herrenhaus (BERG)'

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke BERG - Ältere Gemeinschaftswortmarke Christian Berg - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • EU-Kommission

    Caventa AG gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM).

    [fremdsprachig] Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke BERG - Ältere Gemeinschaftswortmarke Christian Berg - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke BERG - Ältere Gemeinschaftswortmarke Christian Berg - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • EuG, 16.03.2016 - T-100/15

    Das Gericht bestätigt, dass mehrere gesundheitsbezogene Angaben zu Glucose nicht

    Der Kläger braucht zwar die spezifische Rechtsvorschrift, auf die er seine Rüge stützt, nicht ausdrücklich anzugeben, doch muss sein Vorbringen klar genug sein, um es der Gegenpartei und dem Unionsrichter zu ermöglichen, die Vorschrift ohne Schwierigkeiten festzustellen (vgl. Urteil vom 20. Februar 2013, Caventa/HABM - Anson"s Herrenhaus [BERG], T-224/11, EU:T:2013:81, Rn. 14 und 15 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 26.11.2015 - T-461/13

    Das Gericht der Europäischen Union bestätigt den Beschluss der Kommission, mit

    Dabei braucht ein Kläger die spezielle Rechtsvorschrift, auf die er seine Rüge stützt, nicht ausdrücklich anzugeben, sofern sein Vorbringen klar genug ist, um es der Gegenpartei und dem Unionsrichter zu ermöglichen, die Vorschrift ohne Schwierigkeiten festzustellen (vgl. Urteil vom 20. Februar 2013, Caventa/HABM - Anson"s Herrenhaus [BERG], T-224/11, EU:T:2013:81, Rn. 14 und 15 sowie die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 26.03.2019 - T-105/18

    Deray/ EUIPO - Charles Claire (LILI LA TIGRESSE)

    D'autres facteurs peuvent également être pris en compte, tels que les canaux de distribution des produits concernés [voir arrêt du 20 février 2013, Caventa/OHMI - Anson's Herrenhaus (BERG), T-224/11, non publié, EU:T:2013:81, point 34 et jurisprudence citée].
  • EuG, 15.12.2016 - T-808/14

    Spanien / Kommission

    Il convient de rappeler également qu'une partie requérante n'est pas tenue d'indiquer explicitement la règle de droit spécifique sur laquelle elle fonde son grief, à condition que son argumentation soit suffisamment claire pour que la partie adverse et le juge de l'Union puissent identifier sans difficulté cette règle [voir arrêt du 20 février 2013, Caventa/OHMI - Anson's Herrenhaus (BERG), T-224/11, non publié, EU:T:2013:81, points 14 et 15 et jurisprudence citée].
  • EuG, 19.10.2017 - T-7/15

    Leopard / EUIPO - Smart Market (LEOPARD true racing)

    Ces produits doivent ainsi être considérés comme étant identiques, car, selon une jurisprudence constante, des produits peuvent être considérés comme tels lorsque les produits visés par la demande de marque sont inclus dans une catégorie plus générale visée par la marque antérieure [voir, en ce sens, arrêts du 7 septembre 2006, Meric/OHMI - Arbora & Ausonia (PAM-PIM'S BABY-PROP), T-133/05, EU:T:2006:247, point 29 et jurisprudence citée, et du 20 février 2013, Caventa/OHMI - Anson's Herrenhaus (BERG), T-224/11, non publié, EU:T:2013:81, point 36].

    Cependant, il doit être constaté que, comme la chambre de recours l'a, en substance, indiqué au point 67 de la décision attaquée, la liste des produits relevant de la classe 28, pour lesquels la marque est demandée, est tellement vaste et hétéroclite que, même si tous les produits qu'elle couvre ne sont probablement pas similaires aux produits, relevant de la classe 25, désignés par la marque antérieure n° 2, il doit être reconnu qu'elle inclut en revanche des produits qui le sont, comme, par exemple, les slips de soutien pour sportifs, relevant de la classe 28. De plus, les « articles de sport et de gymnastique non compris dans les autres classes » visés par la marque demandée et les produits, relevant de la classe 25, désignés par la marque antérieure n° 2 peuvent être fabriqués par les mêmes entreprises, suivre le même circuit de distribution, être vendus dans les mêmes points de vente, le cas échéant en tant que produits complémentaires, dans le cas de disciplines sportives qui exigent d'utiliser ensemble des articles de sport et des vêtements ou des chaussures de sport, par exemple, les skis avec des chaussures de ski, les patins à roulettes (plateaux à roulettes avec sangles ne comportant pas la partie chaussante) avec des chaussures ou encore les fleurets avec l'équipement d'habillement (combinaison et casque) d'escrime (voir, en ce sens, arrêt du 20 février 2013, BERG, T-224/11, non publié, EU:T:2013:81, point 37).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht