Rechtsprechung
   EuG, 22.01.2015 - T-193/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,305
EuG, 22.01.2015 - T-193/12 (https://dejure.org/2015,305)
EuG, Entscheidung vom 22.01.2015 - T-193/12 (https://dejure.org/2015,305)
EuG, Entscheidung vom 22. Januar 2015 - T-193/12 (https://dejure.org/2015,305)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,305) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    MIP Metro / OHMI - Holsten-Brauerei (H)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Internationale Registrierung, in der die Europäische Gemeinschaft benannt wird - Bildmarke H - Ältere nationale Bildmarke H - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Begründungsmangel - Art. 75 der Verordnung Nr. 207/2009

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwechselungsgefahr zwischen Bildmarken "H" für Biere; unbegründete Aufhebungsklage der Anmelderin gegen das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt bei Identität der Waren und Ähnlichkeit der Zeichen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verwechselungsgefahr zwischen Bildmarken "H" für Biere; unbegründete Aufhebungsklage der Anmelderin gegen das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt bei Identität der Waren und Ähnlichkeit der Zeichen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Verwechselungsgefahr zwischen Bildmarken "H" bei Warenidentität

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Weißes "H" auf schwarzem Schild - Zum Verwechseln ähnlich: Zwei Biermarken, die aussehen wie ritterliche Wappenschilde

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Prägende Stellung eines Einzelbuchstabens in Gesamtmarke

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    MIP Metro / OHMI - Holsten-Brauerei (H)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage des Anmelders für eine internationale Registrierung mit Wirkung in der Europäischen Union einer Bildmarke, die ein Schild mit dem Buchstaben "H" darstellt, für Waren der Klasse 32 gegen die Entscheidung R 2340/20101 der Ersten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 23. Februar 2012, mit der die Beschwerde gegen die Entscheidung der Widerspruchsabteilung zurückgewiesen wurde, die es abgelehnt hatte, der Marke im Rahmen des vom Inhaber der nationalen Bildmarke, die einen Ritter zu Pferd mit einem Schild mit dem Buchstaben "H" darstellt, für Waren der Klasse 32 erhobenen Widerspruchs den Schutz der Gemeinschaftsmarkenregelung zuzuerkennen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • EuG, 28.06.2016 - T-193/12

    MIP Metro / EUIPO - Holsten-Brauerei (H) - Unionsmarke - Verfahren -

    wegen Festsetzung der Kosten, die der Streithelferin von der Klägerin im Anschluss an das Urteil vom 22. Januar 2015, MIP Metro/HABM - Holsten-Brauerei (H) (T-193/12, EU:T:2015:44), zu erstatten sind,.

    Mit Urteil vom 22. Januar 2015, MIP Metro/HABM - Holsten-Brauerei (H) (T-193/12, EU:T:2015:44), wies das Gericht die Klage ab und verurteilte die Klägerin nach Art. 87 § 2 der Verfahrensordnung des Gerichts vom 2. Mai 1991 zur Tragung der Kosten einschließlich der Kosten der Streithelferin.

  • EuG, 15.02.2017 - T-30/16

    M. I. Industries / EUIPO - Natural Instinct (Natural Instinct Dog and Cat food as

    En effet, l'admission de telles pièces serait contraire à l'article 188 du règlement de procédure du Tribunal, selon lequel les mémoires des parties ne peuvent modifier l'objet du litige devant la chambre de recours [voir arrêt du 22 janvier 2015, MIP Metro/OHMI - Holsten-Brauerei (H), T-193/12, non publié, EU:T:2015:44, point 16 et jurisprudence citée].
  • EuG, 30.09.2016 - T-355/15

    Alpex Pharma / EUIPO - Astex Pharmaceuticals (ASTEX)

    En effet, l'admission de telles pièces serait contraire à l'article 188, paragraphe 1, du règlement de procédure du Tribunal, selon lequel les mémoires des parties ne peuvent modifier l'objet du litige devant la chambre de recours [voir, par analogie, arrêt du 22 janvier 2015, MIP Metro/OHMI - Holsten-Brauerei (H), T-193/12, non publié, EU:T:2015:44, point 16 et jurisprudence citée].
  • EuG, 12.04.2016 - T-8/15

    Auyantepui Corp. / EUIPO - Magda Rose (Mr Jones)

    En effet, l'admission de ces preuves est contraire à l'article 188 du règlement de procédure du Tribunal, selon lequel les mémoires des parties ne peuvent pas modifier l'objet du litige devant la chambre de recours [arrêts du 6 mars 2003, DaimlerChrysler/OHMI (Calandre), T-128/01, Rec, EU:T:2003:62, point 18, et du 22 janvier 2015, MIP Metro/OHMI - Holsten-Brauerei (H), T-193/12, EU:T:2015:44, point 16].
  • EuG, 21.01.2016 - T-802/14

    Laboratorios Ern / OHMI - michelle menard (Lenah.C)

    En effet, l'admission de telles pièces serait contraire à l'article 135, paragraphe 4, du règlement de procédure du Tribunal, selon lequel les mémoires des parties ne peuvent modifier l'objet du litige devant la chambre de recours [voir arrêt du 22 janvier 2015, MIP Metro/OHMI - Holsten-Brauerei (H), T-193/12, EU:T:2015:44, point 16 et jurisprudence citée].
  • EuG, 16.06.2016 - T-614/14

    Fútbol Club Barcelona / EUIPO - Kule (KULE)

    En effet, l'admission de telles pièces serait contraire à l'article 135, paragraphe 4, du règlement de procédure du Tribunal, selon lequel les mémoires des parties ne peuvent modifier l'objet du litige devant la chambre de recours [voir arrêt du 22 janvier 2015, MIP Metro/OHMI - Holsten-Brauerei (H), T-193/12, non publié, EU:T.2015:44, point 16 et jurisprudence citée].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht