Rechtsprechung
   EuG, 22.05.2012 - T-546/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,11273
EuG, 22.05.2012 - T-546/10 (https://dejure.org/2012,11273)
EuG, Entscheidung vom 22.05.2012 - T-546/10 (https://dejure.org/2012,11273)
EuG, Entscheidung vom 22. Mai 2012 - T-546/10 (https://dejure.org/2012,11273)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,11273) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Europäischer Gerichtshof

    Nordmilch / OHMI - Lactimilk (MILRAM)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke MILRAM - Ältere nationale Wort- und Bildmarken RAM - Relatives Eintragungshindernis - Ähnlichkeit der Waren und der Zeichen - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • EU-Kommission

    Nordmilch AG gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM).

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke MILRAM - Ältere nationale Wort- und Bildmarken RAM - Relatives Eintragungshindernis - Ähnlichkeit der Waren und der Zeichen - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung [EG] Nr. 207/2009.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verwechselungsgefahr zwischen Wortmarke MILRAM und älteren spanischen Bild- und Wortmarken RAM für Milchprodukte; unbegründete Aufhebungsklage der Anmelderin gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt bei Ähnlichkeit der Zeichen und Identität oder Ähnlichkeit der beanspruchten Waren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verwechselungsgefahr zwischen der Wortmarke MILRAM und der älteren spanischen Bild- und Wortmarke RAM für Milchprodukte; Begründetheit einer Aufhebungsklage des Markenanmelders gegen das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt bei Ähnlichkeit der Zeichen und Identität oder Ähnlichkeit der beanspruchten Waren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • noerr.com (Kurzinformation)

    Rückzug aus Vergleichsgesprächen nicht ohne Risiko

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)
  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage der Anmelderin der Wortmarke "MILRAM" für Waren in den Klassen 5, 29, 30, 32, 33 und 43 auf Aufhebung der Entscheidung R 1041/20094 und R 1053/20094 der Vierten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 15. September 2010, mit der die Entscheidung der Widerspruchsabteilung, soweit diese den Widerspruch der Inhaberin der nationalen Wortmarken und der nationalen Bildmarke, die das Wortelement "RAM" enthalten, für Waren in den Klassen 5, 29, 30 und 32 teilweise zurückgewiesen hatte, aufgehoben und die Eintragung der genannten Marke in vollem Umfang abgelehnt wurde

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • EuG, 13.05.2015 - T-169/14

    Ferring / OHMI - Kora (Koragel)

    De même, ainsi que le Tribunal l'a déjà constaté, dès lors qu'ils sont nécessaires au bien-être et à la santé des enfants, qui plus est en bas âge, les aliments pour bébés sont susceptibles de faire l'objet d'un degré d'attention au moins supérieur à la moyenne de la part des consommateurs, quand bien même il s'agirait de produits de consommation courante commercialisés dans la grande distribution [arrêt du 22 mai 2012, Nordmilch/OHMI - Lactimilk (MILRAM), T-546/10, EU:T:2012:249, point 27].

    Par conséquent, il convient d'en conclure non pas, comme la chambre de recours au point 25 de la décision attaquée, qu'il n'existe pas de similitude conceptuelle, ce qui suppose qu'une comparaison conceptuelle soit possible, mais plutôt qu'aucune comparaison conceptuelle n'est possible [arrêts du 22 mai 2012, Retractable Technologies/OHMI - Abbott Laboratories (RT), T-371/09, EU:T:2012:244, point 41, et MILRAM, point 37 supra, EU:T:2012:249, point 42].

  • BPatG, 13.01.2014 - 33 W (pat) 47/12

    Markenbeschwerdeverfahren - "ASYCO (Wort-Bild-Marke)/SYKO

    Unter Bezugnahme auf verschiedene Entscheidungen (EuG T-229/10 "TECO/SYTECO" und EuG T-546/10 - MILRAM/RAM) meint die Widersprechende, dass im Falle einer klanglichen Identität der beiden letzten Silben zweier Zeichen eine zusätzliche Silbe am Beginn nicht ausreiche, um eine bestehende Markenähnlichkeit zu beseitigen, da diese zusätzliche Silbe phonetisch nicht hervorsteche.

    Dem steht die von der Widersprechenden zitierte Entscheidung des EuG T-546/10 - MILRAM/RAM nicht entgegen, da das Gericht dort davon ausgegangen ist, dass der spanischsprachige Verbraucher der zweiten Silbe mehr Aufmerksamkeit entgegenbringe als der ersten.

  • EuGH, 13.06.2013 - C-346/12

    DMK / HABM - Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Verordnung (EG) Nr. 40/94 - Art.

    Mit ihrem Rechtsmittel beantragt die DMK Deutsches Milchkontor GmbH (im Folgenden: DMK), vormals Nordmilch AG (im Folgenden: Nordmilch), die Aufhebung des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 22. Mai 2012, Nordmilch/HABM - Lactimilk (MILRAM) (T-546/10, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem das Gericht ihre Klage auf Aufhebung der Entscheidung der Vierten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM) vom 15. September 2010 (verbundene Sachen R 1041/2009-4 und R 1053/2009-4) zu einem Widerspruchsverfahren zwischen der Lactimilk, SA und Nordmilch (im Folgenden: streitige Entscheidung) abgewiesen hat.
  • EuG, 09.02.2017 - T-82/16

    International Gaming Projects / EUIPO - adp Gauselmann (TRIPLE EVOLUTION)

    Il n'en va toutefois pas ainsi dans tous les cas [voir, en ce sens, arrêt du 22 mai 2012, Nordmilch/OHMI - Lactimilk (MILRAM), T-546/10, non publié, EU:T:2012:249, point 39 et jurisprudence citée].
  • EuG, 11.12.2013 - T-487/12

    Eckes-Granini / OHMI - Panini (PANINI)

    Ainsi, en Espagne, en France, en Italie et au Portugal, il placerait l'intonation sur la deuxième partie du signe [voir arrêt du Tribunal du 22 mai 2012, Nordmilch/OHMI-Lactimilk (MILRAM), T-546/10, non publié au Recueil, points 39 et 40, et la jurisprudence citée].
  • EuG, 14.12.2016 - T-745/15

    Scorpio Poland / EUIPO - Eckes-Granini Group (YO!)

    Or, il y a lieu de relever que, sur le plan conceptuel, dès lors que les signes en conflit sont dépourvus de toute signification, il n'est pas possible de constater, soit leur éventuelle similitude, soit, ainsi que le soutient la requérante, l'existence de différences entre eux, mais il peut être conclu, à l'instar de la chambre de recours, que la comparaison sur le plan conceptuel n'a aucune pertinence en l'espèce [voir, en ce sens, arrêts du 15 juillet 2011, Ergo Versicherungsgruppe/OHMI - Société de développement et de recherche industrielle (ERGO Group), T-221/09, non publié, EU:T:2011:393, points 51 et 55, et du 22 mai 2012, Nordmilch/OHMI - Lactimilk (MILRAM), T-546/10, non publié, EU:T:2012:249, point 42].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht