Rechtsprechung
   EuG, 23.09.2015 - T-633/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,25674
EuG, 23.09.2015 - T-633/13 (https://dejure.org/2015,25674)
EuG, Entscheidung vom 23.09.2015 - T-633/13 (https://dejure.org/2015,25674)
EuG, Entscheidung vom 23. September 2015 - T-633/13 (https://dejure.org/2015,25674)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,25674) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Reed Exhibitions / HABM (INFOSECURITY)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Aufhebung der Entscheidung R 1544/20125 der Fünften Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 10. September 2013, mit der die Beschwerde gegen die Entscheidung des Prüfers, die Anmeldung der Wortmarke "INFOSECURITY" für Waren und Dienstleistungen der Klassen 16, 35 und 41 teilweise zurückzuweisen, ihrerseits zurückgewiesen wurde




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • EuG, 13.09.2016 - T-408/15

    Das Gericht der EU bestätigt, dass ein Standardklingelton (Alarm- oder

    Die zuständige Behörde kann sich daher auf eine globale Begründung beschränken, wenn das Eintragungshindernis einer Kategorie oder einer Gruppe von Waren oder Dienstleistungen entgegengehalten wird, zwischen denen ein so hinreichender direkter und konkreter Zusammenhang besteht, dass sie eine Kategorie oder eine Gruppe von Waren oder Dienstleistungen bilden, die genügend homogen ist (Urteile vom 2. April 2009, Zuffa/HABM [ULTIMATE FIGHTING CHAMPIONSHIP], T-118/06, EU:T:2009:100, Rn. 28, und vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 46; vgl. auch in diesem Sinne Beschluss vom 11. Dezember 2014, FTI Touristik/HABM, C-253/14 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2014:2445, Rn. 48).

    Zum anderen besteht, wie das EUIPO zu Recht hervorgehoben hat, ein hinreichend direkter und konkreter Zusammenhang zwischen den fraglichen Waren und Dienstleistungen, die Medien für die Verbreitung von Informationen auf elektronischem Weg ("DVDs und andere digitale Aufzeichnungsträger; Software; Anwendungen für Tablet-Computer und Smartphones" in Klasse 9; "Produktion von Online-Unterhaltungsdienstleistungen" in Klasse 41), auf mündlichem Weg ("Erziehung und Unterricht; Bereitstellung von Ausbildung" in Klasse 41) oder im Wege von Fernsehsendungen ("Ausstrahlung von Fernsehsendungen" in Klasse 38; "Unterhaltungsdienstleistungen; Kulturelle und sportliche Aktivitäten; Unterhaltung mittels Fernsehsendungen; Produktion von Fernsehunterhaltungssendungen; Unterhaltungsdienstleistungen, nämlich Fernsehnachrichten, Bildungs-, Sport- und Comedysendungen, Fernsehserien, Kleinkunstdarbietungen im Fernsehen; Produktion von Fernsehshows" in Klasse 41) darstellen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 23. September 2015, 1NFOSECURITY, T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 47).

  • EuG, 25.05.2016 - T-422/15

    U-R LAB / EUIPO (THE DINING EXPERIENCE)

    Il s'ensuit que, lorsqu'elle refuse l'enregistrement d'une marque, la chambre de recours est tenue d'indiquer, dans sa décision, la conclusion à laquelle elle aboutit pour chacun des produits et des services visés dans la demande d'enregistrement [voir arrêt du 23 septembre 2015, Reed Exhibitions/OHMI (INFOSECURITY), T-633/13, non publié, EU:T:2015:674, point 45 et jurisprudence citée].

    Toutefois, il convient de rappeler que l'autorité compétente peut se limiter à une motivation globale lorsque le même motif de refus est opposé pour une catégorie ou un groupe de produits ou de services présentant entre eux un lien suffisamment direct et concret, au point qu'ils forment une catégorie ou un groupe de produits ou de services d'une homogénéité suffisante (voir arrêt du 23 septembre 2015, 1NFOSECURITY, T-633/13, non publié, EU:T:2015:674, point 46 et jurisprudence citée ; voir également, par analogie, arrêt du 15 février 2007, BVBA Management, Training en Consultancy, C-239/05, EU:C:2007:99, point 38).

  • EuG, 18.10.2016 - T-56/15

    Raimund Schmitt Verpachtungsgesellschaft / EUIPO (Brauwelt) - Unionsmarke -

    Zudem ist es häufig der Fall, dass der Titel eines Buches, eines Katalogs oder einer Druckschrift sowie der Name von Zeitschriften auf den thematischen Inhalt dieser Veröffentlichungen hinweisen und sich sowohl Verbraucher als auch Fachkreise zur Lektüre von Veröffentlichungen im Allgemeinen wegen ihres Inhalts oder ihres Gegenstands entschließen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 54).
  • EuG, 22.03.2018 - T-60/17

    Safe Skies / EUIPO - Travel Sentry (TSA LOCK)

    Cependant, il convient de rappeler qu'un éventuel caractère descriptif au sens de l'article 7, paragraphe 1, sous c), du règlement n o 207/2009 d'une marque composée de plusieurs mots, comme celle qui fait l'objet du litige, peut être examiné, en partie, pour chacun de ses termes, pris séparément, mais doit, en tout état de cause, être constaté également pour l'ensemble qu'ils composent (voir ordonnance du 6 février 2009, MPDV Mikrolab/OHMI, C-17/08 P, non publiée, EU:C:2009:64, point 38 et jurisprudence citée), et de vérifier si, du point de vue du public de l'Union et en tenant compte de la signification du signe pris dans son ensemble, il y a un rapport suffisamment direct et concret entre ce signe et les produits et les services pour lesquels l'enregistrement est demandé [voir arrêt du 23 septembre 2015, Reed Exhibitions/OHMI (INFOSECURITY), T-633/13, non publié, EU:T:2015:674, point 28 et jurisprudence citée].
  • EuG, 20.09.2017 - T-719/16

    Berliner Stadtwerke / EUIPO (berlinWärme) - Unionsmarke - Anmeldung der

    Nach der Rechtsprechung kann sich die zuständige Behörde, wenn dasselbe Eintragungshindernis einer Kategorie oder einer Gruppe von Waren oder Dienstleistungen entgegengehalten wird, nämlich auf eine globale Begründung für alle betroffenen Waren oder Dienstleistungen beschränken (vgl. Urteil vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 46 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 08.11.2016 - T-268/15

    Apcoa Parking Holdings / EUIPO (PARKWAY) - Unionsmarke - Anmeldungen der

    Sollte dieses Vorbringen dahin zu verstehen sein, dass der Beschwerdekammer vorgeworfen wird, ihre Begründungspflicht verletzt zu haben, ist zudem auf die ständige Rechtsprechung hinzuweisen, nach der sich die zuständige Behörde auf eine pauschale Begründung beschränken kann, wenn das Eintragungshindernis einer Kategorie oder einer Gruppe von Waren oder Dienstleistungen entgegengehalten wird, die einen so direkten und konkreten Zusammenhang untereinander aufweisen, dass sie eine hinreichend homogene Kategorie oder Gruppe von Waren oder Dienstleistungen bilden (Urteile vom 2. April 2009, Zuffa/HABM [ULTIMATE FIGHTING CHAMPIONSHIP], T-118/06, EU:T:2009:100, Rn. 28, und vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 46; vgl. in diesem Sinne auch Beschluss vom 11. Dezember 2014, FTI Touristik/HABM, C-253/14 P, nicht veröffentlicht, EU:C:2014:2445, Rn. 48).
  • EuG, 14.07.2016 - T-491/15

    Volkswagen / EUIPO (ConnectedWork) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionswortmarke

    Die keinerlei Zusatzmerkmal aufweisende Verbindung der beiden Bestandteile, ohne ihre Gesamtheit grafisch oder inhaltlich zu ändern, vermag nichts daran zu ändern, dass das Zeichen als ungeeignet zu beurteilen ist, die Waren und Dienstleistungen der Klägerin von denen anderer Unternehmen zu unterscheiden (vgl. entsprechend Urteil vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 39 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 17.10.2017 - T-704/16

    Murka / EUIPO (SCATTER SLOTS)

    Ainsi, l'autorité compétente peut se limiter à une motivation globale lorsque le motif de refus est opposé pour une catégorie ou un groupe de produits ou de services présentant entre eux un lien suffisamment direct et concret au point qu'ils forment une catégorie ou un groupe de produits ou de services d'une homogénéité suffisante [arrêts du 2 avril 2009, Zuffa/OHMI (ULTIMATE FIGHTING CHAMPIONSHIP), T-118/06, EU:T:2009:100, point 28, et du 23 septembre 2015, Reed Exhibitions/OHMI (INFOSECURITY), T-633/13, non publié, EU:T:2015:674, point 46 ; voir également, en ce sens, ordonnance du 11 décembre 2014, FTI Touristik/OHMI, C-253/14 P, non publiée, EU:C:2014:2445, point 48].
  • EuG, 17.03.2016 - T-78/15

    Mudhook Marketing / HABM (IPVanish)

    Le fait d'accoler les deux termes en cause, qui ne présentent aucune caractéristique additionnelle, sans apporter à l'ensemble qu'ils composent de modification graphique ou sémantique, ne saurait modifier l'appréciation dudit signe comme n'étant pas apte à distinguer les produits et les services de la requérante de ceux d'autres entreprises [voir, par analogie, arrêt du 23 septembre 2015, Reed Exhibitions/OHMI (INFOSECURITY), T-633/13, EU:T:2015:674, point 39 et jurisprudence citée].
  • EuG, 18.05.2017 - T-163/16

    Reisswolf / EUIPO (secret. service.) - Unionsmarke - Anmeldung der

    Folglich ist die Beschwerdekammer, wenn sie die Eintragung einer Marke ablehnt, verpflichtet, in ihrer Entscheidung für jede der in der Anmeldung bezeichneten Waren und Dienstleistungen anzugeben, zu welchem Schluss sie gekommen ist (vgl. Urteil vom 23. September 2015, Reed Exhibitions/HABM [INFOSECURITY], T-633/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:674, Rn. 45 und die dort angeführte Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht