Rechtsprechung
   EuG, 24.09.2015 - T-124/13, T-191/13   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Italien / Kommission

    Sprachenregelung - Bekanntmachung allgemeiner Auswahlverfahren für die Einstellung von Verwaltungsräten und Assistenten - Wahl der zweiten Sprache unter drei Sprachen - Kommunikationssprache mit den Bewerbern der Auswahlverfahren - Verordnung Nr. 1 - Art. 1d Abs. 1, Art. 27 und Art. 28 Buchst. f des Statuts - Diskriminierungsverbot - Verhältnismäßigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Institutionelles Recht - Das Gericht der EU erklärt drei Bekanntmachungen von Auswahlverfahren für nichtig, mit denen die Bewerber verpflichtet wurden, Deutsch, Englisch oder Französisch als zweite Sprache und als Sprache der Kommunikation mit dem EPSO zu wählen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Auswahlverfahren - unzulässige Kriterien

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Europäisches Amt für Personalauswahl darf Auswahlverfahren nicht auf bestimmte Sprachen beschränken - EuG erklärt Bekanntmachungen von Auswahlverfahren wegen Diskriminierung für nichtig

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Italien / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung der Bekanntmachung der allgemeinen Auswahlverfahren EPSO/AST/125/12 zur Bildung einer Einstellungsreserve für Beamte der Funktionsgruppe Assistenz (AST3) in den Bereichen "Audit", "Finanzen/Rechnungsprüfung" und "Wirtschaft/Statistik" (ABl. 2012, C 394 A, S. 1), EPSO/AST/126/12 zur Bildung einer Einstellungsreserve für Beamte der Funktionsgruppe Assistenz (AST3) in den Bereichen "Biologie/Bio- und Gesundheitswissenschaften", "Chemie", "Physik und Werkstoffkunde", "Kernforschung", "Bauingenieurwesen und Maschinenbau" und "Elektrotechnik und Elektronik" (ABl. 2012, C 394 A, S. 11) und EPSO/AD/248/13 zur Bildung einer Einstellungsreserve für Beamte der Funktionsgruppe Administration (AD6) in den Bereichen "Gebäudesicherheit und Gebäudetechnik" (ABl. 2013, C 29 A, S. 1), soweit sie Französisch, Englisch oder Deutsch für die Bewerbung und die Korrespondenz mit den Bewerbern vorschreiben und vorsehen, dass bestimmte Prüfungen notwendigerweise in einer dieser drei Sprachen abzulegen sind




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • EuGH, 22.02.2018 - C-233/17  

    GX / Kommission

    Il invoque à cet égard l'arrêt du 27 novembre 2012, 1talie/Commission (C-566/10 P, EU:C:2012:752), et souligne que cet avis de concours a été déclaré illégal par l'arrêt du 24 septembre 2015 du Tribunal, Italie et Espagne/Commission (T-124/13 et T-191/13, EU:T:2015:690).

    Il invoque à cet égard l'arrêt du 27 novembre 2012, 1talie/Commission (C-566/10 P, EU:C:2012:752), prononcé avant l'introduction du recours, ainsi que l'arrêt du 24 septembre 2015, 1talie et Espagne/Commission (T-124/13 et T-191/13, EU:T:2015:690), prononcé avant le 27 novembre 2015, date de la fin de la procédure écrite devant le Tribunal.

  • EuG, 14.12.2017 - T-609/16  

    PB / Kommission

    Elle se prévaut notamment des arrêts du Tribunal ayant remis en cause la légalité d'avis de concours limitant, comme dans le présent litige, à l'allemand, à l'anglais et au français les langues de communication entre les candidats et l'EPSO (arrêts du 24 septembre 2015, 1talie et Espagne/Commission, T-124/13 et T-191/13, EU:T:2015:690, point 60 ; du 17 décembre 2015, 1talie/Commission, T-295/13, non publié, EU:T:2015:997, point 100 ; du 17 décembre 2015, 1talie/Commission, T-275/13, non publié, EU:T:2015:1000, point 44, et du 17 décembre 2015, 1talie/Commission, T-510/13, non publié, EU:T:2015:1001, point 50).
  • EuG, 19.01.2017 - T-232/16  

    Kommission / Frieberger u.a.

    Il suffit de rappeler à cet égard que, si le juge de l'Union a admis que l'énonciation des moyens du recours n'est pas liée à la terminologie et à l'énumération du règlement de procédure et que la présentation de ces moyens, par leur substance plutôt que par leur qualification légale, peut suffire, c'est à la condition toutefois que lesdits moyens se dégagent de la requête avec suffisamment de netteté (voir arrêt du 24 septembre 2015, 1talie et Espagne/Commission, T-124/13 et T-191/13, EU:T:2015:690, point 33 et jurisprudence citée).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht