Rechtsprechung
   EuG, 24.11.2015 - T-278/10 RENV   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,34663
EuG, 24.11.2015 - T-278/10 RENV (https://dejure.org/2015,34663)
EuG, Entscheidung vom 24.11.2015 - T-278/10 RENV (https://dejure.org/2015,34663)
EuG, Entscheidung vom 24. November 2015 - T-278/10 RENV (https://dejure.org/2015,34663)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,34663) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Riha WeserGold Getränke (früher Wesergold Getränkeindustrie) / OHMI - Lidl Stiftung (WESTERN GOLD)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke WESTERN GOLD - Ältere nationale, internationale und Gemeinschaftswortmarken WeserGold, Wesergold und WESERGOLD - Relatives Eintragungshindernis - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Auslegung eines Rechtsmittelurteils anhand von Tenor und Entscheidungsgründen unter Aufrechterhaltung der vom Gericht festgestellten Tatsachen zur Unähnlichkeit der einander gegenüberstehenden Zeichen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auslegung eines Rechtsmittelurteils anhand von Tenor und Entscheidungsgründen unter Aufrechterhaltung der vom Gericht festgestellten Tatsachen zur Unähnlichkeit der einander gegenüberstehenden Zeichen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • EuG, 17.02.2017 - T-811/14

    Unilever / EUIPO - Technopharma (Fair & Lovely) - Unionsmarke -

    D'autre part, il ressort du mémoire de la requérante, déposé le 7 août 2013, que celle-ci a fondé son recours, tant devant la division d'opposition que devant la chambre de recours, sur la contestation de l'ensemble des marques nationales antérieures invoquées par l'intervenante et n'a pas développé d'arguments spécifiques à l'égard de chacune d'elles, mais s'est fondée de manière générique et donc indifférenciée sur l'ensemble des marques antérieures [voir, en ce sens, arrêt du 24 novembre 2015, riha WeserGold Getränke/OHMI - Lidl Stiftung (WESTERN GOLD), T-278/10 RENV, EU:T:2015:876, point 61].

    Dans la mesure où l'opposition était ainsi fondée sur l'ensemble des marques antérieures, la chambre de recours disposait, conformément à l'article 64, paragraphe 1, du règlement n° 207/2009, du pouvoir d'effectuer un nouvel examen complet du bien-fondé de l'opposition au regard, notamment, de la marque du Benelux antérieure n° 201114, en procédant à un nouvel examen du risque de confusion, au sens de l'article 8, paragraphe 1, sous b), du règlement n° 207/2009 (arrêts du 9 décembre 2014, DTL Generia, T-176/13, non publié, EU:T:2014:1028, point 31, et du 24 novembre 2015, WESTERN GOLD, T-278/10 RENV, EU:T:2015:876, point 61).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht