Rechtsprechung
   EuG, 27.02.2018 - T-222/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3550
EuG, 27.02.2018 - T-222/16 (https://dejure.org/2018,3550)
EuG, Entscheidung vom 27.02.2018 - T-222/16 (https://dejure.org/2018,3550)
EuG, Entscheidung vom 27. Februar 2018 - T-222/16 (https://dejure.org/2018,3550)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3550) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Hansen Medical / EUIPO - Covidien (MAGELLAN)

    Unionsmarke - Verfallsverfahren - Unionswortmarke MAGELLAN - Ernsthafte Benutzung - Beweislast - Art. 15 und Art. 51 Abs. 1 Buchst. a der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 (jetzt Art. 18 und Art. 58 Abs. 1 Buchst. a der Verordnung [EU] 2017/1001) - Verfahrensverstoß der ...

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Hansen Medical / EUIPO - Covidien (MAGELLAN)

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuG, 19.12.2019 - T-383/18

    Sta*Ware EDV Beratung/ EUIPO - Accelerate IT Consulting (businessNavi) -

    Es reicht also aus, wenn die betreffende Einrichtung die Tatsachen und die rechtlichen Erwägungen anführt, denen innerhalb der Entscheidung eine wesentliche Bedeutung zukommt (vgl. Urteil vom 27. Februar 2018, Hansen Medical/EUIPO - Covidien [MAGELLAN], T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99, Rn. 50 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Infolgedessen kann der Begriff "Teil der Waren oder Dienstleistungen" im Sinne von Art. 51 Abs. 2 der Verordnung Nr. 207/2009 nicht so verstanden werden, dass er sich auf alle kommerziellen Ausprägungen ähnlicher Waren oder Dienstleistungen bezieht, sondern nur so, dass er sich auf jene Waren oder Dienstleistungen bezieht, die unterschiedlich genug sind, um kohärente Gruppen oder Untergruppen bilden zu können (vgl. Urteil vom 27. Februar 2018, MAGELLAN, T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99, Rn. 27 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Insoweit verweist die Klägerin insbesondere unter Bezugnahme auf Rn. 28 des Urteils vom 27. Februar 2018, MAGELLAN (T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99), auf die Rechtsprechung, nach der für die Auswahlentscheidung des Verbrauchers, da er vor allem eine Ware oder Dienstleistung sucht, die voraussichtlich seinen speziellen Bedürfnissen entspricht, der Zweck oder die Bestimmung der betreffenden Ware oder Dienstleistung ausschlaggebend ist.

    Wenn nämlich schon vom Inhaber der angegriffenen Marke nicht verlangt wird, den Nachweis der ernsthaften Benutzung für alle kommerziellen Ausprägungen ähnlicher Dienstleistungen zu erbringen, kann erst recht nicht von der Beschwerdekammer verlangt werden, eine einzelne Begründung für alle kommerziellen Ausprägungen ähnlicher Dienstleistungen anzugeben (vgl. in diesem Sinne und entsprechend Urteil vom 27. Februar 2018, MAGELLAN, T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99, Rn. 27 und die dort angeführte Rechtsprechung).

  • EuG, 12.06.2019 - T-291/18

    Biedermann Technologies/ EUIPO (Compliant Constructs) - Unionsmarke - Anmeldung

    Der Umstand, dass auf die Aufzählung "[c]hirurgische, ärztliche, zahn- und tierärztliche Instrumente und Apparate" in der Anmeldung der Ausdruck "insbesondere" folgt, bedeutet nämlich, dass sich die chirurgischen Instrumente und Apparate für die orthopädische Chirurgie, die chirurgischen Implantate, die chirurgischen Spezialwerkzeuge zum Einbringen von Implantaten, die medizinischen Führungsdrähte und die orthopädischen Artikel auf die chirurgischen, ärztlichen, zahn- und tierärztlichen Instrumente und Apparate als Oberkategorie beziehen und nicht auf vier unterschiedliche Kategorien (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 27. Februar 2018, Hansen Medical/EUIPO - Covidien [MAGELLAN], T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99, Rn. 3 und 30).

    Hierbei weist der Ausdruck "insbesondere" darauf hin, dass sich die Verankerungstechniken auf medizinische und veterinärmedizinische Dienstleistungen als globale Oberkategorie, u. a. auf dem Gebiet der orthopädischen Chirurgie und der Knochenimplantate, beziehen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 27. Februar 2018, MAGELLAN, T-222/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:99, Rn. 3 und 30).

  • EuG, 13.06.2019 - T-398/18

    Pielczyk/ EUIPO - Thalgo TCH (DERMÆPIL SUGAR EPIL SYSTEM)

    Il suffit donc à l'institution concernée d'exposer les faits et les considérations juridiques revêtant une importance essentielle dans l'économie de la décision [voir arrêts du 16 mai 2012, Wohlfahrt/OHMI - Ferrero (Kindertraum), T-580/10, non publié, EU:T:2012:240, point 28 et jurisprudence citée, et du 27 février 2018, Hansen Medical/EUIPO - Covidien (MAGELLAN), T-222/16, non publié, EU:T:2018:99, point 50 et jurisprudence citée].
  • EuG, 08.03.2019 - T-326/18

    Herrero Torres/ EUIPO - DZ Licores (CARAJILLO LICOR 43 CUARENTA Y TRES)

    Il suffit donc à l'institution concernée d'exposer les faits et les considérations juridiques revêtant une importance essentielle dans l'économie de la décision [voir arrêts du 16 mai 2012, Wohlfahrt/OHMI - Ferrero (Kindertraum), T-580/10, non publié, EU:T:2012:240, point 28 et jurisprudence citée, et du 27 février 2018, Hansen Medical/EUIPO - Covidien (MAGELLAN), T-222/16, non publié, EU:T:2018:99, point 50 et jurisprudence citée].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht