Rechtsprechung
   EuG, 27.11.2001 - T-222/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,24096
EuG, 27.11.2001 - T-222/00 (https://dejure.org/2001,24096)
EuG, Entscheidung vom 27.11.2001 - T-222/00 (https://dejure.org/2001,24096)
EuG, Entscheidung vom 27. November 2001 - T-222/00 (https://dejure.org/2001,24096)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,24096) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Wöhr / Kommission

  • EU-Kommission

    Otto Wöhr GmbH gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften.

    Artikel 88 Absatz 2 EG und 230 Absatz 5 EG; Verordnung Nr. 659/1999 des Rates, Artikel 9
    Nichtigkeitsklage - Anfechtbare Handlungen - Begriff - Handlungen, die Rechtswirkungen erzeugen - Entscheidung der Kommission, mit der die Einleitung des in Artikel 88 Absatz 2 EG vorgesehenen förmlichen Prüfverfahrens für staatliche Beihilfen in Verbindung mit Beihilfen, ...

  • EU-Kommission

    Otto Wöhr GmbH gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften.

    Staatliche Beihilfen - Genehmigungsentscheidungen - Nichteintleitung des Verfahrens nach Artikel 88 Absatz 2 EG - Beschwerde - Zulässigheit.

  • Wolters Kluwer

    Gewährung staatlicher Beihilfen ; Nichteröffnung eines Hauptprüfverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Staatliche Beihilfen - Genehmigungsentscheidungen - Nichteintleitung des Verfahrens nach Artikel 88 Absatz 2 EG - Beschwerde - Zulässigheit.

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EuGH, 29.06.2004 - C-486/01

    Front national / Parlament

    Mit Klageschriften, die bei der Kanzlei des Gerichts am 5. Oktober bzw. am 22. November 1999 eingegangen sind, sind zwei Klagen mit demselben Gegenstand auch von Herrn Martinez und Herrn de Gaulle (Rechtssache T-222/00) sowie von Frau Bonino, den Herren Pannella, Cappato, Dell"Alba, Della Vedova, Dupuis, Turco sowie der Lista Emma Bonino eingereicht worden (Rechtssache T-329/99).
  • EuG, 28.10.2015 - T-253/12

    Hammar Nordic Plugg / Kommission

    Erklärt die Kommission in einem Beschluss, dass eine Maßnahme keine staatliche Beihilfe im Sinne von Art. 107 Abs. 1 AEUV darstellt, ohne das förmliche Prüfverfahren nach Art. 108 Abs. 2 AEUV einzuleiten, und möchte ein Betroffener die ihm nach dieser Vorschrift zustehenden Verfahrensgarantien wahrnehmen, muss er gegen diesen Beschluss innerhalb der in Art. 263 Abs. 5 AEUV gesetzten Frist Klage beim Gericht erheben (Beschluss vom 27. November 2001, Wöhr/Kommission, T-222/00, Slg, EU:T:2001:274, Rn. 34).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht